Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 3. Juni 2016

Vier Königinnen und ein Dolch - Wonderland 11

Im Wunderland geht es auch nach 10 Bänden in der Serie und der zweiten Serie "Der neue Wahnsinn" (Rezensionen zu den kompletten Bänden bisher gibt es hier.) geht es im Wunderland wieder verrückt zu.

Wonderland 11 Panini Cover

Die vier Königinnen des Wunderlandes haben sich eigentlich dank ihres Paktes darum gekümmert, dass das Wunderland unter Recht und Ordnung beherrscht wird. Zumindest mehr oder weniger.

Doch jetzt ist die mächtigste Waffe im Wunderland wieder aufgetaucht - die Ebenholzklinge - und je der Königinnen möchte die wunderschöne und mächtige Klinge unter ihre Kontrolle bringen. Denn damit könnte sie zur alleinigen Herrscherin über das Wunderland werden.


Das Wunderland geht wieder in eine beinahe neue und unabhängige Storyline über. Auch wer die Serie bis jetzt nicht mitverfolgt hat und den gesamten Wahnsinn kennt kommt hier gut zurecht. Sicherlich kennt man die Charaktere noch nicht so gut, aber es ist nicht unbedingt notwendig um der Storyline folgen zu können.

Auch die Geschichte an sich ist durchaus interessant und spannend. Voller Intrigen und Spinnereien - nicht zu verachten wenn eine Intrigiantin mit dem Namen Trickster das Spielfeld betritt. Wirklich eine schöne Story mit viel Hin und Her ohne zu konfus zu werden - was das Wunderland zwischendurch schon gerne mal war.

Dazu gibt es eine sehr schöne, beinahe sogar abgeschlossene Geschichte, die zwar definitiv weitergeführt werden kann, aber trotzdem mit einem zufriedenstellenden Ende aufhört. Damit auch ideal um vielleicht erst mal in die Serie hineinzuschnuppern wenn man sich für die vier Königinnen interssiert.

Im Gegensatz zu vielen Bänden davor wirkt Wonderland 11 fast schon harmlos und zart. Natürlich ist ein gewisser Splatter Faktor vorhanden, der ist aber eher niedrig gehalten. Es rollen genügend Köpfe und an Blut wird nicht unbedingt gespart aber man ist schon wesentlich ärgere Szenen aus der Serie gewohnt. Das ist weder gut oder schlecht anzurechnen, aber einfach ein Unterschied der durchaus aufällig ist. Weil man sich schlimmeres erwartet.

Was ich einfach nicht alt werde bei jedem Band zu erwähnen ist die faszinierende Cover-Gallerie zum Schluß. Die unterschiedlichen Cover für die Issue-Ausgaben und ihre Variants dazu sind in der Sammlung einfach zu schön anzusehen und ein ganz besonderes Zuckerl. Man kann die Kunst und ihre Künstler einfach voll uns ganz genießen und in sich aufsaugen.

Alles in allem eine tolle Rückkehr ins Wunderland, die auf spannende weitere Ausgaben hoffen lässt. Die vier Königinnen sind noch nicht fertig miteinandern!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...