Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 7. November 2015

Die Geheimnisse des Steinkreises - Die Wellen der Zeit

Ich durfte schon bei der Blogtour  zu "Das Flüstern der Zeit" von Sandra Regnier dabei sein und jetzt gibt es endlich auch den zweiten Teil "Die Wellen der Zeit" dazu. Auch dazu gibt es ab heute wieder ein Blogtour und ich darf wieder mit von der Partie sein! Darum bekommt ihr jetzt erst mal die Rezension von mir und am Montag gibt es dann meinen Beitrag!

Die Wellen der Zeit Sandra Regnier Carlsen Cover

Der Steinkreis in Lansbury ist immer noch Mittelpunkt einiger mystischen Machenschaffen. Das Sternbild des Hundes funkelt über ihm und verheißt nichts Gutes. Gerade dann nicht, wenn sich so viele Wesen mit magischen Fähigkeiten um ihn herum versammeln.

Meredith steht bei diesen Geschehnissen im Mittelpunkt. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Colin und ihrem neuen Schwarm Brandon, der sie auch noch lehren muss, mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Doch vorher muss sie erst mal aus der brenzlichen Situation des Cliffhangers von Band 1 entkommen!


Teil zwei der Trilogie setzt genau dort an, wo uns Teil eins ein wenig hängen gelassen hat. Mitten in einer sehr bedrohlichen Szene und bringt damit gleich mal extrem viel Spannung auf den Plan. Doch nicht nur damit steigt "Die Wellen der Zeit" sehr schnell ein. Auch wenn dem ersten Teil vielleicht ein bisschen an Magie gefehlt hat, so wird hier von Beginn weg damit gespielt. Die Kräfte der Platoniden stehen mehr im Fokus und kommen damit auch wesentlich besser heraus.

Die bereits bekannten Charaktere sind wieder da - gemeinsam mit ihren immer noch bestehenden Stärken und Schwächen. Genau wie im ersten Teil darf man sich über sehr detaillierte Charaktere freuen, gerade was das Hauptgespann betrifft. Im Gegensatz zum ersten Teil wünscht man sich diesmal auch nicht unbedingt tiefer charakterisierte Nebencharaktere, denn die gerade noch mehr in den Hintergrund. Die Geschichte spannt sich einfach immer mehr um die Platoniden und ihre magischen Aufgaben.

Vom Spannungsbogen kann man einfach nur sagen - der ist auf jeden Fall diesmal sehr hoch und auch sehr abwechslungsreich. Ideal für einen zweiten Teil einer Trilogie. Auch wenn im letzten Viertel des Buches die Spannung vielleicht ein klein wenig abflacht (man merkt vermehrt wieder die Vorbereitung auf ein größeres Finale) so kommt man doch nicht weg davon.

Das Storytelling ist immer noch wirklich wunderschön einfach, schnelllebig und spannend. So fliegen die Seiten weiterhin einfach nur so dahin. Sandra Regnier beherrscht es wirklich einfach perfekt ihre Sprache und ihre Themen so gut zu verpacken, dass man gar nicht anders kann als darin zu versinken und die Zeit um sich herum einfach zu vergessen! 

Mit "Das Flüstern der Zeit" und "Die Wellen der Zeit" hat Sandra Regnier auf jeden Fall schon gute zwei Drittel ihrer Trilogie auf hohem Niveau geliefert. Man darf sich im März 2016 auf jeden Fall auf ein spannendes Finale freuen.


PS: Ab heute läuft auch wieder die Blogtour zu "Die Wellen der Zeit" also schaut unbedingt die nächsten Tage mal hier überall vorbei! Am Montag dürft ihr euch dann über ein bisschen mehr Informationen zu den Platoniden und Meredith als Gianidin freuen!
Außerdem gibt es überall natürlich tolle Preise zu gewinnen!


8.11. Vorstellung "Die Wellen der Zeit"

9.11. Die Platoniden und die Gaianidin

10.11. Gefühle

11.11. Protagonisteninterview

12.11. Interview mit Sandra Regnier

13.11. Die Zeit der Platoniden Elisabeth & Brandon

14.11. Gewinnerbekanntgabe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...