Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 26. Februar 2016

Das Ende von Stieg Larrson als Graphic Novel - Vergebung

Die Stieg Larsson Trilogie war schon im Original ein Hammer. Auch die Graphic Novel von Verdammnis hat mich in ihren zwei Teilen (Teil 1 und Teil 2 gibt es hier) zu 100% überzeugt. Mal sehen was der Abschluss der Trilogie mit "Vergebung" so mit sich bringt.


Lisbeth Salander liegt im Krankenhaus nur wenige Zimmer weiter von ihrem verhassten Vater. Beide haben sie den Showdown zum Ende von Verdammnis  überlebt, doch Lisbeth kämpft noch um ihr Leben. Allerdings nicht nur im Krankenhaus wegen ihrer Verletzungen, sondern auch nach ihrer Genesung um ihre Freiheit zurück zu bekommen.

Solange Lisbeth ans Krankenbett gefesselt ist übernimmt Mikael Blomkvist die Ermittlungen und bohrt tiefer in die dunkle Geschichte hinter der Vormundschaft.


Auch der abschließende Band der Trilogie kann bis ins letzte Detail überzeugen!

Die Story ist so spannend wie im Original. Man fiebert mi Lisbeht mit, hofft auf Klärung, will Gerechtigkeit und einfach nur die richtigen Menschen bestraft sehen. Von Anfang an weg ein Nervenkitzel wie es auch der Roman geschafft hat.
Zudem hält sich die Geschichte so originalgetreu an den Thriller, dass man sich entweder perfekt die gesamte Story wieder in den Kopf rufen kann wenn man das Buch gelesen hat oder eine schnelle Alternative zum doch sehr dicken Wälzer gefunden hat. Doch wer die Trilogie nicht kennt, der sollte auf jeden Fall aufmerksam lesen und mit Konzentration dabei sein. Denn hier steckt so viel drinnen, dass es verdient hat die gerechtfertigte Aufmerksamkeit zu bekommen!

Dazu die passende bildliche Untermalung. Die Optik ist zwar nicht unbedingt detailverliebt, aber sie spiegelt perfekt die Situationen wieder. Der Fokus liegt auf der Geschichte und nicht auf den Details im Bild. Trotzdem erschwert einem die doch stellenweise sehr grobe Zeichenart das Verständnis nicht. Denn gerade in Vergebung bekommt man es mit nicht wenigen wichtigen Charakteren zu tun die man im besten Fall nicht unbedingt durcheinander bringen sollte. Das schaffen die Zeichnungen perfekt, der Überblick ist gegeben und das Verständnis verliert sich zu keiner Zeit.

Für jeden Fan der Stieg Larsson Trilogie kann man diese Comic Reihe nur empfehlen! Eine ideale Ergänzung zur originalen Trilogie und perfekt in der Umsetzung. Eine Optik die nicht die feinste ist aber zur Geschichte passt und das Lesen nicht erschwert sowie eine geniale Story ohne Leerlauf. Einfach eine perfekte Adaption!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...