Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 1. Juni 2014

Flashback Mai 2014


Wieder geht ein Monat zu Ende... Diesmal mit neun gelesenen Büchern und nur drei Filmen die ich euch gerne näher zeigen möchte.


Begonnen hat das Monat mit "Cry Baby" aus meinem Osterwichtel Paket. Eine Geschichte rund um zwei Kindermorde, die neben dem fürchterlichen Familienproblemen rund um die Reporterin Camille und ihre Mutter beinahe nebensächlich wirken. Eine Mutter die bedingungslose Liebe durch krankhafte Fürsorge ersetzt. Ein Psychohorror der Sonderklasse!

Als nächstes habe ich mir "Spademan" von Adam Sternbergh vorgenommen im Zuge der Horror und Thriller Lesenacht. Ein wenig ernüchternd leider, war so gar nicht das, was ich mir nach dem Klappentext erwartet habe. Statt einem Thriller eher eine Anprangerung unserer technischen und sozialen Welt.

Von der einen Aktion ging es gleich weiter in die nächste. Instagram Leserunde von feinekleine mit dem John Green Titel "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Immerhin muss man das Buch ja vor dem Film lesen - selbst wenn nur um dann sagen zu können "Ich weiß doch schon lange wie es ausgeht" ;) Wirklich ein herzerwärmender und herzzerreißender Titel zu einer schweren Thematik und trotzdem sehr leicht vorbereitet.

Wieder mal einen Thriller für zwischendurch gab es dann mit "Die Beschützerin".  Das Leben der Hauptprotagonistin geht von einem Tag auf den anderen scheinbar komplett den Bach hinunter. Doch wer und vor allem was steckt dahinter?

Danach hat es mir "Buchland" aus dem Acabus Verlag angetan. Das Cover ist einfach wunderschön auch die Geschichte wirklich episch. Ein Lobeshymne und Liebeserklärung an die Seele der Bücher und ein Must-Read für alle Bücherfreunde! - MONATSHIGHLIGHT

Die nächste Runde wurde mit ein bisschen Zombie alla "The Undead" eingeläute. Eine solide Zombie Geschichte, die manchmal ruhig ein bisschen mehr Pfeffer vertragen könnte. Das Ende macht allerdings wirklich Geschmack auf den zweiten Teil im Herst und nimmt doch noch die Abzweigung der Zombie Massenware zur eigenständigen Geschichte!

Weiter gehts mit einer Reise durch die virtuelle Welt und die Gefahren des gläsernen Menschen. "Zero" von Marc Elsberg zieht den Leser in eine schnelle digitale Welt, die uns aufzeigt, wie wichtig und brisant der Umgang mit Daten im Internet sein kann. Zeit- und Realitätsnah! Genau deshalb wirklich erschreckend gut!

Danach habe ich mich in "Flammenmädchen" gestürzt und das Buch nur so verschlungen! Schon jetzt kann ich es nicht erwarten, dass endlich September ist und der zweite Teil der Reihe heraus kommt! Eine wunderbar mystische Jugendgeschichte über Dschinn und Magie.

Zu guter Letzt hat es noch "Weil du böse bist" auf den letzten Drücker in den Mai geschafft. Ein Thriller über einen grausamen Schlitzer der sein Unwesen treibt. Solider Thrill aber nicht unbedingt dauerhafte Gändeshaut.


Ins Kino hab ich es dieses Monat gar nicht so oft geschafft. Nur drei Mal, dazu aber zu durch die Bank guten Filmen. Bei "Bad Neighbors" viel gelacht, bei "Godzilla" einer herzigen Riesenechse dabei zugesehen, wie sie eine ganze Stadt platt macht und bei "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" einen weiteren Puzzle Teil der Marvel Filme zusammengesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...