Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 31. Mai 2014

Eine Liebeserklärung an Bücher - Buchland

 Alleine das Cover von "Buchland" hat mich dazu bewogen mich näher mit dem Buch zu beschäftigen. Und der Klappentext hat mich dann bereits eine phantastische Welt hineingezogen


Beatrice ist arbeitslos und findet als Buchhändlerin zum Glück bei Herrn Plana eine neue Stelle. Doch schnell stellt sich heraus, dass sein Antiquariat nicht nur eine Anlaufstelle für alte Bücher ist. Mysteriöse Dinge scheinen hier vorzugehen. Sogar die Stammkunden "Eddie" oder "Wolfgang" kommen Beatrice bekannt vor. Herr Plana entführt Beatrice die magische Welt des Buchlandes, eine riesen Bibliothek unter dem Geschäft und vielleicht noch vieles mehr.

Doch noch bevor sie das ganze Geheimnis um den Buchladen lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in Gefahr. Gemeinsam mit Herrn Plana muss Beatrice die abenteuerlich Reise durch das mysteriöse Buchland antreten um ihren Mann und die gesamte Literatur zu retten.

Donnerstag, 29. Mai 2014

Wenn jemand dein Leben zerstört - Die Beschützerin

"Während du schliefst, hat sich alles geändert. Jemand hat begonnen, dein Leben zu zerstören." Alleine bei diesem Satz ist mir ein angenehmer Schauer über den Rücken gelaufen und ich musste einfach wissen was weiter passiert.


Janne arbeitet erfolgreich bei einem Berliner Privatsender und befindet sich in einer glücklichen Beziehung. Zumindest war dem vor Kurzem noch so, denn von einen Tag auf den anderen scheint sich das Schicksal gegen sie zu stellen.

In der Arbeit steht sie vermehrt unter Stress, irgendjemand verbreitet Lügen um sie und heftige Intrigen werden gesponnen. Gerade zu dem Zeitpunkt als Unternehmensberate Einsparungen beim Sender kalkulieren sollen. Der ganze Druck belastet ebenfalls ihre Beziehung und die Partnerschaft steht auf der Kippe.

Doch wer hat es zur Aufgabe gemacht das Leben von Janne zu zerstören und sie in den Ruin zu treiben?

Dienstag, 27. Mai 2014

Krebskranke Teenager und die Liebe - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Nachdem "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ja bald in den Kinos startet und gerade ein totaler Hype um John Green entstanden ist, musste ich dieses Buch auch lesen.
Da kam mir die Instaleserunde gerade Recht und so hab ich mir schnell mein Exemplar besorgt und am ersten Mai Wochenende zu lesen begonnen.


Hazel Grace ist krebskrank und hängt an ihrer Sauerstoffflasche. Ihren Eltern zuliebe besucht sie eine Selbsthilfegruppe um wenigsten ein bisschen aus dem Haus zu kommen.
Dort lernt sie neben vielen anderen Jugendlichen mit dem gleichen Schicksal auch Augustus kennen. Er hat durch seinen Knochentumor ein Bein verloren und den Krebs dafür schon so gut wie besiegt. 

Die beiden kommen sich näher, doch Hazel hat Angst davor eine wirkliche Beziehung einzugehen. Sie will niemanden zu sehr an sich heran lassen um ihn dann zu verletzten, wenn sie auf Grund ihrer Krankheit sterben muss. Doch Augustus lässt nicht locker, gerade auch als Hazel im Krankenhaus eingeliefert wird und eine Zeit auf der Intensivstation verbringen muss. Er schenkt sogar seinen Herzenswunsch für eine Reise zu ihrem Lieblinsautor.

Doch das Schicksal scheint für die beiden noch andere Dinge vorzuschreiben.

Sonntag, 25. Mai 2014

Keine Macht den Datenkrallen - Zero

Wiedereinmal Glück gehabt bei einer Leserunde oder besser gesagt diesmal sogar einer Lesechallenge! Ich hab mich auch wirklich riesig gefreut diesmal, dass ich dabei sein durfte, denn "Zero" von Marc Elsberg hatte ich sowieso schon im Visier.


Bei einer Verfolgungsjagd in London stirbt ein Junge. Er war Nutzer der neuen Internet Plattform FreeMee, die ihren Usern verspricht mehr aus ihrem Leben machen zu können. Mit Anweisungen und Tipp aus ihren ActApps, basierend auf den Daten die der User größtenteils selbst einspeist. Doch bei Adam hat dies zu Selbstüberschätzung geführt und er ist in den Tod gerannt - obwohl in seine App davor gewarnt hat.

Scheinbar wenige sind darauf bedacht, was sie FreeMee alles zur Verfügung stellen oder an welche Anweisungen sie sich bei der Befolgung der ActApps halten - das einzige was zählt ist der soziale Aufstieg.
Nur einer ist wirklich dagegen und zeigt dies eindrucksvoll im Internet - Zero, ein mysteriöser Online Aktivist und Gegner der Datenkrallen. Doch nach seinen brisanten Videos und den Vorfällen rund um FreeMee sind jetzt alle auf der Suche nach Zero. Auch die Journalistin Cynthia - die bald tiefer darin verwickelt ist, als sie sich gewünscht hat.

Freitag, 23. Mai 2014

Zukunft ist Vergangenheit - X-Men

Der versäumte Schlaf von gestern sitzt noch ein bisschen in den Knochen, aber wenn nichts mehr geht hilft nur mehr eines: Zahnstocher zwischen die Augenlieder und weiter gehts.
Naja ganz so schlimm war es dann auch nicht, eine Nacht lang mal nur 4 Stunden schlafen muss auch genügen. Außerdem hat sich für die Mitternachtspremiere von "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" doch auch wirklich ausgezahlt.


2023 stehen die Mutanten vor dem Aus. Die Sentinels - Maschinen die dank des Mutanten Gens von Mystique sich an alle ihre Gegner anpassen können - sind dabei die letzten Mutanten auf der Erde auszurotten und zu vernichten. Nur durch kurze Zeitsprünge gelingt es den wenigen letzten X-Men zu überleben. Doch es gibt eine letzte Möglichkeit sie und vielleicht viele andere vor ihrem Schicksal zu schützen. Dafür schicken sie Wolverines Geist mit Hilfe von Kitty Prydes Kräften zurück in die Vergangenheit um den Bau der Sentinels zu verhindern.

Doch was zuerst so einfach klingt, stellt die jungen Varianten der X-Men vor eine große Herausforderung. Wolverine muss Charles Xaviers und Erik Lehnsherr wieder zusammen bringen um Mystique von ihrem geplanten Mordanschlag abzuhalten. Doch die beiden stehen seit ihrer letzten Begegnung auf Kriegsfuß...

Dienstag, 20. Mai 2014

Der Anfang vom Ende - The Undead

Zombie Literatur landet immer wieder gerne auf meiner Leseliste, darum hat es mich auch doppelt gefreut als ich bei Lovelybooks wieder an einer Leserunde teilnehmen durfte!


Die Apokalypse bricht über der Erde aus, die Zombies belagern das Feld. Jennifer und ihr Bruder Chris packen ihre Sachen und hoffen auf die Rettung von der Army. Doch sie kommen zu spät, die Busse fahren leider ohne sie ab.

So machen sich die Geschwister gemeinsam mit ihrem Freund Steve alleine auf die Reise, immer auf der Suche nach Sicherheit. Ihr Weg ist gepflastert mit Essensknappheit, Zombiebegenungen und anderen Überlebenden. Doch nicht immer sind Überlebende auch Freunde.
Schon bald mussen die drei erkennen, dass sie alleine kaum weiter kommen, doch zum Glück finden sie Anschluss an eine Gruppe. Doch auch in größerer Gruppe haben sie mit Essensknappheit und Spritmangel zu kämpfen. 

Zeitgleich finden in der ominösen Forschungsanstalt SOFI Versuchsreihen mit Infizierten statt. Die Forscher wollen eine Möglichkeit finden den Virus unschädlich zu machen. Doch können sie ihn auch wirklich immer kontrollieren?

Sonntag, 18. Mai 2014

Wenn der Müllmann zweimal klingelt - Spademan

Für die Lesenacht von Wortgewalt anfang des Monats hab ich mir den Thriller "Spademan" zurechtgelegt. Glatte 302 Seiten - das konnte sich sogar in einer ganzen durchlesenen Nacht ausgehen. Und einen guten Thriller liest man ja auch sehr schnell.
Aber nun ja... Einen Guten eben...


Eine Bombe hat den Times Square zerstört und die darauffolgenden Anschlänge durch Autobomben haben Manhatten immer mehr verwahrlosen lassen. Ein Großteil der Bevölkerung hat die ehemalige Metropole verlassen, der Rest flüchtet sich per Computerbetten in eine virtuelle Welt.

Seit dem Untergang ist Spadman nicht mehr Müllmann, sondern Auftragskiller. Er hat nur wenige Regeln. Er will keine Hintergrundinformationen - nur einen Namen - und er tötet nur Volljährige Personen. Alles andere interessiert ihn nicht, er ist nur die ausführende Kugel, nicht der Schütze.
Gerade hat er sein nächstes Opfer ausfindig gemacht als er die brisante Wahrheit herausfindet - sein Ziel ist schwanger, also kann er den Auftrag nicht ausführen.

Doch sein Auftraggeber lässt sich damit nicht so leicht abwimmeln.

Freitag, 16. Mai 2014

Die Echse ist zurück - Godzilla

Die Echse kommt zurück auf die Kinoleinwand und dann wird die ganze Truppe zusammengerufen und mit ins Kino gewandert! (Ja ich konnte mich bei den vielen Postern nicht entscheiden!)


In Japan wird bei einem ungeklärten Unfall in einem Atomkraftwerk die gesamte Anlage zum Einsturz gebracht. Auch Ford Brodys Mutter kommt bei dem Unglück ums Leben. Sein Vater Joe muss mitansehen wie seine Frau im Kraftwerk stirbt.

Auch 15 Jahre später kann Joe Brody nicht davon ablassen, dass das Unglück nicht nur ein ungeklärter Unfall war. Er ist der Überzeugung, dass mehr dahinter steckt. Dafür landert er sogar in Untersuchungshaft, weil er das Quarantänegebiet des Unglücks ohne Autorisierung aufsucht.
Sein Sohn Ford muss ihn wiedereinmal aus der U-Haft raus holen, doch kann er ihn trotzdem nicht davon überzeugen mit der Suche aufzuhören. Gemeinsam steigen sie nochmals in das Gebiet ein und erkennen, dass vieles nicht so ist wie es scheint. Das Gebiet ist in keinster Weise radioaktiv verstrahlt sondern wird als Forschungsanlage benutzt - für ein prähistorisches Monster, dass dort nistet. Gemeinsam werden die beiden Zeuge davon, wie Muto zu Leben erwacht und ins Meer flüchtet.

Gemeinsam mit dem japanischen Forscher Dr. Serizawa erkennen sie, dass sich das Muto auf dem Weg nach San Franciso befindet - um sich dort mit einem weiteren Exemplar, dass sie entdecken zu paaren. Und ein noch größeres Monster folgt ihnen auf dem Weg dorthin - Godzilla - das Alpha-Raubtier.

Mittwoch, 14. Mai 2014

Familie VS Studentenverbindung - Bad Neighbors

Von den Machern von "Das ist das Ende" kam letzte Woche der nächste Streich in die Kinos. Mit "Bad Neighbors" treten wir ein in einen der ungewöhnlichsten Nachbarschaftsstreits der Zeit: Die kleine neue Familie gegen Delta Psi!


Mac und Kelly haben gerade ihr ganzes Erspartes in das neue Eigenheim gesteckt. Alles für ihre neue kleine Familie gemeinsam mit Baby Stella. Die einzige große offene Frage die bleibt: Wer zieht in das schöne frei Haus nebenan und wird zu ihren Nachbarn. Vielleicht das herzige süße Schwulenpaar?

Nein es kommt anders. Ein Laster voller Studenten, vollgepackt mit Leuchtreklamen, Bier und der ein oder anderen Tüte Gras wird wenige Tage später ausgeladen. Die Studentenverbindung "Delta Psi Beta" zieht ein. Und damit auch eine Reihe fetter Parties und jede Menge Lärm.
Eigentlich wollten Mac und Kelly das ganze ja ruhig angehen und die coolen Nachbarn werden, doch schnell stellt sich heraus - der Lärm ist unaushaltbar für die Familie. Ein Krieg zwischen der Verbindung und der Familie ist geboren mit nur einer Strategie zum Sieg: Die Nachbarn müssen ausziehen!

Montag, 12. Mai 2014

Der erste Gillian Flyyn - Cry Baby

Das Osterwichteln bei Lovelybooks hat mir einer meiner Wunschbücher beschert - nämlich das erste Buch von Gillian Flynn "Cry Baby". An dieser Stelle nochmal ein ganz liebes Danke an meinen Wichtelpapa :)

Nachdem mich die zweite Hälfte von "Gone Girl" wirklich überzeugen konnte muss ich natürlich jetzt gleich "Cry Baby" lesen. Immerhin muss man ja wissen, ob sich genauso eine kranke Geschichte dahinter verbirgt.


Camille Preaker hat es aus der kleinen Provinzstadt Wind Gap hinaus geschafft und arbeit in der Großstadt als Reporterin. Doch als ihre Heimat von zwei tragischen Kinder-Morden heimgesucht wird, schickt ihr Arbeitgeber Camille zurück um in diesen Fällen zu ermitteln und ihre nächste große Story zu schreiben.

Dass er Camille damit in die Fänge der Kleinstadt zurück treibt und alte Wunden wieder aufreißt konnte ihr Chef nicht wissen. Denn das, was Camille erwartet, ist alles andere als eine Kleinstadtidylle.

Samstag, 10. Mai 2014

Österreich-Ungarn besteht noch und die Deutschen haben den Mond besiedelt - Der Komet

Der Klappentext hatte mich sofort im Bann - "I bin doch ned deppat, i fohr wieder z'haus".
Der erste udn zweite Weltkrieg sind ausgefallen und eine deutsche Kolonie hat den Mond besiedelt. Das klingt doch nach Spaß!


Die Geschichte wie wir sie kennen (erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg, der kalte Krieg,...) hat nie stattgefunden. Statt dessen ist Thronfolger Franz Ferdinand nach dem gescheiterten Attentats Versuch 1914 einfach nach Hause gefahren und hat alles verändert.

Dadurch kommen wir in ein 20. Jahrhundert, in dem die Nachfahren von Hitler und Stalin als 0815 Menschen unter uns leben, geplagt von Alpträumen mit unserer heutigen Geschichte. Die neue Zeit sieht vor, dass man jetzt von Schwechat getrost auf den Mond fliegen kann und so manch andere Erfindung einzu gehalten hat (oder auf der Zeitleiste einfach verschollen geblieben ist).

Doch dann kommt die traurige Wahrheit - ein Komet ist im Anflug auf die Erde. Was wird wohl dann passieren?

Donnerstag, 8. Mai 2014

Alles was ich sage ist wahr

Zwischendurch ein Jugendbuch kann nicht schaden.
Darum habe ich mal zu "Alles was ich sage ist wahr" von Lisa Bjärbo gegriffen dazwischen.

Jugendbücher haben ja immer so ein bisschen was mit Lebensweisheiten gemeinsam. Immer geht es zwischen den Zeilen irgendwie um das Leben, die Liebe oder den Tod und andere ernste Themen und man kann immer wieder was Neues lernen.


Alicia hat die Nase voll von allem. Sie ist ein Mädchen, dass sich nicht dem Mainstream anpasst und einfach ihr Ding durchziehen will. Genau darum beschließt sie auch die Schule zu schmeißen um "Großtaten zu verbringen".

Erstaunlicherweise sind ihre Eltern nicht gerade von ihrer Entscheidung begeistert und um den andauernden Diskussionen aus dem Weg zu gehen zeiht Alicia auch noch bei ihrer Großmutter ein. 
Um allen zu beweisen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat sucht sie sich einen Job im "Kaffe & Träume" und steht ab sofort dort hinter der Kassa.
Als dann doch plötzlich der gottesähnliche Isak im Kaffe auftaucht scheint sich für Alicia alles in die richtigen Bahnen zu legen. Doch schon bald muss sie erkennen, dass das Leben nicht immer nach der eigenen Pfeife tanzt.

Mittwoch, 7. Mai 2014

Instaleserunde zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von feinekleinebücher

Von der Lesenacht bin ich gleich mal weiter gesprungen in die nächste Leseaufgabe. Eine Leserunde auf Instagram, organisiert von feinekleinebücher.
Gemeinsam gelesen wurde "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" damit man sich bei dieser doch eher traurigen Theamtik nicht so alleine fühlt.


Montag, 5. Mai 2014

Ein wunderbares Buch über Bücher - Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Wieder mal ein Buch, dessen Cover mich von der ersten Sekunde gefangen hatte. Dieses wunderbare Bücherregal mit der Aussparung eines Kopfes. Dann auch noch der Name "sonderbare Buchhandlung". Als Buchfreak war ich natürlich gleich Feuer und Flamme.
Wenn der Klappentext dann auch noch "eine bezaubernde Liebeserklärung an die Welt der Bücher" vorhersagt kann eigentlich schon gar nichts mehr schiefgehen.


Eigentlich war Clay Jannon Webdesigner, doch seine Stelle bei einer Bagel Firma ist nach deren Konkurs leider überflüssig. Die Stellenanzeigen führen Clay leider auch nicht viel weiter und so wandert er scheinbar ziellos durch die Stadt, als er auf die Buchhandlung von Mr. Penumbra trifft. Eine kleine Buchhandlung die 24 Stunden täglich geöffent hat und einen neuen Mitarbeiter für die Nachtschicht sucht. Nach einer kurzen Bekanntschaft mit dem Eigentümer ist klar - Clay übernimmt die Nachtschicht.

Doch schnell kristallisiert sich heraus, diese Buchhandlung ist keine handelsübliche wie man sie kennt. Hier findet man keine Bestsellerlisten oder Unterhaltungsliteratur.
Statt dessen werden meterhohe Regale gefüllt mit rätselhaften Büchern vollgestopft mit Codes.
Doch was hat es damit auf sich? Gemeinsam mit zwei Freunden macht sich Clay auf die Reise in die Tiefen von Penumras Buchhandlung um das Geheimnis hinter den sonderbaren Ladenhütern zu lüften.
 

Samstag, 3. Mai 2014

Horror und Thriller Lesenacht - bei Wortgewalt


So ich schmeiße mich dann heute mal in meine erste Lesenacht! Veranstaltet von Wortgewalt und es geht um Horror oder Thriller Bücher! Genau das Richtige für mich!


Darum hab ich mich entschlossen teilzunehmen und auch schon meinen Titel für diese Nacht ausgewählt - "Spademan" von Adam Sternbergh wird es werden! In knapp zwei Stunde geht es los!
Ich bin gespannt was die Lesenacht so bringt und was für Fragen die liebe Lisa so für alle Teinehmer hat!

Freitag, 2. Mai 2014

Der neue Laymon - Die Klinge

Es war wieder an der Zeit für Horror und Thrill! Da kommt der neue Richard Laymon genau richtig!
"Die Klinge" hat förmlich nur so auf mich gewartet sie zu lesen und ich habe auf Blut und Grausamkeiten gehofft! Ein großes Danke an Heyne Harcore für das Buch schon mal vorne weg!


Albert ist jung und hat ein Problem mit Frauen. Doch selbst für ihn gibt es einen Weg seinen Spaß mit Frauen haben zu können. Nachdem er bei einer Prostituierten nicht zum Schuß kommt weil ihm das nötige Kleingeld fehlt findet er einen neuen Weg - sein Klappmesser.
Das Gefühlt mit der Klinge in das Fleisch einer anderen Person einzudringen, insbesondere bei Frauen, löst in ihm stärkere Erregung aus, als der sexuelle Akt selbst. So macht er sich auf einen Streifzug durch die USA. Immer auf der Flucht davor entdeckt zu werden und auf der Suche nach seinem nächsten schönen Opfer.

Währenddessen stehen andern Orts die Planungen für die Halloween Party der Lehrergemeinschaft bereits im Endspurt. Doch wer genauer hinter diese Gemeinschaft blickt kann erkennen, dass hier nicht alles so perfekt ist wie es schein. Im Hinterfeld stehen Ehen vor dem Aus und Lehrer versuchen ihre heimlichen Gelüste zu unterdrücken. Alles nur für das eigene perfekte Leben.

Doch was passiert wenn Albert auf seiner Reise plötzlich auf die Halloween Gemeinschaft trifft?