Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 14. September 2015

Was ist schon normal - Ms Marvel 1

Es ist einer der Comics, der seit letztem Jahr für viel Aufsehen erregt hat und als einer der besten Neuerscheinungen zählt. Es gibt eigentlich niemanden, der diese Superheldin nicht mag und anlässilich dessen, dass ich am Wochenende zum ersten Mal mein "Cosplay" von ihr getragen hab, wird es zeit für Ms. Marvel!

Ms Marvel 1 Panini Cover

Kamala Khan ist ein ganz normalarer Teenager mit den typischen Pubertätsproblemen. Insbesodere wenn man in New Jersey in einer muslimischen Familie aufwächst.

Doch eines Tages bekommt sie plötzlich das, was sie sich immer gewünscht hat: sie bekommt Superkräfte. Allerdings kann Kamala mit der Bürde von neuen Superkräften wirklich umgehen? Gerade wenn sie Hausarrest hat und sich in der Nacht raus schleichen muss um Jersey zu retten.


Ms. Marvel ist nicht nur eine neue Auferstehung einer Marvel Heldin, sondern auch wieder mal ein Teenager dessen Leben sich von heute auf morgen verändert. Raus aus dem Alltagstrott eines eher zurückgezogenen muslimischen Mädchens, rein in den Superheldenwahnsinn.

Kann ein normaler Teenager mit dieser Aufgabe umgehen? Insbesondere wenn man eigentlich einem eher strengen Elternhaus unergeordnet ist und bei jedem kleinene Verstoß Hausarrest bekommt? Zum Glück wird Kamala zum Profi des Herausschleichens, und trotzdem eckt sie immer wieder mehr mit ihren Eltern an. Typische Probleme eines Teenagers, auch mit Superkräften.

Wirklich witzig und unterhaltsam machen es die ersten Kämpfe von Kamala, denn jeder Superheld muss seine Kräfte erst mal in den Griff bekommen. Doch wenn die eigene Hand erst mal auf übermenschliche Größe anschwillt muss man auch mal einen Weg zurück zum Normalzustand finden. Das kann gar nicht so einfach sein und zu dem ein oder anderen Problem führen.

Doch was Ms. Marvel gerade so besonders macht, ist die Mischung aus westlichem Jersey Leben gemischt mit einer muslimischen Familie die immer noch sehr auf ihre Tradition setzt. Kamala steht genau dazwischen - ihre Familie oder der Lifestyle den sie doch schon seit klein auf kennt. Zudem ist sie anfangst nicht unbedingt der selbstbewussteste Teenager. Eher typisch jemandem wie jeder andere Comic Leser im Teenageralter. Zurückgezogen, abgeschottet, fasziniert von Fanfiction und ein Nerd wie aus dem Lehrbuch. Gerade diese Identifikation des Lesers selbst mit Kamala gibt dem ganzen Comic von Beginn weg einen Sympathie-Boost der besonderen Art.

Was man bei Ms. Marvel ebenfalls besonders hervorheben muss ist der Zeichenstil des ganzen Bandes. Nicht die typische Comic-Art mit wirklich sehr auffälligen und klaren Linien sondern ein wenig unkonventionell. Dezentere Linienführung, sehr viel Bewegung und eine wuderschöne Farbgebung die ideal passt. Neu aber nicht abwägig, speziell und gerade deswegen wirklich etwas Besonderes.

Kamala ist das, was wir alle gerne gewesen wären. Ein normaler Teenager mit Teenagerproblemen, doch jetzt darf sie sich jetztgleich auch in das Leben eines Superhelden eingewöhnen. Aber eben erst eingewöhnen. Was wirklich Spaß macht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...