Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 30. August 2014

Mordermittlungen im falschen Körper - Projection. Ich sehe, was du bist.

Ja momentan bin ich wirklich ein bisschen im Jugendbuch Wahn. Vor allem wenn die Cover passen und ansprechend sind. So wieder bei "Projection. Ich sehe, was du bist" passiert. Diese goldgelben Farben und ein guter Klappentext - mehr braucht es gar nicht.


Eigentlich verläuft Gretchens Leben perfekt. Sie hat gerade die Middle School abgeschlossen, dafür auch noch einen Preis abgeräumt und ist eine der beliebtesten Schülerinnen. Dafür kann man durchaus schon mal eine Party schmeißen lassen. Doch dass diese Party ihr Leben verändern wird, damit hat wohl niemand gerechnet.

Denn auf ihrer Abschlussparty wird ihre Mutter ermodet im eigenen Schlafzimmer gefunden und ihr beliebtestes Schmuckstück, ein goldener Reif mit einem Bernstern, bleibt verschwunden. Doch warum sollte jemand ihre Mutter für so ein wertloses Schmuckstück umbringen?

Nach und nach muss Gretchen immer mehr über ihre Mutter und die Oculus-Gesellschaft in ihrer Heimatstadt Delphi erfahren. Unglaubhafte Dinge, die sie akzeptieren muss um sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer Mutter zu machen.

Donnerstag, 28. August 2014

Wenn das Leben besser als die Realität sein soll - Gebannt. Unter fremdem Himmel

Nach dem Marathon mit der "Shatter Me" Reihe geht es gleich wieder weiter mit einem Jugendroman. "Gebannt. Unter fremdem Himmel" hat mich auch alleine wegen des Covers schon interessiert, jetzt habe ich es auch gelesen.


Aria lebt eigentlich unter einer der behüteten Biosphäre - ohne Krankheit, ohne Schmerz ohne jegliche Sorgen. Doch dann verstößt sie gemeinsam mit ein paar anderen Jugendlichen gegen einige der Vorschriften, was tödlich für einige endet. Doch von dem Schock nicht genug, Aria wird auf Grund ihres Fehlverhaltens aus der Biospähre verbannt und unter falschen Vorwand in der Wildnis ausgesetzt. Sie ist sich sicher, damit ihrem eigenen Tod bereits ins Auge zu sehen.

In der Wildnis lebt Perry bei Stamm der Tiden. Doch durch sein Fehlverhalten und einen Eintritt in die Biosphäre sieht auch er sich gezwungen, seinen Stamm zu verlassen. Denn nur wegen ihm, wurde der Sohn des Stammesführers, seine eigener Neffe, entführt. Auf der Suche nach dem kleinen Jungen trifft er auf die völlig zerstörte Aria - und sieht in ihr seine Chance den Kleinen zurückzuholen.

Dienstag, 26. August 2014

Der beste Marvel Film aller Zeiten - Guardians of the Galaxy

Endlich - nach langem und wahrscheinlich sogar dem längsten Warten in voller Vorfreude kommt "Guardians of the Galaxy" in die Kinos. Der wahrscheinlich meist erwartete Film in der Weiterführung des Marvel Universums, gerade weil im Vorfeld so viel über ihn gesprochen wurde.


Peter Quill, auch bekannt als Starlord, ist Weltraumdieb, immer auf der Suche nach neuen Schätzen die er um gutes Geld an einen Käufer bringen kann. Auf dem verlassenen Planeten Morag stiehlt er einen Orb, für den er eigentlich bereits einen passenden Käufer gefunden hat. Doch er scheint nicht der einzige zu sein, der auf der Jagd nach diesem Stück ist. Denn auf seiner Suche wird er von einem Beauftragten Ronans angegriffen, der ebenfalls nach dem Orb trachtet.
Nur knapp kann er entkommen, doch dieser Ronans Verlust bringt ihm einen neuen Gegner auf die Fersen - Gamora.

Auf dem Planeten Xandar angekommen, will Quill den Orb verkaufen. Doch nach seiner aufregenden Verfolgungsstory hat der Käufer plötzlich kein Interesse mehr an dem Orb. Wieder zurück auf offenen Straße gerät Quill aber in das Visier der beiden Kopfgeldjäger Rocket und Groot, die ihn als gesuchten Dieb enttarnen. Zeitgleich gerät auch Gamora in Sichtweite. Ein Battle rund um den mysteriösen Orb und/oder Starlord steht an.
Doch wie das Schicksal es will profitiert am Ende niemand von ihrer Zusammenkunft - denn die Nova Corps können sie alle hopps nehmen und sie landen gesammelt im Gefängnis.

Dort müssen sich die unterschiedlichen Charaktere zusammenraufen und gemeinsam an einem Strang ziehen um wieder zu entkommen. Die Einzelgänger und allesamt eigentlich Verstoßenen müssen sich am Riemen reißen und zusammen halten. Den wer es glaubt oder nicht, aber der Waschbär hat einen Plan auch wenn niemand so wirklich weiß, was es mit diesem Orb auf sich hat...

Sonntag, 24. August 2014

Die Kurzgeschichten zu Shatter Me - Unite Me (Destroy Me & Fracture Me)

Wenn ich schon dabei bin mir die "Shatter Me" Reihe zu Gemüte zu führen, dann müssen natürlich auch die zwei Kurzgeschichten dabei sein. Diese erweitern immerhin die Story um eine Sicht aus Warners Perspektive und einen Einblick in Adams Kopf erweitert. Das darf natürlich nicht fehlen, vor allem weil damit die Geschichte zwischen den drei Bändern gefüllt wird.
Jeder Leser sei gewarnt, hier kann es natürlich zu Spoilern in Bezug auf den ersten Teil "Shatter Me" kommen, denn immerhin bauen die Bände natürlich aufeinander auf.


Samstag, 23. August 2014

Endkampf ohne Längen und gute Mischung aus Dystopie und Romanze - Ignite Me

Schwupps und schon waren alle Teile durch - "Ignite Me" wurde auch gleich mitgelesen. War ja klar. Wenn man schon anfängt muss man auch fertig lesen. Außerdem will man nach "Shatter Me", "Unravel Me" und den beiden Kurzgeschichten ja dann erst Recht wissen, wie die ganze Geschichte ausgeht.
Aber natürlich auch hier wieder - Achtung Spoiler zu Teil 1 und 2!


Juliette ist mehr oder weniger wieder dort wo sie auch am Anfang schon war. Gefangen im Reestablishment. Omega Pont ist zerstört und sie hat keine Ahnung ob irgendjemand die Attacke überlebt hat. Doch eine Kleinigkeit ist anders. Denn trotz dem sie jetzt wieder eine Gefangene zu sein scheint will sie weiterkämpfen und nicht nach dem großen Verlust aufgeben.
Schnell erkennt sie, dass sie sich jedoch in der einen Person geiirt hat, der sie am Wenigsten zu trauen scheint - Warner. Denn nicht nur, dass er sie vor seinem eigenen Vater gerettet, nein auch er ist eigentlich an der Zerschlagung des Reestablishments interessiert. Doch kann sie ihm wirklich trauen? Und wird sie irgendwen ihrer Freunde vielleicht doch wiedersehen?

Freitag, 22. August 2014

Mehr Dystopie, weniger Romanze - Unravel Me

Wenn man schon eine Trilogie beginnt, die komplett herausen ist und sich nach dem ersten Teil dazu entscheidet auch weiter zu lesen, dann hängt man seine Nase im besten Fall natürlich sofort in Teil 2 hinein.
Also nicht lange reden sondern in "Unravel Me" eintauchen und zusehen, ob das gut gelungene Ende von "Shatter Me" weitergeht oder die etwas nervtötende Liebesgeschichte wieder kommt.


Juliette ist in Point Omega angekommen und steht vor einem ganz anderen Leben, als sie bis jetzt erlebt hat. Sie ist nicht die einzige, die eine Gabe besitzt, auch wenn ihre immer noch tödlich ist. Doch sie befindet sich jetzt in einer Gesellschaft, die sie akzeptieren kann - wenn sie es selbst zulässt.

Neben den Probleme, die Juliette immer noch damit hat sich darauf einzulassen anderen Personen zu vertrauen, steht der Omega Point allerdings noch einer ganz anderen Herausforderung gegenüber. Denn Warner wird nicht so einfach aufgeben, jetzt wo er von Juliette verwundet wurde. Der Omega Point befürchtet einen Angriff und muss sich dafür rüsten.
 

Donnerstag, 21. August 2014

Dystopische Romanze - Shatter Me

Ja es war mal wieder ein Cover-Kauf notwendig, auch wenn ich im Vorfeld schon ein bisschen voreingenommen wurde durch die vielen guten Kritiken, die ich über dieses Buch gelesen habe. Aber wirklich alleine wegen des Covers hat es "Shatter Me" verdient in eine Bücherregal einzuziehen, denn es ist einfach wunderschön. Hoffentlich kann die Story auch genausoviel wieder her geben.


Juliette kann kein normales Leben führen, denn sie kann niemanden berühren. Eine einzige Berührung kann ausreichen, um ihr Gegenüber zu töten auch wenn sie das nicht möchte. Doch genau diese Gabe ist es, die das Reestablishment auf ihre Fährte gebracht hat. Denn sie möchten Juliette als Waffe einsetzen um die Welt gefügiger zu machen.

Eingesperrt in eine Zelle für über 260 Tage, alleine ohne irgendeine Ansprechperson, bekommt sie plötzlich einen Zellenkameraden. Adam, den sie wiederzuerkennen glaubt doch nicht daran festhalten will. Doch kann sie Adam vertrauen oder gehört ebenfalls zu ihren Gegner.

Mittwoch, 20. August 2014

Galileo Big Pictures ohne Sinn - Lucy

Ein Trailer der eine interessante Idee verspricht, eine Schauspielerin die doch zu meinen Favoriten zählt gemischt mit Action und einer Prise Science Fiction. Das klingt nach "Lucy" und einem Film der mich ins Kino zieht. 
Doch wie sich herausgestellt hat - manchmal sollte man anderen Onlinerezensionen doch Glauben schenken und nicht einfach nur denken, dass sowieso nur negative Dinge gepostet werden.


Der durchschnittliche Mensch verwendet nur 10% seiner Hirnfähigkeit. Wir sind limitiert darauf und kaum ein Organismus verwendet mehr Prozent. Doch was passiert, wenn man es schafft, doch die volle Leistung freizuschalten?

Lucy gerät eigentlich unschuldig in einen neuen Drogenring. Doch einmal darin gefangen, ist es gar nicht so leicht wieder daraus hinaus zu kommen. Sie soll einen neue synthetische Droge nach Europa schmuggeln - in ihrem Bauch eingepflanzt und versteckt. Doch bei ihrem Transport geht etwas schief und sie gerät in Gefangenschaft. Nachdem sie sich wehrt muss sie einiges an Prügel einstecken - leider auch direkt in den Bauch. Dabei platzt das Päckchen mit der Droge und ihr Körper wird mit einer Überdosis belastet. Doch sie erleidet nicht wirklich Schaden, sondern die Droge schaltet Schritt für Schritt ihre Gesamtleistung des Hirns frei. Und macht es ihr möglich übermenschliche Dinge zu leisten.

Dienstag, 19. August 2014

Tote im Backofen - Das Hexenmädchen

Mein letztes Buchpaket im August hat mich mehr als überrascht und wurde sofort auf die nächste Must-Read Liste gesetzt. So schnell kanns gehen, eingezogen, gelesen, gereviewt.
Ich brauchte mal wieder einen Psyvhothriller und da kam "Das Hexenmädchen" gerade richtig. Ich bin zwar jetzt beim vierten Teil in die Reihe von Nils Trojan eingestiegen, aber den Anfang kann man ja nachlesen ;)


Nils Trojan hängt mitten in einer neuen Mordserie drinnen und das obwohl sein Körper ihm eigentlich sagt, dass es zu viel ist. Doch dieser Serientäter hat es mit wahrhaft grausamen Morden dazu geschafft, Trojan wieder einmal an den Ermittlerstuhl zu fesseln. Binnen kürzester Zeit werden mehrere Opfer in ihrem eigenen Backofen hingerichtet gefunden und die Verbindung der Opfer ist nicht ersichtlich.

Doch nicht nur das beschäftigt Trojan, zusötzlich werden zwei kleine Mädchen vermisst und Trojan hat es im Gefühl, dass diese beiden Dinge mehr zusammenhängen als er sich wünschen würde. Doch wer ist die Hexe von der die beiden kleinen Mädchen noch kurz vor ihrem Verschwinden gesprochen haben?

Sonntag, 17. August 2014

Ein alte Leiche und neue Morde - Das Mädchenopfer

Eine alte Leiche und neue Morde - das klingt nach Stoff für meine Lesenächte. Darum hab ich mir "Das Mädchenopfer" natürlich gleich mal eingepackt und gelesen.


In Edinburgh wird in einem alten Haus die jahrzehntealte und schrecklich zugerichtete Leiche eines Mädchens gefunden. Doch noch grausamer als der Mord sind die Grabbeigaben des Mädchens. In 6 Kellernischen befinden sich ihre konservierten Organe sowie sechs unterschiedliche Schmucksstücke.

Doch der alte Fund beschäftigt den Detective nicht in erster Linie. Denn erliegt viele Jahre zurück. Beinahe zeitgleich beginnt jedoch eine blutige Mordserie durch Edinburgh zu ziehen. Detective Inspector Anthony McLean ermittelt in der Mordserie und muss bald auch eine schreckliche Verbindung stoßen.

Freitag, 15. August 2014

Liebesdrama mit Zeitsprüngen die Zweite - Saphirblau

Wieder mal geht eine Buch-Trilogie (natürlich aus dem Jugendbuch Bereich) in die Verfilmung - sogar schon in die zweite Runde. Nach "Rubinrot" kommt jetzt "Saphierblau" in die Kinos und die Zeitspringerei geht weiter. Natürlich nicht ohne eine große Portion Liebe.


Gwendolin ist immer noch nicht wirklich glücklich mit ihrer Rolle als Rubin und kämpft mit all ihren unbeantworteten Fragen rund um die Geheimloge. Doch scheinbar will ihr niemand ihre Fragen beantworten - eine Frau hat in der Loge einfach keine Fragen zu stellen sondern zu folgen.

Zeitgleich bleibt es trotzdem an ihr und ihrem Begleiter Gideon hängen, scheinbar die Welt retten zu müssen, denn immer noch fehlt das Blut mehrer Edelsteine im Chronographen um endlich alles abzuschließen. Doch auf ihren Zeitsprüngen geraten sie nicht nur in Gefahr - die beiden kommen sich auch immer näher. Trotzdem stehen immer noch Geheimnisse zwischen den beiden, die ihre Beziehung schon bald auf eine harte Probe stellen könnten.

Neben all ihren Problem mit der Loge und ihrer Beziehung mit Gideon taucht dann auch noch der kleine Wasserspeier Geist Xemerius auf, der Gwendolyn vorerst ziemlich auf die Nerven geht. Und auch der zweite Chronograph bleibt verschwunden, doch Gwendolyn will ihn unbedingt finden. Mit dem Chronographen könnte sie sich endlich von der Loge lösen und ihre Zeitsprünge selbst bestimmen.
 

Mittwoch, 13. August 2014

Eine zweite Chance im Leben - Die Achse meiner Welt

Heute kommt einmal ein Buch, das normalerweise eigentlich gar nicht zu mir passt. Der Roman "Die Achse meiner Welt" hat es aber trotzdem geschafft, auf Grund seines Klappentextes mich neugierig zu machen. Ja ich gebe zu auch die Aufmachung mit Schachtel und Bücherhülle war dazu förderlich.
Aber man sollte seine Nase gut gerne auch mal in andere Literatur stecken, vielleicht findet man ja Gefallen dran.


Vor fünf Jahren wurde Rachels Leben nach einem tragischen Unfall aus den Angeln gehoben. Einer ihre besten Freunde stirbt bei diesem Unfall weil er sie gerettet hat und danach ist nichts wie es vorher war. Auch fünf Jahre später hat Rachel den Verlust noch nicht ganz verkraftet doch kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück weil ihre beste Freundin heiratet.

Wieder zurück an dem Ort des Geschehens versucht Rachel mir ihrer Vergangenheit abzuschließen. Doch plötzlich wacht sie in einer scheinbar neuen Welt auf. Ihr alter Freund ist wieder am Leben, ihr Vater kerngesund statt krebskrank und sie selbst ist ebenfalls verlobt. Doch für Rachel ergibt das alles keinen Sinn. Sie hat 5 Jahre erlebt, die scheinbar sonst niemand kenn. Und an die neue Wirklichkeit kann sie sich in keiner Spur erinnern.

Montag, 11. August 2014

Dinner mit einem Vampir - Dark Heroine

Hin und wieder ein bisschen Vampir Geschichte kann ja auch nicht schaden, darum hab ich mich nach Twilight und so manch anderer Vampir Geschichte mal wieder an eine neue gewagt. "Dark Heroine: Dinner mit einem Vampir" hat es bis zu mir geschafft.


Eigentlich sollte es ein toller Party Abend für die 17 Jährige Violet. Doch dann lässt sie ihre Freundin einfach so stehen und Violet gerät in eine gefährliche Situation. Auf dem Trafalgar Square geschieht ein furchbares Massaker, mehrere Personen werden getötet und Violet hat alles beobachtet. 
Doch leider haben auch die Täter sie entdeckt und nehmen sie kurzerhand mit, als Gefangene auf ein riesiges Anwesen außerhalb von London. Denn was Violet beobachtet hat, war kein normaler Mord, sonder ein Massaker von Vampiren.

Jetzt ist Violet in den Fängen der Vampire, allen voran Kaspar, der Königssohn. Scheinbar ist Violet auch keine normale Gefangene, sondern sie wird vor die Wahl gestellt: selbst ein Vampir werden, oder sterben. Denn die Vampire haben besonderes vor mit ihr, wenn man der Prophezeihung Glauben schenken will.

Samstag, 9. August 2014

Und raus bist du - Eene Meene

Ein Buch - zwei Cover. Scheint ja irgendwie der Beginn eines neuen Trends zu sein. Aber "Eene Meene" sticht auch wirklich egal in welcher Covervariante ins Auge. Sowohl in Rot als auch in Giftgrün!
Bei mir ist die Giftgrüne Variante eingezogen - der Klappentext hat grausliches erwarten lassen.


Amy und Sam wollten eigentlich nur nach Hause trampen. Doch nachdem sie eindlich jemanden gefunden haben, der sie mitnimmt, wachen sie in einem alten Schwimmbad auf. Ohne Leitern nach drausen und ohne Wasser oder Verpflegung. Nur eine Pistole mit genau einem Schuss liegt auf dem Beckenboden. Denn die beiden haben die Wahl - einer muss sterben, damit der andere leben kann.

Doch die beiden sind nur der Beginn einer Serie an Entführungen - immer mit der selben Wahl. Für Detective Inspector Helen Grace beginnt eine Jagd nach einem Entführer, der keine Fehler macht. Scheinbar auch seine Opfer wahllos auswählt. Doch irgendein Plan muss dahinter stecken. Die Ermittlungen laufen um die nächsten Opfer zu schützen.

Donnerstag, 7. August 2014

Mysterie Trip durch den Wald - Blind Walk

Der Klappentext erinnert ein wenig an "Blair Witch Project" jedoch aufgemacht für Jugendliche. Verspricht auf jeden Fall Spannung und jugendgerechten Horror.


Sieben Jugendliche, darunter Lida und ihr Freund Jesper, lassen sich auf ein gefährliches Spiel ein. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen, die sie nicht kennen, werden sie in der Wildnis an einer unbekannten Stelle ausgesetzt. Nur mit dem wenigstens an Proviant und der notwendigstens Ausrüstung. Das macht den "Blind Walk" aus. Auf sich selbst und unbekannte Personen gestellt auf der Suche nach eine Ausweg.

Doch was die Jugendlichen nicht wissen, hinter der ganzen Aktion steckt mehr als nur ein Spiel. Denn der "Blind Walk" ist kein Spiel, sondern eine perfide Mordjadg. Ein unbekannter Fremder scheint hinter ihnen her zu sein und sein Ziel ist anscheinend nur Mord. Auf der großen Flucht und einem Wettlauf um ihr Leben müssen die sieben Jugendlichen ein Team werde, was leichter gesagt als getan ist.

Dienstag, 5. August 2014

Denn es ist Purge Night - Purge Anarchy

Amerika ist ja bekanntlich ein doch sehr interessantes Land. Gerade in Filmen wird dann schon mal die ein oder andere kranke Idee ausgetobt. Doch gerade das macht bei "The Purge" seinen Reiz aus. Denn in diesem Film ist die Kriminalität und die Arbeitslosigkeit in die geringsten Prozentzahlen gerutscht - weil einmal im Jahr in der Purge Night alles erlaubt ist. Mit Straffreiheit. Auch Mord.


Wieder einmal findet die jährliche Purge Night statt und die Leute verbarrikadieren sich in ihren Häusern während auf der Straße das Morden losgeht. Auch Eva und ihre Tochter Cali befindent sich eigentlich zu Hause. Doch ein betrunkener Nachbar macht all ihre Vorbereitungen zu Nichte und dringt in ihre Wohnung ein. Stark bewaffnete Männer können die beiden gerade noch retten, um sie dann noch Schlimmerem vorzusetzen.

Das Paar Shane und Liz sind noch vor der Purge Night draußen auf den Straßen unterwegs, als plötzlich ihr Wagen liegen bleibt. In Panik versuchen sie in der bleibenden Zeit irgendwo Zuflucht zu finden, doch sie werden bereits von maskierten Purgern verfolgt.

Leo hingegen hat sich vorbereitet. Er will nicht wahllos purgen, er will Rache. Er hat einen genauen Plan, den die vier anderen Unschuldigen leider durchkreuzen. Denn das Schicksal führt sie alle zusammen. Gemeinsam haben sie nur mehr ein Ziel: Die Purge Night überleben.

Montag, 4. August 2014

Action für die Lachmuskeln - 22 Jump Street

Jonah Hill kann man ja mehr oder weniger als einen der aufsteigenden Sterne am Filmhimmel bezeichnen. War er doch sogar für einen Oscar als beste Nebenrolle nominiert. Gerade darum finde ich es noch sympathischer, dass er sich immer noch für so Crap-Filme wie "22 Jump Street" hergibt. Gemainsam mit Channing Tatum ermittelt er wieder - genau wie beim ersten Mal.


Morton Schmidt und Greg Jenko sind zwei Jahre nach ihrem Erfolg in der 21 Jump Street auf der Jagd nach Drogendealern. Waren sie vorher doch eigentlich selbst auf Streife und haben das ziemlich verbockt. Darum geht es für sie zurück - diesmal aufs College. In unterschiedlichen Lektionen sollen sie nach der neuen Droge "Whyphy" Ausschau halten - die neue Trenddroge die bereits ihr erstes Opfer zu beklagen hat.

Auf ihrer Suche nach Hinweisen zu dem Dealer, müssen Schmidt und Jenko durch Verbindungsparties, Football Trainings und dem Studenten Alltag. Eigentlich zu alt für diesen Scheiß, finden die beiden doch Anklang, wenn auch in unterschiedlichen Ebenen des Studenten Lebens. So fühlt sich Jenko zum Football Spieler berufen, während Schmidt an ihrem zweier Gespann hängt und lieber mit den Kunststudenten abhängt. Wird ihre Partnerschaft den Druck der Universität überstehen und finden sie überhaupt Hinweise zu dem Dealer?

Samstag, 2. August 2014

New In Juli 2014


Der Juli war eindeutig nicht gut für mein Bücherregal! Viel zu viele (und vor allem gute) Bücher sind bei mir eingezogen und ich weiß gar nicht woher ich die Zeit nehmen soll sie alle (natürlich am Besten gleich und sofort) zu lesen. Aber alles der Reihe nach.
12 Bücher haben es diesen Monat wieder in mein Regal geschafft und das sind eigentlich noch gar nicht alle. Ein riesen großer Brocken kommt hinten nach noch gleich, aber das seht ihr weiter unten.

Freitag, 1. August 2014

Flashback Juli 2014


Wieder einmal geht ein Monat zu Ende, diesmal haben es neun Bücher in meine Hände geschafft die auch fertig gelesen wurden. Ein zehntes liegt schon in den Startlöchern, die ersten 100 Seiten sind geschafft von 600. Aber das zählt natürlich noch nicht.
Filme gab es auch wieder 4 Stück - einiges Top und ein Griff ins Klo ;)