Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 6. Februar 2014

Robocop - Der neue 2014

Action, Roboter, Remake, Kino, Premiere!
ROBOCOP!
Wenn das alles zusammen kommt, dann bin ich natürlich dabei und sitze gespannt mit Popcorn und Cola im Kino!
Kann ja eigentlich nicht viel schiefgehen.
Eigentlich...


Im Jahre 2028 herrscht beinahe auf der ganzen Welt Frieden. Verantwortlich dafür ist OmniCorp - mittels ihrer Roboter und Dronen haben sie die menschlichen Polizisten abgelöst. Die Roboter reagieren geziehlt nach Vorgabe, machen keine Fehler und erkennen alle Bedrohungen innerhalb von Sekunden. Dadurch können sie jede Gefahr auslöschen ohne dabei unschuldige (Polizisten) Leben aufs Spiel zu setzen.

Aber nicht die ganze Welt hat sich entschlossen die Roboter in den Dienst der Polizei zu stellen. Amerika weigert sich. Denn hier will niemand den Abzug in die Hand einer gefühllosen Maschine geben, ohne Vernunft und  Reue.
Doch OmniCorp will auch den Markt von Amerika erreichen und sucht nach einer Lösung. Einem Bündnis auch Mensch und Maschine.

Alex Murphy, Polizist im aktiven Dienst, wird nach einer missglückten Mission zur Zielscheibe des Verbrechens. Durch die Explosion einer Autobombe wird er schwer verletzt und hätte nur geringe Überlebenschancen. 
Doch für OmniCorp ist er der perfekte Kandidat. Seine wiederherstellbaren menschlichen Überreste werden in einer Maschine kombiniert. Geleitet durch den Verstand eines Menschen, sogar eines Polizisten, aber verstärkt durch die Kraft eines Roboters. Alex Murphy wird zu Robocop.

Doch auch der ehemalige Polizist ist emotional nicht so stabil wie OmniCorp es gerne hätte. Darum werden ihm seine Emotionen immer mehr genommen, um das System des Roboters fehlerfrei zum Laufen zu bringen.
Doch ist es möglich, alles menschliche aus Murphy's Gehirn zu entfernen? Sind die Systeme stärker als Emotionen?


Ich war wirklich gespannt auf den Film. Ich kenne die Originalen Filme davon nicht, aber dank aller möglichen Special Effects und Animationen kann man heutzutage ja fast nichts mehr falsch machen bei einem Action Film. Hauptsache Explosionen, Schießereien und Spannung. Mehr braucht ein Actionfilm ja schon fast nicht mehr.

Aber eben nur fast.
So wie Robocop doch noch recht gut beginnt, es beinahe schafft eine zutiefst bestürzte Stimmung aufzubauen weil Alex Murphy so unerwartet aus seinem Leben gerissen wird, so lau läuft der Film weiter.

Die Action bleibt beinahe irgendwo auf der Strecke. Hin und wieder eine (vielleicht sogar nur simulierte) Schießerei, eine wilde Fahrt durch die Straßen und dann und wann eine eher nebensächliche Festnahme eines gesuchten Verbrechers.
Alles irgendwie immer nur so halb und nicht wirklich aufregend. Die Handlungen sind viel zu kurz, Gangster einfach mal so in wenigen Sekunden erledigt ohne großes Tratra.

Viel mehr wird gespielt mit dem Kampf zwischen Mensch und Maschine, System und Emotion, Vorschrift oder Vernunft. Wie diese Kämpfe jedoch zumeist ausgehen, ist (klar es ist ein Remake, man kennt die Geschichte) doch zu sehr vorhersehbar. (Auch wenn man das Original nicht kennt.)
Kaum eine Überraschung die wirklich einen Twist in die Geschichte bringt.

Auch wenn der Hintergrund des ganzen Films - der Kampf Mensch gegen Maschine - sicherlich kein allzu leichtes Thema ist, geht hier sehr wenig wirklich in die Tiefe. Dinge passieren einfach, keiner kann es sich erklären und Lösungen gibt es schon gar nicht dafür. 
Dass das meschliche Gehirn überreagiert, wenn es mit dem eigenen Mordversuch konfrontiert wird hat sich anscheinend niemand Gedanken drum gemacht. Vor allem solche Informationen nur Sekunden vor einer ersten offiziellen Pressekonferenz in ein Gehirn einzuspielen (gemeinsam mit der kompletten Verbrechensdatenbank) - da sind Problematiken natürlich nicht schon vorprogrammiert.
*Facepalm*
Manchmal hat man etwas das Gefühl, alles was schiefgeht wird fast beabsichtigt herbeigeführt.

Einziges allerdings witziges Highlight: Die Propaganda Werbesendungen von Pat Novak. Immer wieder kommen hier Reaktionen und Geschehnisse vor, die einem wirkich durchaus ein Lachen auf die Lippen zaubern können.

Wer einen Action Film sucht der beinahe ein bisschen mehr Drama ist als Action und sein Hirn während dem Film wirklich komplett ausschalten kann, der wird sicherlich seinen Spaß bei Robocop finden. Wer allerdings mehr als Popcorn Kino sucht, sollte von Robocop wahrscheinlich eher die Finger lassen.
Von mir gibt es leider nur 2 Neuner.


N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...