Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 2. Februar 2017

Flashback Jänner 2017


So schnell vergeht auch schon wieder der erste Monat im neuen Jahr. Ich bin gleich mal brav hinein gestartet und hab mir im Jänner 8 Bücher zur Brust genommen! Dazu gesellen sich noch 9 Comics. Auf jeden Fall ein perfekter Beginn - so kann es weiter gehen!



Gestartet bin ich gleich mit einem Neuzugang aus diesem Monat - nämlich mit "Replica". Das doch eher einzigartige Design des Buches, weil man es abwechselnd von vorne nach hinten lesen kann, hat mich einfach so sehr fasziniert, dass ich gleich damit beginnen musste. Die Story war in Ordnung, das Konzept des Aufbaus echt interessant. Meine Empfehlung - auf jeden Fall abwechseln lesen! Gibt viel mehr her!

Danach bin ich in "The Female of the Species" gefallen und wäre am liebsten nie wieder daraus aufgetaucht. So gut dieses Buch, genau weil es einen mit guten schlechten Gefühl und äußerst sprachlos zurück lässt. Man kann es nicht in Worte fassen, man solle es einfach selsbt lesen! Schon jetzt ein Anwärter auf mein Buch des Jahres!

Irgendwie hab ich mir heimlich still und leise so unterbewusst auch vorgenommen dieses Jahr zumindest zu versuchen einige der Serien die bereits angefangen oder noch ungelesen im Regal stehen zu beginnen und im besten Fall auch zu beenden. Den ersten Schritt dahin habe ich mit "Ten Thousand Skies above you" - dem zweiten Teil der Firebird Trilogie gemacht. Die Story ist immer noch durchwegs interessant und ich freu schon auf den Abschluss!

Zwischendurch musste Science Fiction her und da hat mich "Sleeping Giants" angelacht. Zum Glück auch wirklich überzeugt! Denn den zweiten Teil davon habe ich mir natürlich gleich vorbestellt! Eine interessante Herangehensweise zu einem riesigen Roboter, der in Teilen zerstreut auf der Erde gefunden wird - erzählt nur durch Interviews. Anders aber spannend und auf jeden Fall fesselnd. Allerding muss man die Erzählungen nur durch Interviews natürlich auch mögen.

Zur Auflockerung gab es dann "Dancing Barefoot" von Wil Wheaton - den Namen kennen wohl viele. Ja der Star Trek Jungstar hat auch Bücher geschrieben und eines davon habe ich mir mal herausgefischt. Ein kurzes aber durchwegs unterhaltsames, emotionales und persönliches Werk. Insbesindere empfehlenswert natürlich für Nerds und Con-Geher! (Und ideal um auf einem Kurzstreckenflug gelesen zu werden!)

Etwas ganz anders folgte dann zugleich darauf. "So You've been publicly shamed" bringt einen auf jeden Fall zum Nachdenken - insbesondere was das einfache Publicly-Shaming im Internet angeht. Anonymität und die Macht der Gruppe können hier schnell ausarten - sowohl in schlechte (oder falsch verstandene) Postings als auch in Shitstorms die danach folgen. Wirklich interessant und zugleich auch irrsinnig einschüchternd sich darüber mal Gedanken zu machen, wenn man liest was danach alles so an Teufelskreisen entstehen kann!

Danach hat es mich zurück in eine meiner Liebslingswelten gezogen - zu den Lunar Chronicles! Marissa Meyer konnte uns schon mit "Cinder", "Scarlet"; "Cress" und "Winter" verzaubern und bringt uns jetzt noch mehr Geschichten von Luna. Denn in "Wires and Nerves" dürfen wir als Graphic Novel der AI Iko folgen und erfahren, was nach den vier Bänden der Lunar Chronicles noch so passiert. Für jeden Fan ein MUSS und zum Glück dürfen wir uns auf noch mehr Bände davon freuen!

Ganz ans Ende des Jänners hat sich dann noch "Highly Illogical Behaviour" geschlichen, dass ich einfach so mal an einem Tag ausgelesen habe. Die gut 200 Seiten sind wirklich eine tolle und schöne Geschichte, auch wenn sie mich erst gegen Ende so richtig packen konnten. Der Anfang plätschert ein bisschen - aber sehr angenehm. Wer gerne Jugendbücher über ernstere und diversere Themen als "Insta-Love" lesen will, der ist hier auf jeden Fall richtig!


Was Comics angeht habe ich mich zu Beginn des Monats endlich wieder in die Issues-Reihe der Avengers gewagt. Mit "Avengers 3+4+5" gleich ein ordentliches Stück. Allerdings muss ich gestehen - so gut der Beginn und auch noch Issue 3 und der Beginn von 4 waren, die neue Storyline zieht bei mir leider gar nicht.

Danach ging es ab zu Spider-Man und seinen gleichgesinnten Freunden mit den "Web Warriors 1". Wer wirklich ein Hardcore Fan der Spinnen-Freunde ist und mit Spiderverse seinen Spaß hatte, der kann auch hier beherzt zugreifen. Alle anderen können eventuell auch aus lassen.

Ganz anders bei "Kanan: Erstes Blut". Ein Star Wars Comic wie er sein muss und auf jeden Fall voller Unterhaltungswert für Fans! Mit dieser Serie darf man sich auf jeden Fall auf volle Jedi-Action freuen!

 Ein Deadpool im Monat sollte schon sein und so hat es "Deadpool & die Söldner" diesmal in die Runde geschafft! Genau so sollte ein Deadpool im besten Fall sein - also zugreifen und sich amüsieren!

Wer den Trailer zum neuen X-Men Film schon gesehen hat, der hat eventuell auch wirder ordentlich Geschmack auf Wolverine bekommen. Dann kann ich euch nur "Old Man Logan 1" ans Herz legen - eine Story die sich gewaschen hat und ordentlich was hergibt! Perfekte Einstimmung auf den Film, der hoffentlich voll ins Schwarze trifft wie Deadpool!

Auch bei Batman tut sich was und so geht es bei der Batman Eternal Paperback Reihe dem Ende zu! Mit "Batman Eternal Paperback 4" spitzt sich alles zu und deutet auf den Höhepunkt hin!

Abschließend musste dann endlich auch "DC Bombshells 1" herhalten. Wer kennt sie nicht die Pin-Up Varianten der DC Frauen! Jetzt auch in einem eigenne Comic, der meinen Geschmack aber leider so gar nicht treffen konnte. Die Bombshells befindent sich nämlich in der Blütezeit der Pin-Ups und die war nun mal mitten in einer Kriegszeit. Wer also Supergirl gerne in einem Fliegerbomber sitzen sehen will oder Wonder Woman auf dem Schlachfeld, der wird vielleicht glücklich. Für mich einfach zu viel Krieg und zu wenig Bombshell!

Ein ordentlicher Monat, da kann man nur hoffen, dass der Februar ähnlich erfolgreich weiter geht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...