Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 6. Januar 2016

Mythos Academy die Fünfte - Frostnacht

Die Mythos Academy hat mich ja ziemlich schnell und einfach gepackt. Von "Frostkuss, "Frostfluch", "Frostherz" und "Frostglut" waren alle Teile toll (auch wenn der letzte ein wenig schwächelte). Da kann man sich nur auf den fünften Teil "Frostnacht" freuen und wieder auf das gute hohe Niveau hoffen.

Frostnacht Jennifer Estep Cover

Logan ist fot aus der Mythos Academy und immer noch bei seinem Vater untergetaucht. Die Ereignisse aus dem letzten Schnitterattentat hängen ihm und auch Gwen immer noch nach.

Doch Gwen versucht sich wieder an ihren gewohnten Alltag zu gewöhnen. Unterricht, Kampfttraining und ihre Arbeit in der Bibliothek. Zumindest so gut es ihr möglich ist. Aber die Schnitter wären nicht die Ausgeburt des Bösen, wenn sie nicht ihren nächsten Anschlag bereits geplant hätten - ein Giftattentat. Eigentlich sollte Gwen das Ziel des Anschlages sein, doch es trifft Nikamedes, der von dem Gift trinkt. Nur eine sehr seltene Planze an einem Ort kann ihn retten. Keine Frage, dass sich Gwen auf den Weg macht um diese Pflanze zu suchen.


"Frostnacht" ist wieder ein toller Teil aus der Mythos Academy Reihe! Zwischen Liebeskummer und Abenteuer steuert man perfekt balaciert durch, ohne, dass die Schnulze an Überhand gewinnt und gar nervig wird.

Das alles darf man immer noch Gwen verdanken, die mit ihrer locker leichten Art einfach einen perfekten Hauptcharakter gibt - mit Ecken und Kanten genaus das, was eine Serie braucht. Sie ist ehrlich und angreifbar, trotzdem stark und selbstbewusst aber ohne aufgesetzt oder gar arrogant zu wirken. Sie ist das Mädchen von nebenan und genau so muss sie sein!

Dazu kommt, dass auch der Schreibstil immer noch auf den Punkt sitzt. Einfach von der Leber weg aber trotzdem so spannend und fesselnd, dass man nicht aufhören kann. Damit schwinden die Seiten nur so unter den Fingern dahin, man merkt gar nicht wie sehr das Buch dem Ende zurast.
Zudem muss ich gestehen - zum ersten Mal sind meine altbekannten (und beklagten) Standardfloskeln weg! So manche Dinge, die man in jedem Teil serviert bekommen hat, sind jetzt endlich ausgelassen - insbesondere zumal sie noch nie einen wirklichen Sinn gemacht haben und für die Story irrelevant waren

Wo wir schon bei der Story sind - auch die passt wieder super! Die Spannung ist da, das Gefühl auch und man merkt richtig, dass alles in Richtung Finale im letzten und abschließenden Band hindeutet. Eine tolle Geschichte die sich super einfügt und richtig Nervenkitzel für das Ende aufbringt.

Wieder ein toller Teil, der auf jeden Fall Spaß macht! Trotzdem es nur großes Lob gibt, gerade der erste und dritte Teil waren noch einen klitzekleinen Ticken besser und darum keine volle Bewertung. Die hebe ich mir (hoffentlich) für das Finale nochmals auf!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...