Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 2. Januar 2016

Flashback Dezember 2015


Der letzte Monat 2015 ist in die Tage gezogen und auch wieder vorbei gegangen. Der letzte Monat um die Goodreads-Challenge von 100 Büchern zu schaffen und es ist geglückt! Ohne Druck und ohne Zwang hat der Dezember die 100 voll gemacht und das auf den Punkt genau.

Die 9 gelesenen Bücher sitzen auf den Punkt und dazu gesellen sich noch 8 Comics. Bei dem ganzen Feiertagsstress gar kein schlechter Schnitt.




Mit dem doch schon erwarteten "Salz & Stein", der Fortsetzung des Brimstone Bleeds aus "Feuer & Flut" hat der Dezember gleich durchwegs gut gestartet! Eine tolle Geschichte die spannend weitergeht, auf jeden Fall eine Empfehlung für alle die nach einer aufregenden Duologie suchen!

"Frostglut" hat mich dann wieder zurück an die Mythos Academy geführt - zwar leider mit dem bis jetzt schlechtesten Teil der Reihe, aber nicht jeder Teil kann ein Volltreffer sein. Trotzdem natürlich nicht schlecht, aber wir kennen besseres aus der Serie.

Ein Fitzek zwischendurch kann nie schaden, da kam die Taschenbuch-Ausgabe von "Passagier 23" genau richtig. Trotzdem war ich ein bisschen enttäuscht, denn Fitzek kennt man doch als einen Meister der Psychothriller, was sich hier leider ein bisschen vermissen lässt.

"Fortunately, the milk" war dann ein schnelles aber durchwegs witziges Kinderbuch für zwischendurch. Eine Story von Neil Gaiman und Illustrationen von Skottie Young - da kann ich einfach nicht widerstehen! Abgefahren und schräg gepaart mit herzallerliebsten Bildern, einfach eine tolle Geschichte zum Miterleben. Für Kinder und Junggebliebene.

Danach brauchte ich mal ein bisschen etwas anderes und da kam nichts besser als "Das Schwein" aus der Festa Extrem Reihe. Thriller und Horrorliteratur die so verstörend ist, dass sie nicht mal im normalen Buchhandel verkauft werden darf. Kein Buch für schwache Nerven, aber die Story selbst konnte mich hier nicht unbedingt packen.

Zur Abwechslung gab es dazwischen ein bisschen Fantasy mit "Der Wanderer" von Trudi Canavan. Eigentlich ja immer ein Garant für gute Geschichten, aber leider kann mich diese Trilogie so gar nicht abholen. Zu aufgesetzt, zu lang, zu schleppend. Ich bin spannenderes von der Autorin gewöhnt und wirklich ein bisschen enttäuscht.

Um mich von der Enttäuschung komplett abzuholen gab es dann gleich noch einen Festa Extrem Titel für mich. "Quäl das Fleisch" kann aber mit viel mehr und vorallem einer viel besseren Story auffahren! Auch wenn hier die Schmerz- und Ekelgrenze bis ans Äußerste getrieben wird, hier kann man wirklich auch mitfiebern!

Passend zu Weihnachten musste auch das richtige Buch her. "A Boy Called Christmas" ist da natürlich genau richtig und kam auch pünktlich zum Fest an. Eine tolle und liebevolle sowie trotzdem spannende Geschichte rund um Weihnachten. Dazu noch vollgepackt mit liebevollen Illustrationen - einfach perfekt!
(Irgendwie ist mir das bei meinen Neuzugängen für das Monat durch die Finger gerutscht.)

Zum Abschluss des Jahres hat es mich dann nochmals in die Mythos Academy verschlagen und mit "Frostnacht" in den vorletzen Teil der Reihe. Wieder ein besseres Werk und genau das was man sich von der Reihe erwartet - Spannung und Spaß.


Bei den Comics war nicht ganz so viel los diesen Monat aber dafür einiges Gutes dabei! Begonnen hat es - passend zum Film des Monats Star Wars - mit "Star Wars 4". Die Story rund um Darth Vader startet schon mal gekonnt!

Danach volle Länge "Iron Man/Thor 4+5". Diese Serie überzeugt einfach mit jeder Issue mehr und mehr! Ich muss meine Augen bald in die nächsten beiden Issues vertiefen!

"Batman Eternal 22" vervollständigte dann den momentanen Stand der Reihe - in Gotham ist einiges los!

Auch "Harley Quinn 5" war natürlich ein Must-Read. Diese verrückte Lady weiß einfach zu unterhalten und die Standards hoch zu halten.

Bei "Avengers 29" muss man ebenfalls am Ball bleiben, hier spitzt sich alles schon zu für das große neue Event der Secret Wars! Man darf gespannt sein!

Und eine Prise "Deadpool Killer Kollektion 5" kann auch nie schaden ;)

Obwohl den Film noch nicht gesehen haben wir uns dann in "Mad Max - Fury Road" noch vorher schlau gemacht und es steht fest: Der muss wirklich bald geschaut werden!


Die Filme beziehungsweise der Film des Dezembers ist ganz einfach: Natürlich "Star Wars: Das Erwachen der Macht", der natürlich gleich zweimal geschaut werden musste. Der Film braucht einfach seine Zeit und seinen Platz um zu wirken und wird wirklich mit jedem Mal nochmals besser - nach dem dritten Kinobesuch kann ich das behaupten! Einfach genial und perfekt in der Riege der Star Wars Filme. Ein Auftakt für eine neue Trilogie wie er sein soll!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...