Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 27. September 2014

Tiefer im Wunderland - Geschichten aus dem Wunderland III (Wonderland 6)

Noch mehr Background - noch mehr neue Charaktere. Klingt so als würde es weitergehen im Wunderland mit den Hintergrundinformationen zu den Charakteren. Den Anfang verpasst? Dann bei "Wonderland 1" vorbei schauen.


Diesmal gibt es Geschichten zu den neuen Einführungen des weißen Ritters und der roten Rose. Beides sind Charaktere, die wir noch nicht aus der Geschichte kennen. Das lässt fast auf eine zukünftige Rolle schließen.

Zusätzlich dazu lernt man ein bisschen mehr über die Verbindung der Herzkönig und des Hutmachers. Die beiden scheinen ja schon einen langen Zwist miteinander zuhaben, jetzt wissen wir auch warum.

In "Die Erlösung" erfahren wir dann noch in bisschen mehr über den guten Onkel Charles.


Ich muss zugeben, "Wonderland 6" war für mich bis jetzt der schwächste Band. Die Hintergrundinformationen sind ja schön und gut, aber dadurch, dass wir es diesmal mit zwei unbekannten Charakteren zu tun haben auch ein wenig uninteressant. Die Stories an sich sind nich schlecht, aber der Bezug zu den Charakteren fehlt einfach ein wenig im Vergleich dazu wenn man den Background der Hauptcharaktere kennen lernen darf.

Ebenfalls zum ersten Mal ein bisschen enttäuscht hat mich die Cover Galerie am Ende. Ich bin normalerweise fasziniert von beinahe allen Cover Varianten, diesmal fand ich die meisten ein wenig lau. Vielleicht waren die Vorgänger auch einfach schon zu gut und die Latte liegt dafür ja auch einfach schon sehr hoch.
Das ist natürlich alles nur persönlicher Geschmack, der ein oder andere Leckerbissen ist auch definitiv dabei. Aber dieses Mal einfach nicht alle.

Was mir allerdings dafür sehr gut gefallen, außergewöhnlich gut sogar, waren die Grafiken und Panels in der Geschichte der roten Rose. Vielleicht war es die Geschichte selbst auch ein wenig, aber die Zeichnungen hier sind wirklich zauberhaft schön und zauberhaft schaurig. Die sind ein wirklicher Genuss für das Auge.

Nichts desto trotz ist "Wonderland 6" für mich bis jetzt der schwächste Part in der Serie. Auch im direkten Vergleich zu "Wonderland 4" und "Wonderland 5" (die im Prinzip dem selben roten Faden folgen) fallen die Hintergrundinformationen in diesem Band definitiv in die schwächere Kategorie. Ich freu mich jetzt einfach mal auf "Wonderland 7" denn der Titel verspricht ja einiges mit "Alice im Wunderland". (Außerdem ist es dann der bei weitem dickste Band der als nächstes kommt.)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...