Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 28. September 2014

Die verrückte Wahrheit über Alice - Alice im Wunderland (Wonderland 7)

Wieder gibt es eine Menge mehr Infos, doch diesmal wieder in Form einer langen Geschichte und über eine Person, zu der man sich definitiv schon die meisten Fragen gestellt hat. Nämlich zu Alice selbst. Wer glaub die Geschichte zu kennen, der sollte wohl lieber bei "Wonderland 1" anfangen.


Jeder kennt die Geschichte wie Alice durch den Kaninchenbau in das Wunderland gekommen ist, doch keiner kennt diese Geschichte über das Wunderland. Über das verrückt und wahnsinnige Wunderland. Doch Alice wurde als unschuldiges Mädchen genau dort hin geschickt und steht nun als Opfergabe dem Zipferlak gegenüber.

Doch trotzdem sie nur ein kleines Mädchen ist, schafft sie es, den Zipferlak davon zu überzeugen, dass sie ihm lebendig mehr Vorteile bringen kann - insbesondere wenn er sie wieder in ihre Welt zurück schickt. Aber es wäre nicht das Wunderland, wenn der Zipferlak nicht eine List eingebaut hätte. Denn ein Teil von Alice wird immer im Wunderland bleiben. Genau dieser Teil wehrt sich allerdings gegen die Macht des Wunderlandes und hat ab sofort nur mehr ein Ziel: 
Den Zipferlak zu töten.


Beinahe möchte ich sagen "endlich" geht es mit der Geschichte weiter, auch wenn wir jetzt weit in der Vergangenheit sind und die Wahrheit über Alice, die Mutter von Calie, erfahren. Denn endlich beschäftigen wir uns wieder mit Charakteren, die man kennt, die einem in ihrer Art und Weise wichtig erscheinen und natürlich wir begegner der "Original" Alice. 

Der ganze Band dreht sich einfach nur um Alice, was die Geschichte wieder wesentlich tiefer und wichtiger macht. Man kann wirklich hinter die gesamten Kulissen des Charakters schauen und in den Beginn des Wahnsinns und seines Überschwappens in die reale Welt begutachten. Eine Geschichte die dem Wunderland wieder gerecht wird.

Einige der kleineren Geschichten ergeben zwar jetzt auch etwas mehr Sinn, weil wir einigen der Charaktere hier wieder begegnen. Insgesamt macht es die drei Teile der "Geschichten aus dem Wunderland" allerdings nicht wirklich besser. Diese langen und intensiveren Geschichten gefallen mir viel besser. Außerdem gibt es sogar hier schon einen Verweis, dass diese Geschichte im nächsten Band noch intensiviert wird. Denn der Pik Königin ist man bis jetzt noch nicht allzu oft begegnet.

Es gibt natürlich auch wieder jede Menge Splatter Elemente, aber die kommen eigentlich in keinem Band zu kurz. Etwas anderes erwartet man sich in einem Horrorland allerdings auch nicht.

Die Cover Galerie ist hier auch wieder extrem gelungen und vor allem sehr üppig (und das nicht nur im Hinblick auf die Brüste bei den Darstellungen). Durch die Vielzahl an Kapitel gibt es auch eine Vielzahl an Covers und diese sind in der Edition wieder himmelhoch jauchzend gelungen! Daran kann man sich wieder nicht satt sehen.

"Wonderland 7" ist wieder genau das, was man sich von der Serie erwartet und erhofft. Ohne einen Abstrich oder Mangel.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...