Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 26. Juni 2017

Podcast zum eigenen Ich - Radio Silence

Warum ist dieses Buch bei mir eingezogen? Genau weiß ich es nicht mehr, aber es waren definitiv einige Geheimtipp Empfehlungen auf Instagram die mich darauf aufmerksam gemacht haben. Und dann natürlich dieses geniale Cover!


Frances ist Einser-Schülerin schlechthin und arbeitet an ihren Elite-Universitäts-Bewerbungen. Damit hat sie zwar kein Problem und ist eigentlich bestens darauf vorbereitet, denn schulische Dinge gehen ihr einfach von der Hand.

Doch womit Frances so ihre Probleme hat, sind zwischenmenschliche Beziehungen. Sie hat zwar ihre Clique und Freunde, doch auch dort ist sie immer ein bisschen der Außenseiter. In ihrer Freizeit verzieht sie sich am liebsten alleine nach "Universe City" - einem unbekannten Podcast. Als sie dann per Zufall den Macher der Serie kennen lernt - Aled - verändert sich allerdings einiges. Denn Aled lässt die wahre Frances ans Licht kommen.


Die Geschichte von Frances und Aled ist eine Story von Freundschaft, Geheimnissen und dem wahren Ich, das tief in uns allen schlummert aber oft versteckt wird. Nach außen hin muss das Bildnis perfekt sein, doch oftmals stecken noch ganz andere Facetten in uns. Es gibt Menschen mit denen kann man sein wie man tief im Herzen ist - und andere für die man sich (wenn auch nicht ungut) verstellen muss.

Genau um diese zarte Verbindung von intensiver Freundschaft (OHNE LIEBE - YEY!) dreht sich alles in "Radio Silence". Denn was passiert, wenn dieses Vertrauen und diese Intimität zerstört wird. Wenn der Zweifel und die Veränderung zu drastisch werden um dem Druck stand zu halten.

Die Geschichte und der Storyverlauf sind teilweise ein bisschen vorhersehbar. Von Beginn weg ist offensichtlich was zu einer Zeitpunkt des Buches passieren wird. Natürlich nicht alles, doch ein großer Punkt ist ganz klar, denn ohne den  Doch trotzdem ist es die Transformation der Charaktere, diese reale Geschichte von Freundschaft und Vertrauen, die den Leser total an den Seiten kleben lässt. Eine Geschichte wie sie nur das Leben schreiben kann - zerbrechlich und wertvoll und trotzdem radikal, ein bisschen grausam und emotional im selben Moment.

Ich habe das Buch wirklich verschlungen, in nur zwei Tagen habe ich das Ende erreicht und hätte gerne noch einiges mehr gehabt! Ich hatte Klumpen im Hals und stellenweise wirklich die Gefühle der Protagonisten im Herzen. Eine Coming-Off-Age Geschichte die berührt, schön ist und trotzdem extreme und sehr tiefgehende Gefühle zeigen kann.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...