Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 5. März 2015

Rammstein in Wort und Bild - Die Gedichte von Till Lindemann

Dieses Buch ist mir bereits in der Vorschau für März entgegen gesprungen und ich wusste - das ist ein Must Have. Ein Gedichtband, verfasst vom Frontsänger von Rammstein - Till Lindemann.
 
Die Gedichte - Till Lindemann

"Die Gedichte: Messer | In stillen Nächten" ist ein Sammelband von Gedichten aus der Feder von Till Lindemann, bekannt als Sänger von Rammstein. Darin zusammengefasst sind die beiden bereits erscheinenen Werke "Messer" und "In stillen Nächsten".
Von relativ kurzen Vierzeilern über seitenlange Gedichte findet man hier alles. Untermalt mit schwarz-weiß Zeichnungen des Künstlers Matthias Matthies.

 
"Die Gedichte" ist ein wirklich toller, sehr einfach gehaltener aber umso tiefgründiger Gedichtband. Bei den Gedichten ist wirklich in jede Richtung etwas dabei - kurz oder lang, tiefsinnig oder sehr offensichtlich, düster oder auch manchmal liebevoll. Ein eindrucksvolles Werk von Till Lindemann.

Man merkt natürlich an einigen Stellen die Handschrift des Rammstein Frontsängers durchaus zwischen den Zeilen, sind es doch auch oftmals seine Gedichte gewesen, die zu den entgültigen Songs verarbeitet wurden. So kann man auf jeden Fall einen gewissen Wiedererkennungswert zwischen dem Menschen und der Band sehen. Denn die Formulierungen, der Tiefsinn und die Derbheit können durchwegs an Rammstein erinnern.

Dem entspricht auch, dass eine vielzahl der Gedichte sehr schwarz geschrieben werden, eher einen düsteren Beigeschmack haben und sehr philosophisch und tiefgründig sind. Man darf hier nicht mit vor Schmalz triefenden Liebesgedichten rechnen, ein eher dunkler Ton dominiert die Gedichte. Es sind durchaus auch sehr wohlwollende und positive Gedichte dabei, doch Worte von Schmerz domieren.

Viele der Gedichte kann man sich wirklich länger durch den Kopf gehen lassen, darüber sinieren und seine eigenen Gedanken dazu anstellen. Wirklich tolles Material, dass hier mit den Lesern geteilt wird.

Untermalt wird das ganze noch mit Zeichnungen, die vordergründig durchaus anstößig sind. Rein in schwarz/weiß gehalten gibt es hier Bilder von zu meist nackten Menschen, oftmals mit deren Genitalien sehr in den Mittelpunkt gerückt. Sie sind durchaus passend zu den Gedichten und vermitteln auch die selbe düstere Stimmung, hätten für meinen Geschmack allerdings nicht sein müssen.

Auch wenn ich im Grunde genommen gar kein so großer Gedichte Fan bin, so muss ich sagen, dass mich "Die Gedichte" doch sehr beeindruckt hat. Schöne, wenn auch dunkle Worte die manchmal wirklich sehr tief gehen können. Wer dazu noch die Musik und die textliche Richtung von Rammstein mag, der liegt mit "Die Gedichte" auf jeden Fall richtig, denn diese Stimmung zieht sich nicht nur durch die Musik sondern auch durch die Gedichte.

Mein persönliches Liebslingsgedicht aus dem Werk: "Nur".
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...