Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Dienstag, 26. August 2014

Der beste Marvel Film aller Zeiten - Guardians of the Galaxy

Endlich - nach langem und wahrscheinlich sogar dem längsten Warten in voller Vorfreude kommt "Guardians of the Galaxy" in die Kinos. Der wahrscheinlich meist erwartete Film in der Weiterführung des Marvel Universums, gerade weil im Vorfeld so viel über ihn gesprochen wurde.


Peter Quill, auch bekannt als Starlord, ist Weltraumdieb, immer auf der Suche nach neuen Schätzen die er um gutes Geld an einen Käufer bringen kann. Auf dem verlassenen Planeten Morag stiehlt er einen Orb, für den er eigentlich bereits einen passenden Käufer gefunden hat. Doch er scheint nicht der einzige zu sein, der auf der Jagd nach diesem Stück ist. Denn auf seiner Suche wird er von einem Beauftragten Ronans angegriffen, der ebenfalls nach dem Orb trachtet.
Nur knapp kann er entkommen, doch dieser Ronans Verlust bringt ihm einen neuen Gegner auf die Fersen - Gamora.

Auf dem Planeten Xandar angekommen, will Quill den Orb verkaufen. Doch nach seiner aufregenden Verfolgungsstory hat der Käufer plötzlich kein Interesse mehr an dem Orb. Wieder zurück auf offenen Straße gerät Quill aber in das Visier der beiden Kopfgeldjäger Rocket und Groot, die ihn als gesuchten Dieb enttarnen. Zeitgleich gerät auch Gamora in Sichtweite. Ein Battle rund um den mysteriösen Orb und/oder Starlord steht an.
Doch wie das Schicksal es will profitiert am Ende niemand von ihrer Zusammenkunft - denn die Nova Corps können sie alle hopps nehmen und sie landen gesammelt im Gefängnis.

Dort müssen sich die unterschiedlichen Charaktere zusammenraufen und gemeinsam an einem Strang ziehen um wieder zu entkommen. Die Einzelgänger und allesamt eigentlich Verstoßenen müssen sich am Riemen reißen und zusammen halten. Den wer es glaubt oder nicht, aber der Waschbär hat einen Plan auch wenn niemand so wirklich weiß, was es mit diesem Orb auf sich hat...


Bereits vor der ersten Premiere, wurde eine Fortsetzung zu "Guardians of the Galaxy" angekündigt. Noch keiner hatte den Film gesehen, aber ein zweiter Teil war bereits fix - zum ersten Mal in der Filmgeschichte, dass soetwas passiert. Und die Stimmen im Vorfeld waren schon wirklich laut und vor allem durch die Bank positiv laut. Hier wurde ohne Scham bereits vom besten Marvel Film gesprochen - die Latte lag Dank den Vorgängern wie Iron Man, Thor und Captain America allerdings schon extrem hoch.

Doch man muss wirklich sagen - keine dieser Versprechungen wurde gebrochen - die Guardians bringen das Marvel Universum nicht nur in die Galaxy sondern auch wirklich nochmal auf ein höheres Level. Wer hätte schon erwarten können, dass die Geschichte rund um einen verpeilten Weltraum Dieb, einen Waschbären oder ein lebendes Baumwesen so hohe Maßstäbe setzen kann.

Die Geschichte ist wirklich grenzgenial. Ein Team voller Verlierer, die sich alle mehr zufällig als gewollt im Gefängnis treffen. Dann aber müssen sie plötzlich zu einem Team zusammen kommen - ob sie das wollen oder nicht. "Guardians of the Galaxy" erzählt eine Geschichte über Freundschaft, Familie, Vertrauen und Rache. Das ganze auf eine so lustig, spannende aber auch herzergreifende Weise, dass man einfach von dem Film beeindruckt sein muss.

Auch die Charaktere sind wirklich genial gezeichnet und bis aufs Feinste herausgearbeiet. Jeder hat seine eigene tiefere Hintergrundstory und seinen eigenen Antrieb in der zusammengewürfelten Truppe zu bleiben. Es geht hier nicht um einen perfekten Helden (auch wenn Starlord solch einer wohl gerne wäre) sondern um eine Gruppe, die erst zusammen wirklich ihr volles Potential ausschöpft.
Wirklich getragen wird der Film natürlich auch von dem Gespann, das Rocket und Groot gemeinsam abgeben. Ein Waschbär und ein Baumwesen - irrwitziger kann es wohl kaum mehr werden (wobei man soll niemals nie sagen). Die beiden geben dem Film so viel Herz und so viel Witz - wer hier nicht auf seine Lacher kommt, der kann wohl über kaum etwas wirklich lächeln.

Alle Marvel Fans müssen diesen Film sowieso sehen und jeder andere sollte sich den Film auch ansehen gehen."Guardians of the Galaxy kann eigentlich gar nicht enttäuschen - er ist wirklich zu gut um ihn zu verpassen.
Ich beginne auf jeden Fall jetzt schon mit der Vorfreude auf das Sequel - auch wenn diese Vorfreude wahrscheinlich das ein oder andere Jahr anhalten werden muss. Aber zum Glück wird die Zeit bis dahin mit anderen Marvdel Filmen verkürzt werden. Zumindest ein kleiner Trost bis zum nächsten besten Marvel Film.


N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...