Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 20. November 2013

Vans Warped Tour UK - Alexandra Palace London

Was wäre ein Kurzurlaub in London ohne einen Konzertstop?
Natürlich nicht komplett. Darum ist mein London Urlaub letzes (verlängertes) Wochenende natürlich zufällig auf das Wochenende gefallen, an dem die Vans Warped UK Tour ihren Stop in London gemacht hat. 


Ich muss schon sagen die Location - der Alexandra Palace, oder auch liebevoll Ally Pally genannt - war schon der Hammer! Der Alexandra Palace wurde 1873 eröffnet und einzig und alleine als Veranstaltungsort für die unterschiedlichsten Events geplant. Auf rund 30.000m² erstreckt sich diese Location mitten im Alexandra Park, von welchem man einen herrlichen Ausblick über ganz London hat (wenn Sonntag nicht gerade der einzige Tag des Urlaubs gewesen wäre, der ein wenig nebelig war). 
Ally Pally zeichnet sich eindeutig durch immens geniale und wunderschöne Architektur aus die so einem Festival schon nochmal ein Sahnehäubchen aufsetzen.


Das Line-Up: extrem stark! Rise Against, Billy Talent, Enter Shikari, Parkway Drive, Hatebreed, Yellowcard - und damit sind nur wenige der
Headliner genannt von den zwei Tagen! Auf insgesamt fünf Bühnen mit weit über 30 Bands war für jeden Geschmack was dabei.
Teilweise die gleichen Bands an beiden Tagen, aber auch tagesexzklusive Auftritte. Einfach der Wahnsinn.

Der große Vorteil der Wans Warped Tour - keine langen Umbaupausen Wartezeiten auf den MainStages, denn sie stehen einfach mal direkt nebeneinander. Während auf der einene Bühne die Lichter aus gehen und die Umbauarbeiten beginnen, gehen einfach mal auf Bühne Nummer zwei die Lichter an und die nächste Band startet direkt vorne weg.
Da bleibt gar keine Zeit zur Langweile oder Bier holen!


Wen die Langeweile dann doch kurzfristig gepackt hat, der hatte auf jeden Fall genügend Möglichkeiten sich die Zeit anderweitig zu vertreiben. Entweder auf einem der unzähligen Merch-Stände (immerhin hatte jede Band ihren eigenen Stand, eigene offzielle Vans Stände und andere Brands) oder man hat sich zwischendurch mal von den Stunts auf der Halfpipe beeindrucken lassen. Definitv ein Unterhaltungsprogramm abseits der Musik!


 Die ein oder ander Kleinigkeit gabs zwar schon, die das Hochgefühl ein wenig geschmälert haben. Zum Beispiel die zeitweise geschlossenen Übergänge zwischen den Bühnen wegen Überfüllung in den kleineren Säälen (nicht unbedingt das Wahre für Personen mit Platzangst oder so) oder auch den waghalsigen Sprung von Watsky in die Menge, der mehr oder weniger glimplich ausgegangen ist. (Insofern man einen gebrochenen Arm bei einer Zuschauerin, Rückenverletzungen bei einem Zuschauer, mehrere leicht verletzte Zuschauer und einen Frontman mit Prellungen am ganzen Körper wirklich glimpflich nennen will. Aber aus der Absprunghöhe wahrscheinlich schon und zumindest gabs eine aufrichtige Entschuldigung.)

Nichts desto trotz: Die Vans Warped war definitiv ein Highlight-Abstecher während meinem London Aufenthalt!
Und wer jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen ist, der sollte schnell sein: Am Sonntag gastiert die Vans Warped in Wien in der Stadthalle!
Also schnell noch Tickets sichern und auf jeden Fall dabei sein!
Man sieht sich vor Ort!

N9erz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...