Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 2. Januar 2017

Flashback Dezember 2016


Vor dem wirklichen Start ins Jahr 2017 gibt es noch einen letzten Post zu 2016 - denn immerhin braucht es noch einen Flashback für den Dezember und der kommt pünktlich wie fast immer am zweiten des Folgemonats!

Der Dezember war trotz Weihnachten und Feiertagsstress ganz in Ordnung. Immerhin haben es 5 Bücher und 10 Comics auf die gelesen Liste geschafft!



Begonnen hat der Monat - und dabei kommen mir im Nachhinein ja fast die Tränen -  mit dem neuen Buch von Carrie Fisher die leider im Dezember von uns gegangen ist. Dafür ist "The Princess Diarist" wirklich ein schönes letztes Werk. Nicht ganz so hundert prozentig perfekt wie "Wishful Drinking" aber genau ihr Ton und ihr Charakter wieder in einem Buch eingefangen. Diesmal mit einem starken Fokus auf ihren Beginn bei Star Wars und ihre Beziehungen zu ihren Mitschauspielern. Ich sag nur "Carrison"!

Danach habe ich mich "The Thousandth Floor" gewidmet bei dem ich ja eigentlich recht hohe Erwartungen hatte. Dazu haben sicherlich auch das Cover und die doch so vielen guten Rezensionen dazu beigetragen. Allerdings bin ich kaum ein Frund von High Society Klatsch und Tratsch und schon gar nicht zu gebrauchen für Bitch-Love-Problems alla Pretty Little Liars oder Gossip Girl. Damit leider voll an meinem Geschmack vorbei.

Passend zu Weihnachten habe ich dann einen Re-Read von "A Boy Called Christmas" gemacht, einfach weil es letztes Jahr schon so perfekt in die Weihnachtszeit gepasst hat. Außerdem wollte ich perfekt vorbereitet sein für den Folgeband "The Girl Who saved Christmas". Eine weitere wirklich herzige und liebevolle Weihnachtsgeschickte, kommt aber auch nicht zu 100% an den ersten Band ran. Der war einfach perfekt - "The Girl Who Saved Christmas" ist "nur" sehr gut!

Ebenfalls passend zur Jahreszeit habe ich das Jahr dann mit "...And a Happy New Year?", dem Special zum Spinster Club von Holly Bourne ausklingen lassen. Holly Bourne ist ja eine der Entdeckungen - insbesondere was sehr diverse Stories für Jugendliche mit Feminismus, ernsten Themen und Freundschaft angeht - dieses Jahres für mich. Und auch die Neujahrs Story kann überzeugen, denn auf gerade mal knapp 200 Seiten stecken ALL THE FEELS!


Bei den Comics hat den Start "Doctor Strange 1" gemacht - super um sich nochmal an den Film zurück zu erinnern und in diesen Erinnerungen zu schwelgen. Der Doctor hat sich dieses Jahr wirklich in unser Herz gespielt.

Danach ging es nochmal ab in die "Gotham Academy 2" - wieder ein schön düsteres und trotzdem extrem unterhaltsames Mysteryrätsel in der Akademie rund um Gotham und das Arkham Asylum. Auf jeden Fall eine ganz besondere Serie, sowohl optisch als auch was die Geschichte betrifft.

Man kann das Jahr dann auch nicht ohne Deadpool ausklingen lassen. Und so gab es neben der "Deadpool Killer Kollektion 8" (wenn die auch nicht so der Burner war) auch noch die Issues "Deadpool 2+3". Kein Jahr ohne Deadpool!

Mit einem Run auf die Star Wars Reihe ging es dann weiter. Endlich wurden "Star Wars 13, 14, 15 und 16" gelesen. Sind zwar nur Issues aber auch die muss man endlich mal in die Hand nehmen. Wie von Star Wars gewöhnt natürlich in bester Manier!

Den Abschluss für das Jahr macht dann ganz star "Luke Cage". Super Comic der jetzt noch mehr Lust auf die Serie macht - ja die haben wir immer noch nicht geschaut, shame on us!

Damit sind wir dann endgültig im Jahr 2017 angekommen und schauen nur mehr nach vorne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...