Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Dienstag, 2. Mai 2017

Flashback April 2017


So schnell sind die Monate dahin und dank noch andauerndem Buchkaufverbot ist die Bilanz diesen Monat auch wieder positiv! 7 Bücher wurden gelesen und 3 Comics. Kann sich durchaus sehen lassen und ich habe nichts zu meckern!



Den Beginn machte "Starflight" zu dem ich auf Grund des genialen Covers doch eine recht hohe Erwartungshaltung hatte. Die wurde leider ein bisschen enttäuscht - denn scheinbar passiert mit der Jugend-Science-Fiction schön langsam aber doch das selbe wie mit der Jugend-Fantasy. Die Stories bestehen mehr und mehr aus dem selben Einheitsbrei nur in unterschiedlichen Settings. Nicht schlecht, aber leider halt auch viel zu vorhersehbar und ausgelutscht.

"Haterz" hingegen war grenzgenial und  extrem unterhaltsam! Wer seine Gedanken ein bisschen über Facebook und das Internet scheifen lassen will und dabei auch noch einen selbsternannten Internet-Säuberungs-Killer auf der Spur bleiben will der ist hier definitiv richtig!

Zwischendurch musste dann etwas komplett anderes sein und ich weiß noch nicht ob ich wirklich eine Rezension dazu schreiben werden. Ich wollte es lesen einfach nur weil sich gerade in Wien scheinbar alle um DAS Buch der letzten Puff-Mutter Europas reißen und darum habe ich mir "Madame Nina weiß alles" mal näher anschauen müssen um den Hype zu verstehen.. Warum glauben alle, dass hier die prekärsten Geheimnisse der Promi-Welt schwarz auf weiß auf dem Papier stehen sollten? Das Buch ist nichts Besonderes und legt nichst offen was man nicht schon über ein Bordell wissen könnte - außer den persönlichen Werdegang der Besitzerin. Und einiger sehr skurilen Beziehungstipps alla: Lass eure Männer doch alle ohne Vorwürfe ins Puff gehen, dann lösen sich alle anderen Probleme von selbst... *kopfschüttel* Einfach nur Gelaber, dass eigentlich keinen interessieren sollte. Aber scheinbar wird die Welt (oder zumindest Wien) wirklich nur von Klatsch und Tratsch sowie Sex regiert.

Wieder zu besserem gabe es danach "Caraval" zu lesen. Ich hatte auf ein magische Spiel gehofft und dieses leider nur zur Hälfte bekommen. Keine allzu schlechte Lektüre aber auch nicht der Hype der darum gemacht wird. Schwaches Worldbuilding und eher nervige Charactere mit einem dafür schönen Schreibstil. Aber man kann auch nicht alles schön schreiben...

In unserem lokalen Buchclub hat das Los diesmal zu einem Klassiker entschieden - "Der Besuch der alten Dame". Wir wollen zwischendurch auch immer mal einen Klassiker einwerfen um abseits von unseren normalen Unterhaltungslektüre auch mal etwas anderes zu lesen. Trotzdem es sich dabei um "typische" Schullektüre handelt war ich durchaus positiv überrascht davon. Man braucht kein riesiges zwischen den Zeilen lesen - das Thema ist sehr klar dargestellt und hat auch so seinen kleinen humoristischen Charme. Wenn nicht der Zwang der Schule dahinter steht, kann so ein Klassiker wirklich auch Spaß machen und hat (im Gegensatz zu so manch anderen Lektüre) auch wirklich eine Message.

Diesen Monat erst neu eingezogen und schon gelesen wurde "Waking Gods" weil ich nach "Sleeping Giants" einfach sofort weiter lesen wollte. Dieses Science Fiction Story hat es mir wirklich angetan und ich freue mich jetzt schon riesig auf die nächste Fortsetzung. Gerade mit der sehr ungewöhnlichen Erzählform die hauptsächlich aus Interviews besteht sehr interessant und wirklich mal etwas anderes!

Eingeschoben habe ich dann die schnelle und leichte Lektüre von "Das Problem mit den Frauen". Eine witzige und extrem sarkastische Aufzählung warum Frauen keinerlei Bedeutung in der Geschichte zugemessen wird. Untermalt mit Comic Strips. Ein perfekter Lese-Snack für sarkastische Feministinnen und alla anderen ebenso!


Die Comic-Leseausbeute diesen Monat war eher mager - ich muss echt mal wieder einen totalen Comic Monat einlegen wenn ich mir meine ungelesene Stapel so ansehe!

Dafür konnte "Batman & Teenage Mutant Ninja Turtles" total überzeugen und hat echt unendlich viel Spaß gemacht! Auf jeden Fall einen Blick wert für alle, die mit beiden Fandoms etwas anfangen können!

"Guardians of the Galaxy Vol2 Prelude" musst natürlich als Vorbereitung für den Film ebenfalls sein. Eine kurze Gedächtnisauffrischung zum ersten Teil und so einige Origin Stories - da kann man kaum etwas falsch machen.

Auch "Old Man Logan 2" ist auf jeden Fall lesenswert - der alte Mann hat es einfach immer noch drauf! Sollte man nicht verpassen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...