Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 1. Februar 2015

Flashback Jänner 2015


Einiges an Neuzugängen ist im Jänner eingetrudelt. Die Hoffnung besteht ja immer, dass ich mehr lese als ich einkaufe - irgendwie funktioniert das aber nie so richtig. Trotzdem war der Jänner ganz erfolgreich und ich bin zumindest durch 9 Bücher durchgekommen. Und die Meisten davon waren unbedingt dünn.
Bei den Comics habe ich glorreiche 8 geschafft - da geht im Februar auch noch mehr!


Begonnen hat der Monat leider irgendwie schwach, obwohl "Shining Girls" ein absolutes Wunschbuch von mir war, dass ich beim Weihnachtswichteln erhalten habe. Irgendwie hatte ich mir mehr erwartet von der Geschichte.

Danach hab ich endlich die Selection Reihe (bis zum momentanen Stand) fertig gelesen. "The Elite" war wirklich toll aber "The One" setzt dem ganze nochmal die Krone auf! Hätte ich mir nicht erwartet, dass diese Serie wirklich so toll ist!

"Dorothy Must Die" hat auch schon einige Zeit auf mich gewartet im Regal. Als großer Märchen und Oz oder Wunderland Fan muss man sowas natürlich lesen. Aber irgendwas fehlt dieser Dorothy Geschichte leider. Nicht schlecht, aber man merkt doch leider, dass es ein Erstlingswerkt ist. Kann man nur auf den zweiten Teil hoffen - da gibt es dann auch mehr Erfahrung!

Bei "Artikel 5" musste ich eine ähnliche Erfahrung machen. Klang vom Klappentext wirklich gut aber der Rest war enttäuschend. Weniger Dystopie, mehr schnulzige und nervige Liebesgeschichte. Scheinbar gibt es schon zu viel davon, da wird man doch einiges kritischer.

"Fangirl" hingegen habe ich gekauft und sofort verschlungen! Eine absolute Leseempfehlun an alle da draußen! Genial reale Geschichte die wunderbar vor sich hin plätschert und einfach Spaß macht!

Den zweiten Teil "Todesruhe" der Serie von Tanja Noy habe ich dann für eine Blogtour gelesen und war wirklich erstaunt wie wenig Schauplätze man für einen guten soliden Thriller brauchen kann. Eine Nervenheilanstalt genügt dafür vollkommen!

Meine Ausflucht in die Science Fiction ist dann leider auch ein klein wenig schief gegangen. Ich wollte der Erde mit "Die Suche nach der Erde" ins Weltall hinaus entfliehen. Die Geschichte ist allerdings so schwer, politisch und technisch, dass das Lesen kaum Enspannung sondern mehr Konzentration war. Definitiv perfekt für alle Fans der hohen Science Fiction, aber mir war das zu schwer vom Setting.

"Extinction" hat hingegen dann wieder wirklich meinen Nerv getroffen. Ein Thriller, der wirklich einfangen kann und mitreißt. Genial gemacht, da kann nicht viel schief gehen!


Mein Gefühl hat mir irgendwie vermittelt ich hätte mehr Comics gelesen, aber scheinbar nicht. Trotzdem sind acht ja gar nicht so schlecht.

Nachdem ich kurzzeitig einem kleinen Wizard of Oz Fieber verfallen bin war es natürlich geradezu perfekt, dass Grimm Fairytales Oz Band 1 und Band 2 noch im Regal zu finden waren. Wurden beide verschlungen und für gut befunden!

Gleiches gilt für den altbekannten Anti-Helden Deadpool! "Deadpool VS Shield" und die "Killer Kollektion 2" wissen natürlich wieder mit ihrem eigenen Charme und Witz zu überzeugen!

Ein kleiner Abstecher dann ins DC Universum - "Batman/Superman 3" und "Injustice: Das zweite Jahr 1" waren auch super Geschichten rund um Batman, Superman und die anderen Superhelden!

Danach hab ich mal zu etwas ganz anderem gegriffen. "Screwed" - eine Frankenstein Adaption mit einem mutierten Mädchen. Geniale packende Geschichte und nochmal umso grauslicher und brutaler von der Optik. Nichts für schwache Mägen aber genial!

Als Vorbereitung auf eines der Videospielhighlights des Jahres hab ich dann in "The Witcher 1" reingeschmökert. Da erwartet uns auf jeden Fall ein gutes Game mit genauso gutem Comic!


Ins Kino hat es mich dreimal gezogen.

"Baymax: Riesiges Robowabohu" (diesen Namen zu schreiben tut weh - ich bleib bei "Big Hero 6") war ein genialer Film. Eine Mischung aus Disney Movie mit Marvel Superhelden. Auf jeden Fall sehenwert.

Und sehenswert geht es schon mal in die Vorbereitungen zu den Oscar Verleihungen dieses Jahr. Denn "Birdman" und "The Imitation Game" sind nicht nur top nominiert sondern auch wirklich enorm sehenswert! Schwerer Kino Stoff aber zurecht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...