Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Freitag, 1. August 2014

Flashback Juli 2014


Wieder einmal geht ein Monat zu Ende, diesmal haben es neun Bücher in meine Hände geschafft die auch fertig gelesen wurden. Ein zehntes liegt schon in den Startlöchern, die ersten 100 Seiten sind geschafft von 600. Aber das zählt natürlich noch nicht.
Filme gab es auch wieder 4 Stück - einiges Top und ein Griff ins Klo ;)



Gleich zu Beginn hab ich mich in "Krähenmädchen" vertieft. Ein richtig guter schwedischer Psychothriller, der definitiv jetzt schon Vorfreude auf Teil Nummer zwei im September macht!

Danach hab ich mich in "Der Letzte beißt die Hunde" vertieft und wäre am Liebsten nicht mehr aus dem Krimi aufgetaucht. Genau wie "Buchland" einfach eine Liebeserklärung! Diesmal an alles was gute Krimis ausmacht - und jetzt schon vorne weg: Es war nicht der Gärtner ;)

"Die Keime - Old Souls 1" hat mich danach erwartet. War ein wirklich schwerer Start, erst gegen Ende hab ich mich mit dem Buch halbwegs zurecht gefunden. Aber ich werde dem zweiten Teil noch eine Chance geben, denn das Ende kitzelt dann schon ein bisschen an der Neugierde.

Ein bisschen Sommerstimmung hab ich mir dann mit "Die Insel" nach Hause geholt. Zwar sehr mysteriöse Sommerstimmung, aber Strang und Perlen ist schon genug für mich. Ein Mysterie Thriller für Jugendliche, der leider ein bisschen zu viele offene Fragen am Ende stehen hat. Hoffentlich beantwortet die der zweite Teil.

Als nächstes durfte mich "Zirkusmagie" wirklich verzaubern. Eine schöne Geschichte um eine erste Liebe und Geister. Das Ganze schön verpackt in eine bunte Manege. Wirklich toller Read, kann man nur empfehlen!

 Danach mein Glücksgriff bei Blogg dein Buch! "Teufelsmord", der Start einer neuen Serie. Nicht schlecht aber eben auch nicht der Burner. Hoffentlich kann der zweite Teil da mehr rausbringen!

Schon besser war "H2O" in meinen Augen. Zwar eine sehr militärisch angehauchte Geschichte rund um Atommüll, der von Terroristen in die Trinkwasserversorgung von Deutschang gekippt wird. Aber trotzdem packend und die Seiten verfliegen nur so.

"Blind Walk" hat es nach einigen Lieferschwierigkeiten (doofe Post) dann zum Glück doch noch zu mir geschafft. Die Geschichte verspricht viel, hat mir dann aber leider ein bisschen zu wenig gebracht. Auch für einen Jugendthriller sehr "ungrausam", obwohl die Hintergrundgeschichte dann doch ziemlich schirch ist. Aber trotzdem ein bisschen zu flau.

Die Enttäuschung für mich war dann aber wohl "Eene Meene". Der Klappentext hat irgendwie so viel versprochen, dass dann gar nicht gebracht wird. Der psychologischen Horror kommt zu kurz und die Protagonisten sind zu stark um sie wirklich sympathisch zu finden. Schade, da hatte ich mir wirklich einiges erwartet.


Der erste Film im Juli war "Transformers 4". Auch wenn die Kritiken mega schlecht sind, hallo es ist einfach ein typischer Transformers Film. Da darf man nicht drüber nachdenken, man will einfach nur Metal verkloppt sehen!

"Wacken 3D" ist wirklich ein super Film für alle Heavy Metal Fans die entweder schon dort waren (um alte Erinnerungen aufzufrischen) oder die gerne noch hin wollen (um die Sehnsucht noch größer zu machen). Ein Must See für alle Metalheads.

Mit "Drachenzähmen leicht gemacht 2" kommt endlich die langersehnte Fortsetzung. Sogar noch eine Spur besser als Teil eins, weil die Geschichte fortgeschrieben wird und nicht einfach nur aufgewärmt nochmal auf die Kinoleinwand kommt. Auf jeden Fall Prädikat sehenswert.

Der Griff ins Klo war dann "The Purge: Anarchy". Wenn Teil 1 gar nicht schlecht war, dann ist Teil 2 mies und langweilig. Kein wirklicher Schocker dabei, nur mehr Action und geballere. Klar die Psychos findet man hier auch wieder zuhauf, aber irgendwie nicht genug,

N9erz

Kommentare:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...