Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 26. März 2015

Guardians trennt man nicht - Guardians of the Galaxy 4

Nachdem Guardians 3 ein kleiner Durchhänger war, hängt an Nummer 4 all meine Hoffnung. Alleine mit Venom und Captain Marvel am Cover kann doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Guardians of the Galaxy 4

Die Guardians sind getrennt voneinander im All unterwegs. Doch wie es aussieht alle auf dem falschen Weg. Peter steht mal wieder im Streit mit seinem Vater, der Kopfgeldjäger hat es wieder auf Gamora abgesehen, Drax wird gemeinsam mit dem neuen Guardian Venom aufgegriffen und auch Rocket gerät irgendwie in die falschen Hände.

Auf sich alleine gestellt müssen die Teamplayer versuchen aus ihrem Schlamassel herauszukommen, denn nur vollständig sind sie wirklich stark.


Guardians of the Galaxy Band 1 und Band 2 konnten wirklich sehr überzeugen, Band 3 war jedoch eine kleine Enttäuschung. Doch davon darf man sich wirklich nicht aufhalten lassen, Band 4 triff wieder voll ins Schwarze!

Mit einer wirklich spannungsgeladenen Story, gerade weil die Guardians getrennt werden, geht es auf eine Reise durch die Galaxie zu allen nur erdenklichen Gegnern der Guardians. Man darf sich also auf diverse Spezies freuen, die allesamt in große Gemetzel gestoßen werden. Man legt sich eben nicht einfach so mit den Guardians an. Lange muss man mitfiebern um jeden der Charaktere bis es wirklich zu einer Entscheidung kommt.

Sehr interessant macht das ganze auch das Dazustoßen von Venom und Captain America im Zuge der Geschichte. Die beiden bringen nochmal wirklich viel Schwung in die Story. Außerdem gesellen sich damit zu einem genialen Team noch zwei wunderbare Charakter hinzu.

Ein klein wenig verwirrend ist manchmal die Panel Anordnung, die sich verhältnismäßig oft über beide Seiten hinwegzieht. Das ist zwar zwsischen durch mal nicht ungewöhnlich, kommt aber doch sehr häufig vor. Vorallem immer wieder mal, ohne dass man es wirklich auf den ersten Blick merkt. Erst beim Lesen erkennt man, dass man hier irgendwo falsch geraten ist. Allerdings auch nur ein kleiner Mangel, denn vor lauter Spannung kann sowas schon mal passieren.

Auch auf der optischen Seite kann Band 4 wieder voll mithalten. Die Detail sind zurück, wenn auch von neuen und unterschiedlichen Zeichnern. Die durchziehende Hand von Nick Bradshaw merkt man hier doch sehr deutlich und darf sich auf einen Augenschmaus freuen!

Ideal ist Guardians 4 auch wieder für Einsteiger gedacht, die jetzt auf den Geschmack der Truppe gekommen sind. Wer nicht unbedingt die Vorgeschichte zu jedem einzelnen Charakter braucht (denn wir treffen zB auch wieder auf Angela) der kann hier getrost zugreifen. Die Story startet in eine komplett neue Geschichte ohne wirklich Vorkenntnisse zu verlangen. Also ab in den Comic Laden des Vertrauens und kaufen!


Kommentare:

  1. Hi N9erz ^^
    Mir gefiehl der Film von den Guardians ja richtig gut. Ich habe jetzt so richtig lust, auch die Comics zu lesen, vor allem, weil ich wissen möchte, wie es weitergeht!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Comics sind wirklich toll - aber Achtung, mit dem Film haben sie relativ wenig zu tun. Zumindest mal mit dem ersten Teil. Aber es ist halt eine schöne Ergänzung weil die Charaktere stimmen und das Feeling passt :)
      Ich kann sie wirklich nur empfehlen!

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...