Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 1. September 2014

Flashback August 2014


Und schon wieder ist ein Monat um - die Zeit vergeht wirklich wie im Flug! Dabeo könnte ich doch druchaus mehr Zeit zum Lesen gebrauchen ;)
Aber der August war eigentlich ganz erfolgreich - ganze 12 Bücher hab ich geschafft, gar kein schlechter Schnitt. Also will ich mal nicht mehr jammern als notwendig.


Zu Beginn des Monat (es kommt mir vor als wäre es ewig her) hab ich mich in "Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir" vertieft. Eine wirklich gute und vor allem mal nicht so klischeehafte Abhandlung rund um Vampire und Menschen. Das kann im zweiten Teil noch durchaus spannend werden.

Danach bin ich in die "Achse meiner Welt" verschwunden. Eine wunderbare Lovelybooks Aktion bei der ich mitmachen durfte zu einem wirklich schönen, wenn auch schlussendlich doch auch traurigem Buch. Aber auch sicherlich einen Blick wert!

Nach etwas für mich untypischen musste natürlich gleich wieder ein Thriller her. Auch wenn mich "Das Mädchenopfer" leider nicht so überzeugen konnte wie ich es mir gerne gewünscht hätte. Der Klappentext war vielsprechend, aber ich hatte wohl zu hohe Erwartungen.

Der Psychothriller "Das Hexenmädchen" hat mich dafür dann wieder in eine Reihe gestoßen, die ich wohl irgendwann mal nachholen muss. Denn Max Bentow hat mich mit seinem Kommissar Nils Trojan wirklich gefangen, obwohl ich beim vierten Band in die Serie eingestiegen bin. Aber Band 1 hat sich auch schon in meinem Regal eingefunden.

Danach hab ich mir auf einen Schub die "Shatter Me" Reihe einverleibt. Alle drei Bände "Shatter Me", "Unravel Me" und "Ignite Me", natürlich nicht zu vergessen die Kurzgeschichten bei "Unite Me". Auf jeden Fall eine lesenswerte dystopische Serie, man muss sich nur durch die schnulzige Anfangs Liebesgeschichte durcharbeiten.

"Gebannt. Unter fremdem Himmel" war im Vergleich dazu dann nicht ganz so packend, sondern plätschert eher so ein bisschen vor sich hin. Trotzdem hat es mich irgendwie neugierig gemacht wie es mit der Siedlerin Arie und dem Wilden Perry weitergeht. Mal sehen ob ich nicht doch noch an die gesamte Trilogie heranwage.

Das Highlight schlechthin für mich war dann auf jeden Fall "Cinder". Ein Kauf den ich lange vor mir hergeschoben habe und schon viel früher tätigen hätte sollen. Cinderella mit Cyborgs - das kann wirklich nur gut sein und ist es auch. Jetzt muss nur noch die Zeit kommen um die Folgebände "Scarlet" und "Cress" zu lesen, dann heißt es warten bis nächstes Jahr auf Teil 4. *heul*

Zwischendurch habe ich mich dann an "Projection. Ich sehe, was du bist" herangewagt und wurde wirklich überrascht. Ein wirklich gutes und spannendes Jugendbuch, in der Manier von Freaky Friday gemischt mit einer Mordermittlung.

Zu guter Letzt hat es dann noch "Flammenwüste" in den August geschafft. Nach der Kurzgeschichte "Flammenwüste:  Das Geheimnis der goldenen Stadt" hat es mich umso mehr gefreut auf Lovelybooks bei der Leserunde dabei zu sein. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht.


Filme gab es nicht ganz so viele im August, nur drei Stück - dafür aber ziemlich das Filmhighlight des Jahres.

"Saphierblau" war auf jeden Fall besser als "Rubinrot" auch wenn (shame on me) ich die Bücher dazu nicht kenne. Aber die Charaktere sind nicht mehr so lahm und die Story bekommt auch einiges mehr an Action.

Von "Lucy" hingegen habe ich mir viel erwartet - und wurde enttäuscht. Die Filmidee ist genial aber die Umsetzung der letzten halben Stunde leider zu übertrieben udn over the top. Eine pure Enttäuschung und das trotz guter Besetzung.

Das Highlight des Monats und des Jahres war aber ohne Zweifel "Guardians of the Galaxy". Der neue Marvel Schlager ist nicht umsonst schon vor Veröffentlichung als bester Marvel Film aller Zeiten bezeichnet worden - er hat es sich auch verdient. Die Guardians darf man einfach nicht verpassen, darum geht es nächste Woche zum dritten Mal in den Film!


Kommentare:

  1. Hi Nina!
    Wow dein Monat war ja richtig erfolgreich! :D
    So viele Bücher!! Shatter Me lese ich gerade, bin schon sehr gespannt wie mir das Buch am Ende gefallen wird, momentan finde ich es ganz okay. "Guardians of the Galaxy" wollte ich mir eigentlich nicht ansehen (obwohl ich ein riesiger Marvel Fan bin), das war mir dann doch etwas zu...naja trashig xD Zumindest vom Trailer her, aber nachdem du ihn so gut fandest werd ich ihn mir wohl doch noch anschauen müssen. ;D Nen schönen Septemberlesemonat wünsch ich dir!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja August ging einiges weiter :)
      Ich hoffe das "Tempo" halten zu können XD
      Und Guardians ist ein PFLICHTFILM für Marvel Fans! Er ist zu gut :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...