Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 20. September 2014

Killer Planeten und die Erde - Avengers 15

Wenn man einmal drinnen ist, dann ist man drinnen und kommt auch nicht mehr so schnell wieder heraus - Comics.
Egal wie jung, egal wie alt - Comics gehen immer. Darum hänge ich mich jetzt mal in die Inhumanity Avengers rein. Denn wenn man der Panini Vorschau glauben darf, dann ist Ausgabe 15 der ideale Zeitpunkt um neu einzusteigen.


 Nachdem die Avengers Infinity besiegt haben, gönnen sie sich erstmal eine Pause. Die Truppe kosmischer Helden rund um Tony Stark alias Iron Man, Captain America, Thor, Hulk, Hawkeye oder auch (für Marvel Filmfreunde unbekanntere Gesichter wie) Hyperion, Captain Univers, Sunspot und Cannonball chillen im Stark Tower.

Doch die Ruhe hält nicht lange an, den plötzlich taucht eine Iron Man Version aus der Zukunft auf um die Gegenwart zu warnen. Denn ein Killerplanet ist auf dem Weg und steuert direkt auf die Erde zu...


Der Einstiegspunkt ist wirklich ideal. Ein großer Handlungsstrang rund um Infinity wurde abgeschlossen und die nächste große Bedrohung steht vor der Tür. Als eigentler Filmfan von Marvel wird man definitiv auf einige neue Gesichter stoßen, doch das Marvel Universum ist nun mal unerschöpflich. Gerade das macht es mitunter ja auch aus, dass man immer wieder neue Helden trifft.

Die Geschichte ist super - trotz der Kürze die ein Comic nun mal so hat (vor allem bei den Einzel-Issues) geht da wirklich was voran und ich hatte auch einen echt heftigen OOOH Effekt. Die wirkliche Action Szene ist ein wenig kurz, allerdings könnten die bei mir nie lang genug sein. Je mehr Action desto besser, da muss man eben sein Kopfkino anstellen.

Die zweite Illuminati Geschichte im Heft war mir ein wenig zu komplex. Ich glaube hier ist man mitten in einer Geschichte, ich kanne noch weniger Charaktere (die Illuminati bei Avengers waren mir überhaupt neu). Allerdings hat gerade die düstere Stimmung hier so richtig Laune gemacht. Da braucht es vielleicht nur die ein oder andere zusätzliche Issue um in die Story rein zu kommen.

Alles in allem, ein Comic wie er sein soll. Action, Aha Effekte und eine fortschreitende Geschichte trotz der Kürze. Wegen etwas zu kurzen und geringen Action (war halt eben einen Ticken mehr Story) und der Illuminati Story keine volle Punktezahl.


N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...