Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 17. Januar 2015

It's a long Way to the Top! - Nova 2: Infinity

Jeder der Comics liebt wollte schon mal zu einer Supergroup gehören. Seien es die Avengers oder Justice League - wer dabei ist, ist der Coolste! Doch solch eine Ehre und Verantwortung muss hart erarbeitet werden und so muss Nova nach Band 1 wieder die Welt retten!


Nova hat sich mittlerweile mit seiner neuen Hardware bekannt gemacht und spielt schon mit einigen Tricks, die sein Helm so im Petto hat. Das inkludiert Newsflashs, die auf sein Display kommen wenn Gefahr droht oder Kommunikation mit anderen Superhelden alla Thor oder den Guardians of the Galaxy.

So bekommt er Hilferufe aus allen Ecken der Welt und möchte helfen. Doch immer sind andere Helden wie Spider-Man vor Ort um die Sache unter Kontrolle zu bekommen. Allein! So konzentriert sich Sam auf den Weltraum und legt sich gleich mit dem grausamen Titanen Thanos persönlich an.


Nova ist zurück! Aus dem kleinen unsicheren Superhelden ist mittlerweile ein Widersacher für viele Bösewichte in der gesamten Galaxis geworden und er hat auch noch immer einen kecken Spruch auf Lager. Doch Superkräfte zu haben heißt nicht gleich ein Superheld zu sein.

Den Lernprozess, den Sam durchmacht, merkt man von Anfang an. Als ich mich zum ersten mal mit Nova auseinander gesetzt habe, dachte ich mir "Yeah, ein cooler Superheld, wie Spider-Man es in jungen Jahren war". Doch jetzt wächst er richtig zum Helden heran.

Nova Band 2fokusiert sich starkt auf die Transformation des Charakters. Sam Alexander ist zwar immer noch der kleine Junge aus Carefree der in der Schule weiterhin gehänselt wird und seinem Schwarm heimlich Nachrichten zukommen lässt. Aber setzt er den Nova Helm auf, so muss er sich ganz anderen Problemen widmen. Auch Uatu, der Beobachter, der zwar Nichts spricht jedoch voller Weisheiten steckt hilft ihm dabei Verantwortung zu übernehmen.

 Trotzdem bleibt die Comic-Reihe seinen Wurzeln treu. Sam hat zu jeder Zeit einen blöden Spruch auf der Zunge und auch die Superhelden-Gruppenzugehörigkeit, die Nova definitiv noch nicht hat, soll gelöst werden.

In Sachen Superhelden strotzt der Band nur so voller großer Namen. Neben Thor, den Guardians und Uatu sind auch die New Warriors und der neue Spider-Man alias Doc Ock mit an Board. Kein Wunder, denn das Marvel Mega-Event Infinity steht vor Sams Haustür und so wird man gut auf den bevorstehenden intergalaktischen Krieg vorbereitet.

Der Band hat aber leider auch immer wieder seine kleinen Schwächen, da teilweise in die Vergangenheit zu Sams Vater gereist wird und die einzelnen Ausgaben nicht zusammenhängend sind.

Wer jedoch sehen möchte, wie sich Nova weiterentwickelt hat, welche pubertären Probleme Sam in seiner irdischen Zeit so hat und wie er sich für Infinity vorbereitet, der muss Nova 2 gelesen haben. Und wer noch genauer hinter die Kulisse von Nova und Uatu blicken will, der darf Original Sin nicht auslassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...