Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 10. Juli 2015

Original Sin lässt grüßen - Guardians of the Galaxy 5

"Original Sin" hat nicht nur die beteiligen Charaktere betroffen, auch die Guardians bleiben davon nicht verschont. Denn die Wahrheit ist nicht immer schön

Guardians of the Galaxy 5 Panini Cover

Wenn es nach den Ereignissen der Vergangenheit ginge müssten Peter Quill alias Star Lord, Drax und Thanos tot sein. Denn sie alle waren gefangen im Cancerverse doch irgendwie fanden sie den Weg zurück. Die Original Sin Bombe hat das Geheimnis gelüftet und Gamora stellt Quill zur Rede, denn sie will wissen wieso ihr verhasster Vater nicht tot ist.

In einer zweiten Story begegnen die Guardians mit ihren neuen Mitgliedern Captain Marvel und Venom einem Helicarrierr - mitten in der Galaxy. Irgednwas scheint daran faul, doch zuerst steht eine Schlacht an die gewonnen werden muss.


Die Cancerverse Story rund um das Tie-In zu Original Sin ist durchwegs ein wenig verwirrend. Ohne Vorwissen der Grundgeschichte kann man hier leicht den Faden verlieren und nur mehr große Fragezeichen auf dem Kopf haben. Die Geschichte ist zwar interessant, spannend und actiongeladen, allerdings auch recht komplex und nicht nur einfache Unterhaltung. Wer hier nicht folgen kann, sollte sich ohne Vorwissen darüber keine allzu großen Gedanken machen.

Die zweite, wenn auch sehr kurze, Geschichte hingegen ist wieder genau das, was man von den Guardians erwartet. Die gesammelte Truppe, ein gewisser Witz, ein vorlauter Waschbär, große Wummen und ein Kampf im All. Alles was eine Story in der Galaxy braucht.

Beide Geschichten sind extrem unterschiedlich und finden sicherlich für jeden Geschmack etwas. Durch die schwebene erste Story kann man allerdings durchaus ein klein wenig überfordert sein. Denn wer das Cancerverse nicht kennt und nicht wusste, dass Star Lord und Drax gemeinsam mit Thanos dieser Welt einen Besuch abgestattet haben, der hängt etwas in der Leere.
Zum Ausgleich ist die zweite Geschichte dafür locker leicht und einfach richtig Guardians-Style.

Eine bunte Mischung, die aber eben nicht ganz überzeugt. Von den Guardians ist schon besseres gewohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...