Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 30. Juli 2015

Federführend in Batmans jungen Jahren - Batman: Arkham Origins

Batman geht auf die Jagd nach weiteren Verbrechern und die Leser dürfen erstmals dabei helfen. Batman: Arkham Origins ist wahrhaftig das Comic zum gleichnamigen Videogame "Arkham Origins"!

Batman Arkham Origins Panini Cover

Der junge Bruce Wayne ist Batman. Auf seinen Weg zum dunkeln Ritter trifft er auf Black Mask und die Schergen des Pinguin, die Gotham das Leben schwer machen. Doch jeder falsche Schritt könnte das Ende für Batman heißen.

Im interaktiven Batman Comic von Arkham Origins müssen die Leser Bruce helfen, die Rätsel und Fälle zu lösen!


Dieser Comic ist anders als die anderen. Warum? Denn nun muss man selbst entscheiden, wie es mit Batman weitergeht. Wer ist der richtige Verdächtige? Welcher Fährte geht man nach? All diese Entscheidungen werden nun auf den Schultern der Leser getragen und fällen die Entscheidung über Batmans Leben oder Tod.

Neu in Arkham Origins sind erstmalig Buchseiten in einem Comic, die für die verschiedenen Story-Stränge wichtig sind. Denn durch die eigenen Entscheidungen muss man in der Story springen. So kann man durchaus mit Aussagen wi e "Wenn Polizeimann 1 schuldig ist, springe zu Seite 18"oder ähnlichem durch die Seiten gejagt werden.

Doch nicht immer geht die Sache gut aus. Es gibt viele "Dead Ends" in Gotham, die unseren Dark Knight sterben lassen können. Da heißt es dann, wie im Videospiel - back to the start - was ein positiver Aspekt dieser Comic Variante darstellt. Denn somit kann man Arkham Origins öfters lesen und wird wieder auf eine neue Geschichte treffen, neue Verdächtige entlarven müssen und neue Entschiedungen treffen.

Nicht nur diverse Tode sondern auch mehrere Enden bietet die Geschichte, die von Christian Duce und Tom Derenick stammen, die bereits für Batman: Arkham City und Injustice verantworlich waren.

Die Story von Arkham Origins bietet eine gute Vorgeschichte zum Videospiel, hat jedoch nicht die erwartete Tiefe wie andere Batman-Storys. Doch die eigenen Entscheidungen reißen den Leser so mit, dass dies beim ersten Betrachten wahrscheinlich gar nicht auffällt. Denn immerhin ist man hier selbst für die Geschichte verantwortlich. Außerdem mussten in einem Band so viele Geschichtsstränge untergebracht werden, dass die Tiefe da schon etwas auf der Strecke bleiben kann.

Für Batman-Fans und Comic-Leser die offen für Neues sind auf jeden Fall ein wahrer Leckerbissen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...