Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 3. Januar 2016

Das Erbe von Wolverine - Wolverines Megaband 1

Wolverine musste letztes Jahr seinen tragischen Tod erfahren in "Der Tod von Wolverine". Doch sein Erbe geht weiter und die Wolverines sind ihm auf der Spur.

Wolverines Megaband 1 Panini Cover

Wolverine hat mit seinem Tod einigen Mutanten das Leben gerettet. Doch nicht ganz, denn ein paar davon wären auf seinen Heilungsfaktor angewiesen um die nächsten Jahre zu überleben. Genau darum sind sie auf der Suche nach Wolverines sterblichen Überresten - eingehüllt in Adamatium.

Doch nicht nur die Wolverines sind auf der Suche nach Logans Vermächtnis. Auch Sinister möchte sich diese unter den Nagle reißen und vereitelt die Bergungsmission.

Doch was keiner der Beteiligten ahnt - Mystique hat einen viel größeren Plan hinter all dem.


Der "Wolverines Megaband 1" bietet eine tolle und spannende Story, bei der man vorallem gar nicht zum durchatmen kommt. Von Seite zu Seite überschlagen sich die Ereignisse und schreiten in höchstem Tempo voran.

Zu Beginn kann es ein klein wenig dauern bis man sich komplett in die Story eingefunden hat. Gerade wer "Der Tod von Wolverine" nicht gelesen hat oder mit den X-Men und Mutanten noch gar nichts am Hut hatte, der wird so seine Startschwierigkeiten haben. Dafür sollte man auf jeden Fall den Klappentext und die Einführung lesen - das klärt einiges auf.

Die Story rast dann nur so dahin, so schnell, dass man stellenweise vielleicht sogar den Faden verliert wo man sich befindet. Denn der Megaband konzentriert sich nicht nur auf einen Strang, sondern zieht mehrere Geschichten und Örtlichkeiten parallel auf. Gerade wenn sich diese sehr schnell abwechseln (stellenweise sogar auf jeder Doppelseite - nur erkennbar durch die vorhandenen Charaktere) kann es durchaus konfus werden - wenn man auch mit den Charkteren nicht vertraut ist.

Dafür kann die Geschichte mit spannenden Elementen wie Verrat, Tod, Auferstehung und Liebe aufwarten. Diese Motive verweben sich in der Geschichte und machen wirklich gerade Storytechnisch etwas Besonderes darauf.

Interessant zu sehen sind auch die vielen verschiedenen Comic-Stile die in diesem Megaband vereint werden. Denn hier hatten einige Künstler ihre Finger im Spiel - das merkt man von Issue zu Issue. Von sehr grafischen bis hin zu künstlicheren Zeichenstilen ist alles vertreten, was gerade die Optik des Bandes sehr interessant macht. Man muss allerdings dabei auch darauf gefasst werden, einige verschiedene und nicht komplett stimmige Varianten der einzelnen Charaktere zu entdecken. Denn jeder Zeichner interpretiert die Charaktere ein klein wenig neu und gestalte sie demnach auch anders. So bekommt nicht nur Mystique zwischendurch ein neues Gesicht, auch die Stile der anderen Charaktere unterscheiden sich teiweise deutlich.

Overall ist die Story also sehr interessant und spannend, macht einiges her und weiß wirklich zu fesseln. Man braucht eine Zeit um sich zurecht zu finden wenn man mit den Wolverines noch nicht vertraut ist aber es zahlt sich auf jeden Fall aus!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...