Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 29. Juni 2014

Serienauftackt mit Luft nach oben - Indigo: Das Erwachen

Nach dem riesigen Einschlag von "Flammenmädchen" hatte ich Lust noch etwas Ähnliches zu lesen, vor allem, da es noch so einige Zeit dauert bis der zweite Teil erscheint. Darum hab ich mir einfach einen anderen Serienauftakt aus dem Darkiss Programm ausgesucht und gleich mal beim nächsten Buchkauf mitgehen lassen.


Rayne's Bruder Luke lag Jahre lang in Behandlung in einem Krankenhaus seit ihre Eltern gestorben waren. Ihre gemeinsame Schwester Mia hat ihn dorthin eingeliefert weil er speziell zu sein scheint und diese Behandlung und vor allem die Beruhigungsmittel die er verabreicht bekommt anscheinend benötigt.

Doch eines Tages ist Luke verschwunden und aus dem Krankenhaus abgehauen. Rayne findet nur eine kryptische Nachricht von ihm auf ihrem Anrufbeantworter - er würde sie gerne sehen, doch es wäre zu gefährlich. Rayne soll auf keinen Fall nach ihm suchen.
Aber genau das macht Rayne enorme Sorgen und so macht sie sich erst Recht auf die Suche nach ihrem Bruder.

Dabei merkt sie schnell, dass sie von Unbekannten verfolgt wird - sie scheinen ebenfalls hinter ihrem Bruder her zu sein. Sie sitzt in der Klemme und steht kurz davor selbst gefasst zu werden. Doch da trifft sie auf den mysteriösen Gabe. Mit Hilfe eines mystischen blauen Lichts und Erscheinungen die sich Rayne nicht erklären kann rettet Gabe sie in letzter Sekunde.
Auch wenn Rayne nicht weiß über was für Fähigkeiten Gabe wirklich verfügt so machen sich die zwei gemeinsam auf die Suche nach ihrem Bruder - denn Gabe scheint mehr zu wissen als er selbst glaubt.


"Indigo: Das Erwachen" bietet in erster Linie alles, was ein Young Adult Roman haben sollte. Einiges an Mystik und Magie, eine Priese Romanze und jede Menge Spannung und Action. Im Fall von "Indigo" braucht das ganze nur ein bisschen Zeit um in Fahrt zu kommen.
Der Beginn ist zwar interessant und spannend, jedoch zeitgleich auch ein wenig verwirrend. Hier wird von Indigo- und Kristallkindern geredet und man hat lange keine Ahnung worum es sich dabei eigentlich wirklich handelt. Erst Schritt für Schritt im Fortlauf der Geschichte wir man bröckchenweise aufgeklärt mit was für speziellen Kindern man es hier wirklich zu tun hat.

Zudem bekommt man sehr viele Sichtweisen auf die einzelnen Handlungsstränge dargeboten. So darf man sich die Situation einmal aus Rayne's Sicht ansehen, dann schwirren wir ein bisschen im Kopf von Gabe herum um dann kurz darauf wieder in die Gedankenwelt von Luke einzutauchen. Nicht zu vergessen auch die Schwester Mia, das ein oder andere Kristallkind und noch zwei bis drei Verfolger die hinter der gesamten Bande her sind. Da braucht man schon ein bisschen Zeit um die Charaktere zu ordnen und herauszufinden wer jetzt auf welcher Seite steht.
Doch nach einigen wenigen Kapiteln hat man das eigentlich sehr gut heraussen und kann sich unbeschwert und ohne allzu viel Konzentrationsverlust auf die Geschichte konzentrieren.

Wenn man sich dann allerdings wirklich in die Story eingefunden hat und alle Charakteren in ihre eigenen Laden zugeordnet und etticketiert hat, dann geht des Spaß endlich so richtig an. Die Geschichte nimmt Fahrt auf, man kann sich endlich unter den Kristallkindern etwas vorstellen und weiß auch in wessen Kopf man sich gerade befindet.

Gerade das mystische um die blaue Indigo Aura macht wirklich Spaß zu entdecken. Man tritt hier in eine Welt voller unterschiedlicher Fähigkeiten ein, die im ersten Band der Serie wahrscheinlich noch gar nicht ihr gesamtes Ausmaß entfaltet hat. Da darf man wirklich gespannt sein was da noch alles kommt. Wobei ich meine Lieblingsfähigkeit wahrscheinlich sogar schon gefunden habe. Denn den Leuten Heißhunger auf Pizza zu verschaffen hat schon etwas sehr Geniales. ;)

"Indigo: Das Erwachen" ist (noch) kein riesen Knaller und hat deshalb in der Fortsetzung definitiv noch Luft aber auf Potential nach oben! Darum bin ich wirklich schon gespannt wie die Geschichte weiter geht - ich glaub da kommt noch mehr auf das man sich freuen darf!


N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...