Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 10. November 2016

Down the Colour Rainbow - Furthermore

Ganz ehrlich: Dieses Cover ist doch schon mal alles, was man sich von einem Cover wünschen kann. Wunderschön bunt, schön illustriert und einfach nur ein wahrer Eyecatcher. Dann auch noch geschrieben von Tahereh Mafi, die schon mit der "Shatter Me" überzeugen konnte. Also ab in mein Regal damit.


Alice fällt auf in Ferenwood, denn sie ist beinahe komplett farblos geboren in einer Welt, in der Farbe und Magie eng miteinander verbunden sind. Denn je farbenfrohe die Person, umso mehr Magie kann sie wirken. So war es bis jetzt immer in Ferenwood und Alice muss mit ihren einfachen magischen Fähigkeiten auskommen.

Doch trotzdem will sie hinaus in die Welt und Abenteuer erleben. Umso besser, dass Oliver sie auf eine Reise mitnehmen will. Denn seit drei Jahren ist ihr Vater verschwunden und Olivers Aufgabe ist es ihn wiederzufinden. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine  Reise nach Furthermore - ein Land in der keine Regel festgeschrieben ist und nichts so ist, wie man es sich erwartet...


"Furthermore" ist auf jeden speziell und man möchte fast sagen Horizont-erweiternd. In jeder Hinsicht! Nicht nur ist es eine wundervolle und so phantasievolle Geschichte sondern auch eine verrückte Reise quer durch ein noch verrückteres Land. Wer glaub bereits alles gelesen zu haben, der kann sich hier gerne überraschen lassen. Von Origami Füchsen bis hin zu essbaren Blumen und spontanen Notausgängen aus jeglicher Situation - auf jeden Fall sehr crazy.

Abgefahren, aber auf jeden Fall sehr unterhaltsam - gerade für die Zielgruppe: im besten Fall sehr phantasievolle Kinder! Aber auf für älter Leser unterhaltsam und liebevoll zu verfolgen, wie Alice und Oliver durch ihr Abenteuer stolpern und immer wieder einen noch abstruseren Ausweg finden. Denn in "Furthermore" gibt es nicht, was normal erscheint.

Sehr interessant und auch wirklich passend zu der unkonventionellen Geschichte - die ganze Story wird von einem Erzähler geschildert. Das bringt immer wieder frischen Wind in die Sache, man bekommt einiges an Hintergrundinformationen die man sonst nicht hätte und des Öfteren wird die Geschichte auch sehr schön angeteased - was das Lesen nur noch spannender macht.

Und können wir uns bitte kurz diesem wunderbaren Cover im Speziellen widmen! Es ist einfach perfekt zugeschnitten auf die Geschichte, birgt alles in einer Illustration was "Furthermore" zu bieten hat. Von Alice und Oliver, über das hölzerne Lineal bis hin zu zauberhaften Büchern und dem Origami Fuchs. All dem wird man auf seiner Reise begegnen - zumeist auf eine sehr unkonventionelle Art und Weise.

Wenn ich "Furthermore" kurz und prägnant beschreiben müsste: Alice im Wunderland auf LSD. So in etwa fühl es sich an, wenn man in diese Welt gestoßen wird. Abgedreht und trotzdem liebevoll, verrückt und gerade deswegen sehr interessant.
Wer mit ein bisschen überdrehten Geschichten nichts am Hut hat, der wird bei "Furthermore" auf jeden Fall überfordert werden, denn hier muss man sich einfach auf das Unmöglich einlassen. Also wirklich empfehlenswert für alle phantasievollen Fans vom Wunderland oder auch Narnia!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...