Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Disney Weihnachtsfilm für die ganze Familie - Die Eiskönigin - völlig unverfroren

Weihnachten steht in weniger als einer Woche vor der Tür und für viele heißt es da ab ins Kino während das Christkind zu Hause noch schnell den Baum aufschmückt.
Aber die Frage die sich wahrscheinlich jedes Jahr stellt - welcher Film?

Nachdem diese Kinotaktik wahrscheinlich eher bei Familien mit Kindern auftritt fallen Filme wie Carrie (über den gibst dann morgen was) oder Machete Kills wahrscheinlich nicht ins Wunschfilmschema.

Aber auf Disney ist wie jedes Jahr zu Weihnachten Verlass und darum gibts rechtzeitig zum Fest "Die Eiskönigin - völlig unverfroren" (im Original schlicht und einfach "Frozen") im Kino


Elsa und Anna sind königliche Schwestern. Irgendwann wir Elsa zur Königin gekrönt werden und Anna die Prinzessin des Königreiches Arendelle sein. Doch Elsa hat ein kleines frostiges Geheimnis: Sie besitzt magische Eiskräfte, die sie besonders in emotionalen Momenten nicht ganz unter Kontrolle hat. 
Gerade als Kinder tollen die beiden Schwestern ausgelassen mit den Eisfähigkeiten der kleinen Elsa herum, bis es zu einem tragischen Unfall kommt. Zum Glück bleiben keine Folgen, doch das königliche Ehepaar beschließt der kleinen Anna die Kenntnis über die Fähigkeiten ihrer Schwester zu nehmen und die beiden fortan zu trennen. 

Die Jahre ziehen durch das Königreich und es kommt der Tag, an dem Elsa zur Königin gekrönt werden soll. Die Tore für das Volk werden zum Einlass in den königlichen Palast geöffnet und auch Anna kann sich seit langen Jahren zum ersten Mal wiederausgelassen unter das normale Volk mischen und nach ihrem Prince Charming suchen.
Elsa ist inzwischen nervös und aufgeregt, dass bei der Krönungszeremonie nichts schief geht und ihre magischen Kräfte auch weiter unter Verschluss bleiben.

Die Zeremonie verläuft gerade noch glimpflich als ihre Schwester alles zu ruinieren scheint. Hat sie doch am Hafen Herzog von Pitzbühl kennen gelernt, sich sofort verliebt und einer schnellen Heirat eingewilligt. Elsa schäumt über vor Emotionen als ihre Schwester ihr die Neuigkeiten überbringt und in ihrer Rage nehmen die magischen Kräfte Überhand.

Nachdem nun das gesamte Königreich von Elsas Fähigkeiten weiß flüchtet diese in die schneebedeckten Berge und versucht zum ersten Mal in ihrem Leben ihre angeborenen Fähigkeiten nicht mehr vor sich selbst zu verstecken. Sie kreiiert sich ein Traumschloss aus Eis und will entfernt vom Königreich endlich sie selbst sein.

Doch was sie nicht weiß - ihre rasanten magischen Eiskräfte belaufen sich nicht nur auf ihr Eisschloss, auch Arendelle wird unter einer dünnen Eisschicht beinahe bergaben. Anna macht sich auf den Weg zu Elsa auf die Berge um sie wieder zur Vernunft zu bringen. Doch der Aufstieg ist frostiger als gedacht und zum Glück bekommt Anna Hilfe von Olaf und seinem Rentier Sven...


"Frozen" wie ich es viel lieber nenne als "Die Eiskönigin" ist wirklich ein Disney Film wie man ihn kennt. Herzallerliebst und lustig für die Kinder (und Erwachsenen) und dank doch tiefgründiger Geschichte niemals langweilig für die Erwachsenen.

Geht es in der Geschichte doch Disney typisch um die Liebe (sei es die Geschwister Liebe von Anna und Elsa oder die Suche nach Prince Charming) so geht es doch auch darum, sich selbst nicht verbiegen zu lassen und seine Fähigkeiten und Talente nicht zu verbergen.

Optisch bietet Frozen ein Spektakel für die Augen. Das monströse und glitzernde Eisschloss ist dabei definitv der Höhepunkt. Aber auch die wunderbar verschneite Landschaft macht so richtig Lust auf Winter. Animationstechnisch spielt Disney nun mal wirklich an vorderster Front.

Frozen bietet natürlich auch wieder die allbeliebten und wunderschönen Gesangseinlagen im Verlauf der Geschichte. Für meinen Geschmack hätten sie hier aber über kurz oder lang ruhig an der ein oder anderen Note sparen können. So erscheint es mir doch etwas übermusikalisch teilweise die kürzesten Konversationen gesanglich zu untermalen. Die Lieder sind wunderbar und geben dem Film genau das, was man von Disney erwartet, aber das ein oder andere Gespräch hätte wohl ohne Singsang auch gereicht.

Definitv ein perfekter Disney Weihnachtsfilm mit Emotion, Witz und wunderbarer Unterhaltung für Jung und Alt.

N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...