Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 11. August 2016

Wie weit geht Liebe - Orpheus Rising

Das nächste Buchclub Buch! Ja, wieder ein Titel, der eigentlich so nicht unbedingt in mein Beuteschema passt, aber genau das macht es aus. Darum hab ich mich in "Oprheus Rising" gestürzt und die Story einfach passieren lassen.


Es war die unglaubliche Liebe auf den ersten Blick, als Michael Claire traf - während sie gemeinsam Paul nach einer Hai Attake gerettet haben. Doch ihre Liebe war zwar enorm, allerdings nicht langer Dauer, denn Claire wurde nur wenige Zeit später bei einem Banküberfall brutalst ermordet.

Seitdem ist Michael eigentlich auf der Flucht vor seiner Vergangenheit, doch zehn Jahre nach dem tragischen Überfall zieht ihn einiges zurück in seine alte Heimat. Verfolgt von den Geistern der Vergangenheit durchlebt er die Hölle auf Erden, die ihren Höhepunkt erreicht, als er Claire wieder sieht. Doch das kann einfach nicht möglich sein...


Der Start in das Buch, beziehunsweise eigentlich die erste Hälfte, plätschert sehr angenehm dahin. Michael erzähl parallel aus seiner Vergangenheit und seinem zukünftigen Trip zurück in seine Heimatstadt. Keine große Aufregung aber auf jeden Fall ein sehr angenehmes Tempo und insbesondere ein sehr angenehmer Tonfall. Die Story ist nicht übermäßig spannend aber durchwegs interessant und auf seine eigene Art und Weise auch wirklich durchwegs unterhaltsam und witzig. 

Erst aber der Hälfte des Buches nimmt das Tempo dann zu - als Michael wieder auf Claire trifft, was einfach nicht möglich sein kann. Genau das ist auch der Punkt, wo sich die Story von einem unterhaltsamen Road-Trip in die Vergangenheit in eine skurille Geschichte über Tod und Leben verändert. Denn was dann kommt, ist abgefahren und fast schon unglaubwürdig. Einfach deshalb, weil es so gar nicht zur ersten Hälfte passt. Trotzdem schafft es die Geschichte ab diesem Zeitpunkt so wirklich an den Seiten zu halten!

Was das besondere an Batemans Story ist, dass die Theamtik um die es geht - unendliche Liebe, Verlust, brutale Gewalt und Einsamkeit - eigentlich so düster und traurig sind, dass man all das in einem Roman überhaupt nicht verdauen kann. Doch Bateman schafft es, trotz der durchaus schweren Themen eine so lockere und witzige Stimmung im Buch zu verbreiten, dass man diese Schwere gar nicht mitbekommt. Erst wenn man nach Beendigung des Buches über die Geschichte und ihre tiefere Message nachdenkt erkennt man, wie düster und traurig vieles hier ist - ganz abgesehen von dem Witz und der Leichtigkeit, die sich auf jeden durch die Seiten ziehen.

Gerade die machen auch den Schreibstil von Bateman aus. Ganz egal ob gerade nicht allzuviel passiert oder die große Action am Laufen ist - die Story plätschert wirklich sehr angenehm vor sich dahin. Ohne große Aufreger oder langatmige Stellen. Sehr unterhaltsam, wenn auch gegen Ende skuril zu lesen. Gerade weil der Anfang so unaufgeregt angenehm ist, wirkt das Ende nochmals skuriler und hätte durchwegs auch irgendwie ohne die Geisterstory gelöst werden können. Aber es ist scheinbar genau diese Skurillität, die so ein Buch und so einen Hintergrund und vor allem so ein Ende erst möglich machen. Denn erst wenn man mit dem Buch fertig ist, versteht man den Anfang erst richtig.

Zudem lebt die Geschichte auch wirklich von den Charakteren. Nicht nur von Michael, der sich seiner Vergangenheit stellen muss, sondern auch von Ambrose - der einfach ein Loser ist und aus dem Schrecken von anderen Leuten seinen Profit schlagen will. Die Kombination dieser beiden verdrehten Charaktere ist extrem unterhaltsam, ganz egal ob man sie hassen oder lieben will! Ein Gespann, dass schon alleine durch seine Differenzen unterhält.

Eine leichtes und unterhaltsames Leseerlebnis, dass eigentlich sehr viele schwerere Dinge versteckt mittransportiert. Auf jeden Fall interessant und unterhaltsam auf voller Linie - auch wenn die zweite Hälfte erstmal gewöhnungsbedürftig ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...