Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Das Brimstone Bleed geht in die zweite Hälfte - Salz & Stein

Der erste Teil rund um das Brimstone Bleed in "Feuer & Flut" war ein echt toller Einstieg in diese Duologie und damit wurde gespannt auf Teil 2 gewartet!

Salz & Stein Victoria Scott cbt Cover

Tella, Guy und der Rest der Truppe haben den Dschungel und die Wüste überstanden und warten im zweiten Basislager auf die Fortsetzung des Rennens. Keiner weiß, was sie in den letzten beiden Etappen - Wasser und Gebirge - erwarter und womit sie rechnen müssen. Das einzige worauf Tella zählen kann ist ihr Pandora Madox - der kleine Fuchs.

Denn auch zwischen Guy und Tella läuft nicht alles rund. Denn Tella fühlt sich von Guy unterschätzt und immer nur als das kleine Mädchen beschützt. Doch sie will selbst stark sein, denn sie will ihren Bruder retten und gewinnen!


Die Spannung rund um die Teilnehmer des Brimstone Bleed ist sofort wieder da, das Mitfiebern um Kandidaten und Pandoras ebenso. So wie "Feuer & Flut" geendet hat, so geht "Salz & Stein" weiter. Man darf sich wirklich auf zwei tolle neue Etappen freuen, die mit Hinternissen und Herausforderungen der gemeinsten Art warten.

Was Tella und Guy angeht, so kann man allerdings ein klein wenig genervt von den beiden sein. Das andauernde hin und her zwischen den beiden wird mit Fortdauer des Buches ein klein wenig anstrengend. Gerade weil man das Gefühlt hat, dass sich beide wie kleine Kinder aufführen. Man möchte am liebsten ihre Köpfe aneinanderstoßen und ihnen Klarheit eintrichtern. Allerdings streut sich das zum Glück nur immer wieder so zwischen die Zeilen und nimmt nicht allzu viel Spannung heraus.

Womit der zweite Teil extrem überzeugen kann ist eine Wendung, die nicht vorherzusehen war. Spoiler wird es dazu keine geben, denn sonst ist die Überraschung und das Entsetzen weg. Ich kann nur sagen, ich hatte kurzzeitig Tränen in den Augen weil es mich so gepackt hat!

Im Vergleich dazu enttäuschend ist leider das Ende. Denn irgendwie bleibt man stark in der Luft hängen, es wirkt fast wieder mal so als würde man sich das Ende nicht für einen eventuellen dritten Teil verstellen wollen. Schade, denn eigentlich wartet man auf den großen Bäng der dann eben nicht kommt. 

Trotzdem ist die (zur Zeit) Duologie auf jeden Fall ein tolles Abenteuer, dass für alle Dystopie-Liebhaber ein toller Tipp ist! Wer bei einem Rennen auf Leben und Tod mitfiebern kann und im besten Fall auch noch ein Herz für Tiere/Pandoras hat, der ist auf jeden Fall richtig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...