Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 21. August 2015

Ein neuer Ritter in der Stadt - Batman: Arkham Knight

Nachdem Rocksteady Studios mit der Batman: Arkham Trilogie ihr eigenes Batman-Universum erstellt hat, dauert es nicht lange, bis die Comic-Szene den Horizont der Gamerschaft erweitert und so neue Fans an Land zieht. Was der Arkham Knight vor den Geschehnissen des Spiels getrieben hat, wird hier erzählt! 

Batman Arkham Knight Panini Cover

Direkt nach den Events von Batman: Arkham City setzt der Comic von Arkham Knight ein. Der Joker ist besiegt, die Stadt in zwei geteilt: Gotham und der Verbrecher-Bezirk Arkham City. Nun liegt es an Batman die Stadt wieder zu bereinigen und von den Schurken zu befreien, die noch auf freiem Fuß sind.

Doch ein neuer Gegner tritt auf den Plan: der mysteriöse Arkham Knight, der sich als Ziel setzt Batman ein für alle Mal aus dem Weg zu räumen.


Man schlägt den Comic auf und ist wieder voll in der Story von Arkham City. Es geht gleich mit Action weiter, denn Batman wird keine Ruhepause gegönnt. Die Vorgeschichte wird kurz erklärt und es geht genauso weiter wie das Game war. Rasant, actionreich und spannend bis zum Schluss. Der Arkham Knight erhält seine ersten Auftritte in Gotham und sorgt für Chaos in der Stadt. 

Wer den aktuellsten Teil der Batman-Games noch nicht gespielt hat, der kann sich durch den ersten Teil vom Arkham Knight-Comic ein gutes Bild über den neuen Bösewicht machen. Für Veteranen die das Spiel schon durchgespielt haben eine perfekte Ergänzung zur Hintergrund-Geschichte des Knights.

Mit Hilfe des Comics wird für Fans der Serie das Universum komplettiert. Dinge, die im Spiel als selbstverständlich gesehen werden, sind im Comic erläutert. Wohin ist Harley Quinn verschwunden? Was wurde aus Tweedle-Dee und Tweedle-Dum? Ein super Gesamtwerk, dass die Rocksteady Spiele-Serie noch besser macht, als sie es ohnehin schon ist! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...