Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Dienstag, 16. September 2014

Die Auserwählten im Labyrinth - Maze Runner

Wieder mal kommt ein Film ins Kino, bei dem ich unbedingt das Buch vorher lesen musste. Immerhin steht es gemeinsam mit seinen Fortsetzungen schon relativ lange in meinem Regal und wartet mittlerweile fast schon darauf entstaubt zu werden. Jetzt war es endlich so weit und ich habe "Maze Runner" in nur zwei Tagen verschlungen!


Sein Name ist Thomas, doch an mehr kann er sich auch schon nicht mehr erinnern als er plötzlich in einem Lift aufwacht - auf dem Weg zu einer Lichtung. Dort wird er von unzähligen Burschen begutachtet und willkommen geheißen, denn hier ist das nichts Neues. Jedes Monat kommt ein neuer Kandidat per Lift in ihre kleine Gemeinscht.

Doch diese Gemeinschaft ist nicht ganz so einfach wie sie schein, denn sie befindet sich in der Mitte von einem riesigen Labyrinth aus dem noch kein Ausweg gefunden werden konnte. Denn nicht nur, dass es ein Labyrinth zu lösen gibt, auch die Wände darin bewegen sich nachts und es lauern grausame Gestalten darin. Doch Thomas ist fest entschlossen - er will tatkräftig mithelfen aus dem Labyrinth heraus zu finden. Vor allem weil sich nach seiner Ankunft alles verändern wird.


"Maze Runner" legt wirklich einen guten Start hin. In der Sekunde wo man beginnt ist man mitten drinnen und will sofort einfach alles über die Maze, die Glade, die Keepers, die Griever und alles was sonst noch damit zusammenhängt wissen. Wirklich viel blickt man sich da am Anfang ja nicht unbedingt durch, weil man sich in Thomas Kopf befindet, der selbst keine Ahnung von den Dingen hat.

Aber gerade diese Ahnungslosigkeit macht einen wirklich süchtig nach dem Buch. Seite für Seite bekommt man neue Eindrücke und neue Erkenntnisse zu all den Geschehnissen und macht sich sein eigenes Bild von der Lage in dem Camp. Man fühlt sich wirklich involviert in die Geschichte, weil man selbst eben immer nur so viel weiß, wie Thomas gerade herausfinden kann.

Die Geschichte bleibt dabei immer auf einem guten und angenehmen Spannungslevel. Gerade wenn man sich von dem ein oder anderen Schock und Stress erholt hat, bricht das nächste Event über einen herein und zieht einen wieder tiefer mit.

Wirklich herausragend sind auch die unterschiedlichen Charaktere die allesamt ihren eigenen Charakter und Kopf haben. Diese Hitzigkeiten die dadurch entstehen und all die Kontroversen und Gegensätze sind wirklich mitreißend und spannend. Hier trifft man nicht auf ein Pack voller lahmer Jungs, hier trifft man auch eine Vielzahl von Dickköpfen, die einerseits alle an einem Strang ziehen müssen und andererseits doch auch gerne den eigenen Kopf durchsetzen wollen. Da kommt es wirklich zu einigen heißen Auseinandersetzungen.

Was dem Ganzen nochmal den Hut aufsetzt ist das Ende! Wirklich gelungen und etwas womit ich eigentlich nicht gerechnet hätte. Ein kleiner Cliffhanger darf auch nicht fehlen - idealer Anreiz um sich den zweiten Teil zuzulegen.
Auf jeden Fall lesenswert!


Kommentare:

  1. Huhu! :D
    Jaaaa Maze Runner!! *.* Ich lese es gerade, eben weil der Film ja bald kommt und an den hab ich hohe Erwartungen da ich das Buch bis jetzt super finde und Dylan O'Brian die Hauptrolle besetzt *.* *.* *.*
    *räusper...ja ich reiß mich schon wieder zusammen. ;) Ne tolle Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben ich kannte den vorher gar nicht XD
      *Räusper flüster* und so toll find ich den auch nicht :D

      Aber gut ich bin da wahrscheinlich ziemlich eigen - die meisten Hotties find ich nicht so toll ;)

      Löschen
    2. Das ist ja das tolle an ihm - bisher hatte er noch wenige Hauptrollen und da er ein wirklich grandioser Schauspieler ist hat er endlich auch mal eine RICHTIG große verdient! Das Aussehen spielt da bei so viel talent keine Rolle. ;)

      Thehe xD Wer sind denn so deine Lieblinge? :)

      Löschen
    3. Als ich fand Thomas Brodie-Sangster als Newt besser als ihn ;)
      oder auch Ki Hong Lee ass Minho
      Nicht nur optisch (das is mir eh recht egal) sondern gerade auch schauspielerisch
      Muss gestehen, ich hab den Film schon in einer Pressevorstellung gesehen.
      Aber sehenswert ist er ;)

      Löschen
  2. Eine tolle Rezi. "Maze Runner" will ich auch noch lesen :) Aber ich werds wahrscheinlich nicht vor dem Kinofilm schaffen :/ Ich hätte gern mehr Zeit!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja mehr Zeit hätte ich auch gerne! Allerdings ist man mit Maze Runner wirklich schnell durch! So dick ist das ganze Buch dann ja nicht und es liest sich wirklich schön flüssig!

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...