Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 3. Juli 2014

Fantasy Auftakt - Flammenwüste: Das Geheimnis der goldenen Stadt

Es war mal wieder an der Zeit für ein bisschen Fantasy! Darum kam mir der Auftakt zum neuen Fantasy Epos "Flammenwüste" von Bastei Lübbe genau zur Rechten Zeit und wurde sofort auf den Reader geladen und verschlungen!


Der Karawanenführer Kadim ist mit einer Kaffeeladung auf dem Weg durch die Wüste. Als sie dabei auf einen komplett verbrannten Ort stoßen, scheint die Macht des gewüteten Feuer unbegreifbar zu sein, denn sämtliche Mauern sind beinahe bis zur Unkenntlichkeit hinuntergebrannt. Die einzige Erklärung die sich die Gruppe dafür geben kann ist genauso mystisch wie unglaublich: Drachenfeuer.

Doch schon bald sollen sie erkennen, dass die Wüste neben Sand auch noch einiges mehr zu bieten hat als sie urplötzlich in einen Hinterhalt geraten und selbst dem Feind gegenüberstehen. Aber der Feind kommt nicht unbewaffnet und nicht alleine. Denn über ihm tut sich ein großer Schatten auf.


"Flammenwüste: Das Geheimnis der goldenen Stadt" ist definitiv eine Kurzgeschichte die Lust auf mehr macht und somit ein perfekter Auftakt für "Flammenwüste" selbst sein wird. Denn gleich ab der ersten Seite fühlt man sich selbst in die Wüste versetzt. Man kann die Hitze beinahe spüren, den Wind hören und den Sand zwischen den Zähnen schmecken. Man fühlt sich sofort in eine Welt von tausend und eine Nacht versetzt.

Mit Kadim darf man einen sympathischen Karawanenführer kennen lernen, der die Wüste eigentich wie seine eigene Westentasche kennt. Doch trotzdem steht auch er in dieser Geschichte spannenden und überraschenden Ereignissen bevor. Dafür, dass es sich um eine Kurzgeschichte handelt, hat man trotzdem das Gefühl ihn wirklich gut zu kenn und einschätzen zu können. Gelungene Charakterbeschreibung!

Das Setting ist wie bereits erwähnt wirklich phänomenal. Man fühlt sich wirklich wie in Aladdins Wüste versetzt und wartet eigentlich jede Sekunde nur auf den fliegenden Teppich der vor dem Fenster Halt macht um einen mitzunehmen. Viel besser geht es kaum sich in eine Umgebung einzufühlen und einzulesen.

Auch die Geschichte gibt trotz wenig Platz wirklich viel her. Man darf sich nicht nur auf Wüstenvolk und Kamele freuen sondern gespannt sein auf Drachen, Ifriten und jede Menge Gold und Gier. Eine Kurzgeschichte, die alles hat, was sie braucht! Vor allem aber eine Kurzgeschichte die definitiv Lust auf mehr und Vorfreude auf "Flammenwüste" macht"


N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...