Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 6. Februar 2015

Geralt von Riva als Comic - The Witcher: Im Glashaus

Am 19.Mai erscheint das von vielen Videogamern lang ersehnte Spiel "The Witcher 3 - Wildhunt". Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen habe ich mir den Comic zu Videogame-Reihe zur Hand genommen um mich schon mal auf die Person Geralt und die Welt vorzubereiten.


Geralt von Riva ist der als Hexer bekannte Monsterjäger und eine lebende Legende. Auf seiner Reise trifft er auf einen einsamen Jäger, der seiner verstorbenen Frau nachweint. Doch der Jäger will sich lossagen von dem Geist seiner Frau und beginnt sich mit dem Hexer auf die Reise.

Durch den schwarzen Wald gelangen die beiden vorbei an einigen schrecklichen Kreaturen an ein Glashaus, dass ihnen scheinbar Schutz verspricht. Doch darin wartet neben Wärme und Speisen auch jede Menge verlorene Seelen und ein Sukkubus...


Wer auf Fansty Abenteuer und Magie steht und dabei noch gerne Videospiele zockt, der kennt die Witcher Reihe wahrscheinlich und freut schon auf den Nachfolger. Für genau solche Fans, ist dieser Comic auch sicher ein schöner Zeitvertreib in den Mai.

Denn die Geschichte ist von Beginn weg magisch und spannend und zieht in eine düstere Welt hinein. Mit den unterschiedlichen Dämonen und Gegnern wird sofort eine dämonische Anziehungskraft geschaffen, der man sich nicht entziehen kann. Einfach genial umgesetzt und fesselnd!

Für alle, die "The Witcher" vorher nicht kennen muss aber gesagt sein, auch die werden sich in der Geschichte wirklich schnell zurecht finden. Es gibt zwar keine große Introduktion des Hauptcharakters, aber die ist auch nicht notwendig. Er ist Magier und beherrscht magische Angriffe - punkt und akzeptiert. Das passt perfekt und bietet somit für alle einen perfekten Einstieg ohne viel Drumherum.

Die Optik von "The Witcher: Im Glashaus" lässt auch nichts zu wünschen übrig. Die Grafiken und Pannels sind so wunderbar zur Stimmung passend und detailliert ausgearbeitet, dass man sie einfach bewundern muss. Perfekte Arbeit.

Als kleines Schmankerl gibt es auf den letzten Seiten zusätzlich noch ein kleines Skizzenbuch. Dort kann man sich durchstöbern wie die Cover Varianten ausgesehen haben und wie sie vor allem zu Stande gekommen sind. Von einzelnen Panells gibt es ebenfalls mehrer Variationen, die angedacht waren und zur Diskussion standen. Ein netter kleiner Einblick hinter die Kulissen der Entstehung.

"The Witcher: Im Glashaus" überzeugt mit einer spannenden und schnellen Story und einem Maincharakter der Anit-Held und sympathisch zugleich ist. Es gibt einfach nichts zu bemängeln!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...