Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 9. September 2015

Ein Symbiont außer Rand und Band - Guardians of the Galaxy 6

Die Guardians haben sich schon in Band 5 vergrößert - mit Captain Marvel und Venom wurde das Team bereichert. Doch die neuen Mitglieder können nicht nur Abhilfe schaffen sondern auch für einiges an Zorres sorgen.

Guardians of the Galaxy 6 Panini Cover

Die Guardians sind verstreut über die Galaxy und gehen ihren eigenen Plänen nach. Doch Venom fällt dabei besonders ungut auf, denn seine Symbiont scheint verrückt zu spielen. Zum Glück hat Tony Stark schon bei seiner Rekrutierung an den Extremfall gedacht und einen Notfallkapsel entwickelt. Doch was, wenn der gefangene Symbiont daraus ausbricht und die Milano unsicher macht?


Schon alleine die Story verspricht rasante Action. Wenn der Symbiont von Venom die Beherrschung übernimmt und einfach nur mehr Chaos anrichtet, dann bleibt selten ein Stein auf dem anderen. Erst Recht dann nicht, wenn sich der Symbiont auf der Milano befindet - umgeben von den versammelten Guardians. Da kann nur irgendwas schief gehen und ordentlich den Tag versauen.

Genau so passiert es natürlich auch und der Leser darf sich natürlich auf eine wunderbar komische und umso wahnwitzigere Story freuen. Die Action lässt nicht zu wünschen übrig und wirklich alle bekommen hier ihren gerechten Part.

Gerade der Symbiont auf Abwegen macht wirklich herrlich viel Spaß - auf so kleinem Raum wie der Milano gibt es dann ja eben doch nicht so viele potentielle Wirte. Man darf sich auf Verwechslungsaction der besondrren Art freuen.

Nach der letzten etwas schwächelnden Ausgabe wieder die perfekte Mischung aus Action und Witz bei den Guardians! Genau so will man die Truppe sehen und gerade Venom trägt diesmal wirklich genial zur Story bei!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...