Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 12. November 2017

Vier Knickerbocker lassen niemals locker - Alte Geister ruhen unsanft

Lang lange ist es her, dass ich als Kind sämtliche Bücher von Thomas Brezina einfach nur verschlungen habe. Egal ob es ein Tom Turbo, die Knickerbocker Bande oder die Penny Bücher waren. Ich habe sie alle gelesen. Darum freut es mich jetzt umso mehr, dass ein neuer Knickerbocker Bande Roman erschienen ist. Und dieser ist gemeinsam mit dem Leser gewachsen. Denn jetzt sind Axel, Poppi, Lilo und Dominik in den Dreißigern - ähnlich wie ihre damaligen Leser - und erleben ein neues Abenteuer.


Die Knickerbocker Bande war eines der eingeschweißtesten Teams und die besten Freunden. Doch mit der Zeit haben sich die vier Mitglieder verändert und ein Streit hat sie alle auseinander gebracht. Viele Jahren haben die vier nichts mehr voneinander gehört.

20 Jahre nach ihrer Trennung erhalten sie alle mysteriöse Briefe. Eine neue Zusammenkunft wäre geplant und führt sie gemeinsam auf eine kleine und eigentlich fast verlassene Insel. Doch wer hat das neue Treffen inszeniert und was sollen die vier alten Freunde auf Canon Island gemeinsam erleben? 


Es ist Nostalgie pur und fast schon wie ein heiliger Gral zu behandeln. Ein neuer Knickerbocker Bande Roman. Über die erwachsenen Knickerbocker. Nicht mehr für Kinder sondern für (junggebliebene) Erwachsene. Ein Buch auf das viele vielleicht tief in sich gehofft haben aber das keiner wirklich erwartet hätte ist da. Thomas Brezina macht seinen in die Jahre gekommen Kinderfans ein heiß ersehntes Geschenk - "Alte Geister ruhen unsanft".

Die Story beginnt noch als die vier Knickerbocker Kinder oder fast schon Jugendliche sind. Ein tragischer Vorfall treibt einen tiefen Abgrund zwischen die vier woraus Schweigen entsteht. Jahrelanges Schweigen. Doch die mysteriösen und dringlichen Briefe bringen alle vier wieder zusammen unter höchst dubiosen Umständen.

Der Plot steigt irsinnig schnell ein und bleibt über all die seien spannend. Immer wieder kommen neue Rätsel auf den Tisch in alter Knickerbocker Manier aber doch ein bisschen verschachtelter und realer. Vielleicht sogar dramatischer. Auf jeden Fall genau so, dass man das Buch nicht aus den Händen legen kann, die Seiten unter den Händen davonfliegen und das Ende viel zu schnell kommt. Einfach weil man gerne noch viel mehr gelesen hätte. 

Natürlich handelst sich immer noch nicht um einen Psychothriller, aber das hätte man als echter Knickerbocker Bande Fan auch nicht gewollt. Die Story passt in die Reihe, macht aus altbewährtem einfach eine neue Geschichte. Der Stil erinnert perfekte an die Kinderbücher und sitzt einfach.

Das Pacing der Story stimmt und zeigt auch relativ schnell, warum dieses Buch kein Kinderbuch mehr ist. Blutige Gestalten, Entführungen wohin das Auge reicht und doch die ein oder andere relativ spookige Szene machen klar - für Kinder wäre dieses Buch wahrscheinlich einen Ticken zu spannend. Für Erwachsene (oder gerne auch Jugendliche) genau richtig ohne dabei zu sehr zu gruseln oder gar grausam zu werden. Das perfekte Zwischending zwischen Krimi und Psychothriller nachdem man nicht mehr schlafen kann.

Was das ganze zudem wirklich interessant und spannend macht - "Alte Geister ruhen unsanft" spannt einen Bogen über die gesamte Serie wie wir sie kennen. Wirklich interessant zu sehen wie vieles hier zusammenkommt - man fragt sich fast schon ob dieses Buch vielleicht doch schon wesentlich länger geplant war als man glaubt. 

Was natürlich einer der wichtigsten Faktoren bei diesem Roman sind: Die Protagonisten selbst. Viele von uns haben ihre Jugend gemeinsam mit Axel, Poppi, Lilo und Dominik verbracht und kennen die vier wie ihre besten Freunde selbst. Jetzt erfährt man was aus ihnen geworden ist. Genau wie jeder andere Mensch auch geht es um Persönlichkeiten die sich verändert haben über die Jahre und die allesamt eine Vergangenheit haben. Doch trotzdem erkennt man sein alten Freunde immer noch wieder. Manche Entwicklungen sind vielleicht etwas überraschend während andere schon lange absehbar waren. Auf jeden Fall macht es mordsmäßig Spaß Seite für Seite mehr über seine alten Freunde zu erfahren. Fast wie ein Klassentreffen nach vielen Jahren, wo jeder ein bisschen aus seinen Erfahrungen der letzten Jahre erzählt.

"Alte Geister ruhen unsanft" ist genau das, was sich die Fans erhofft haben nachdem bekannt wurde, dass Thomas Brezina uns mit einem neuen Roman für Erwachsene beschenkt. Es ist immer noch ein Knickerbocker Bande Fall der gelöst werden will, aber das Setting und das Abenteuer an sich ist eben ein bisschen erwachsener geworden. Man merkt natürlich, dass mit Thomas Brezina ein eingefleischter Kinderbuchautor die Feder in der Hand hat. Wer einen der schlimmsten Psychothriller aller Zeiten erwartet wird enttäuscht sein. Aber Fans der alten Zeiten werden genau das gewollt haben. Nostalgie pur, eine Homage an die Kinderabenteurer die wir kennen und eine Fortsetzung die auch Erwachsene wieder ein bisschen in ihren Erinnerungen schwelgen lässt und dabei selbst auch wirklich spannend ist. 

Die Knickerbocker sind zurück und immer noch das selbe geniale Team wie damals!



PS: Vier Punkte hat sich der neue Knickerbocker Fall auf jeden Fall selbst verdient. Den letzten Stern gibt es dafür, dass er genau meine Erwartungen erfüllt hat und das tut was ich mir von ihm gewünscht habe. Die alten Abenteuer mit neuem Elan wieder aufleben zu lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...