Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 1. Dezember 2014

Flashback November 2014


Viel zu schnell verlaufen die Tage dahin - schon ist es auch wieder vorbei mit dem November und der Dezember steht gemeinsam mit Weihnachten vor der Tür. Zumindest wird es jetzt früh genug dunkel damit man es sich noch lange mit Heißgetränk, Decke und einem guten Buch gemütlich machen kann. Ganze 8 Bücher, 2 Comics und 3 Filme habe ich dadurch im November verschlungen.



 Begonnen hat das Monat gleich sehr magisch mit "Magisterium. Der Weg ins Labyrinth". Der Start einer sicherlich tollen neuen Zauberer Serie von Cassandra Clare und Holly Black gemeinsam. Dazu hatte ich auch noch das Glück die beiden auf der Buch Wien zu einem Interview zu treffen.

Danach habe ich mich in eine verrückte und abgefahrene Geisterwelt des Autors von "Fight Club" gewagt. Mit "Verdammt" taucht man in die Welt der toten Maddie ein - skurril und witzig!

Nach langer Zeitwar dann wieder mal eine Utopie angesagt und "Der Circle" kam mir da gerade recht. Durchaus vergleichbar mit Klassikern wie "Brave New World" oder "1984" ein Muss für alle Liebhaber solcher Romane!

Wer hat sich nicht schon mal über seinen Chef geärgert? Der kann in "Töte deinen Chef" nachlesen, wie er diesen am besten loswerden kann. Oder doch eher, wie derjenige vorgehen wird, der ihn dann endgultig eliminieren wird.

Wenn Neil Gaiman ein neues Buch herausbringt, dann muss ich das natürlich auch unbedingt haben. Darum ist "Der Ozean am Ende der Straße" für mich eine Pflichtlektüre gewesen! Genauso fantastisch wie man es sich erwartet. Einfach eine geniale Welt!

Von Paul Finch ist im November der zweite Teil von Mark Heckenburg herausgekommen. Auch wenn mich "Mädchenjäger" zwar unterhalten aber nicht vom Hocker gerissen hat musste ich diesen Teil natürlich auch unter die Lupe nehmen. Es hat sich gelohnt - der zweite Fall "Rattenfänger" zieht um einiges nach!

Danach musste ich mir den Roman von J.K.Rowling hernehmen, den sie zwar unter einen Pseudonym veröffentlicht hat aber was bringt das schon. Wirklich ein wunderschöner Kriminalfall der an eine Partie Cluedo im Kerzenschein - natürlich in London - erinnern.

Zum Schluss des Monats dann noch ein apokalyptisch anghauchter Roman mit "White Horse". Ein neuartiger Virus hat beinahe die gesamte Weltbevölkerung schon ausgelöscht. Aber noch gibt es Überlebende.


Bei den Comics war ich dieses Monat ein wenig schleißig - ich setze stark auf den Dezember und Weihnachten. Aber immerhin sind es dann doch zwei geworden - und beide wirklich toll.

"Deadpool Mörder Miezen und Moneten" bringt uns zurück zum Anfang des wahren Antihelden - unterhaltsam und ohne Blatt vor dem Mund wie es sein soll!

"Verdammnis" hingegen entführt den Graphic Novel Liebhaber in die Geschichte von Lisbeth Salander aus der Millenium Trilogie von Stieg Larsson. Wunderbar und wunderschön dargestellt. Einfach ein Genuss für das Auge.


Die große Kinoleinwand hat auch dreimal diesen Monat nach mir geschriehen, einmal davon leider nur mit lauten Schmerzensschreien und einigen langgezogenen Gähnern im Kinosaal.

Denn "Interstellar" war für mich der schlimmste Film seit langem - uneingeschränkt. Jeder Trash Film den ich mir reingezogen hab hat mich da mehr unterhalten. Viel zu lange und viel zu langweilig, einfach nur schöne Bilder und gute Musik sind zu wenig fürs Kino.

"Mockingjay Part 1" setzt dafür endlich die Tribute von Panem in ihrer Verfilmung fort. Allerdings zweigeteilt, was dazu führt, dass Part 1 zwar wirklich gut ist aber eben doch etwas fehlt für einen vollständigen Film. Wer warten kann - ausharren und beide gleichzeitig im nächsten Herbst anschauen!

"Die Pinguine aus Madagascar" kann man sich hingegen natürlich gleich ansehen. Die quirrligen Frackträger aus der Madagascar Serie stürmen jetzt zu viert die Leinwand und wissen dabei definitiv den Seher zum Lachen zu bringen.

Eigentlich ein ganz ordentlicher Monat der November - Winter und Weihnachten rücken in großen Schritten näher also ran an die Geschenke!

1 Kommentar:

  1. Soooooo, sicher hier gelandet & schon fleißig am umschauen bin :D

    Erst mal: Hi Nina :D

    Zu deiner Statistik:
    SCHÖN geglidert. Ihr schafft das immer alle so toll. :O *Mein Neid ist dir gewiss ^^*
    Und auch so tolle Bücher gelesen. "Verdammt" klingt faszinierend???
    *Gleich mal deine Rezension geöffnet hab um mir ein klareres Bild zu verschaffen*
    UND ich hab Magisterium auch gelesen, bin aber absolut neidisch auf dein Interview mit den zwei Autorinnen. *Auch sofort öffnen musste und gespannt uf die Rezi + Bericht bin :D*
    White Horse hatte Tilly gelesen *Sie wird hier sicherlich bei deiner Rezension vorbeischauen ^.^*
    Ansonsten war das doch ein toller Monat. ^.^
    Panem muss ich auch nächste Woche im kino ansehen...*Führt kein Weg dran vorbei*
    Bin ja mal gespannt, wie der Dezember so bei euch allen aussieht...bei den ganzen Weihnachtstsress :D

    Wir lesen uns sicherlich gleich wieder. ;)

    Es grüßt zum ersten
    ~ Jack

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...