Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 18. Januar 2015

Der mysteriöseste Krimi der Marvel-Geschichte - Original Sin 1

Bei Nova 1 stößt man das erste Mal auf den Beobachter und die Verwirrung ist groß - wer ist diese seltsame Kreatur. Mittlerweile ist er ein fester mystischer Bestandteil der Nova Serie und in Original Sin soll sich endlich aufklären, was es mit dem Glatzkopf vom Mond auf sich hat.


Als Nova, alias Sam Alexander seinen Helm bekommt führt ihn sein erster Weg auf den Mond, wo er auf eine ganz besondere Gestalt trifft. Uatu, der Beobachter. Er spricht nicht sondern beobachtet nur. Er sieht zu, was die Menschheit seit Anbeginn tut und bewahrt dieses Wissen.

Nova sucht ihn für seine Selbstgespräche auf und fragt den stummen Mondbewohner Löcher in den Bauch. Doch die Antworten gibt er sich immer selbst. Doch als Sam nach seinem Vater fragt bekommt er von Uatu erstmals eine Antwort.


Original Sin beginnt zuerst wieder wie jeder anderer Comic auch. Nova bekämpft eine Alien-Kreatur und siegt - natürlich. Hie und da fliegt er zum Mond um zu philosophieren.

Ich wusste nicht viel über Uatu, da er in Nova Band 1 und 2 zwar immer wieder vorkommt, jedoch nichts über sich preisgibt. Da Sam und er aber ein besonderes Verhältnins zueinander haben bekomme man in Original Sin plötzlich Antworten, von Uatu persönlich! Das bringt die Geschichte um den Beobachter auf ein ganz neues Level.

Wer ein wenig von Original Sin weiß, der kann vermuten, dass hier noch der ein oder andere (bedeutende) Charakter sterben muss. Die Idee von Marvel einen Krimi um den Beobachter zu kreieren, der alle Superhelden bewegt sich einzubinden, findet Anklang. Zwar handelt Ausgabe 1 fast ausschließlich um die Gespräche zwischen Nova und Uatu, jedoch wird dies für den weiteren Verlauf der Handlung und der Hintergrundgeschichte des Beobachters noch wichtig.

Ich bin schon gespannt, wie sich die Story weiterentwickeln wird. Wenn die Avengers, Doctor Strange, Nova und Black Panther alle gemeinsam einen Kriminalfall der Superlative lösen müssen. Eines kann man sich sicher sein. Wenn solche Charaktere den Spuren folgen, wird dies nicht kampflos passieren - denn Marvel weiß, was wir Leser wollen. Das offene Ende am Schluss macht schonmal neugierig auf die weiteren fünf Ausgaben von Original Sin.


PS: Die Vorgeschichte rund um Nova und Uatu gibt es in Nova Band 1 und Band 2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...