Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 17. Juli 2013

Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Sommerzeit is nicht nur Festivalzeit sondern bei mir gerade auch Fantasyzeit.
Darum verschlinge ich gerade den nächsten Fantasy Roman, diesmal von Cassandra Clare - und wiedermal eine Reihe von 5 Büchern, allerdings ist der sechste Teil schon in Planung.


Clary ist eigentlich ein ganz normaler 15-Jähriger New Yorker Teenager. Doch ihr Leben verändert sich mit einem Schlag als sie eines Abends mit ihrem besten Freund Simon in einem Club Zeugin eines Mordes wird. Die Problematik an der ganzen Sache: nur sie kann die Beteiligten an dem Mord sehen, für den gesamten Rest der Clubbesucher sind alle Protagonisten des Zwischenfalles unsichtbar.

Als dann noch Clarys Mutter entführt wird überschlagen sich die Erreignisse für den Teenager und schnell wird sie in die Welt der Schattenjäger hineingezogen - jene Wesen zwischen Mensch und Engel die die Welt vor den Dämonen und Schattenwesen bewahren und anscheinden nur Clary unter den Irdischen sehen kann.

Clary geräte in die Welt von Jace, Isabelle und Alec - Schattenjägern ins New York - und muss zusehen ob es ihr gelingen wird sich in dieser Welt zurecht zu finden und ihre Mutter vor den Klauen des Schattenjägers Valentin zu retten.


City of Bones war für mich wiedermal so ein Fantasy- Impuls-Kauf, weil ich das Buch momentan nur allzu oft über den Ladentisch wandern sehe. Und was viele kaufen kann ja nicht nur schlecht sein ;)

Bei den Chroniken der Unterwelt trifft dies für mich auch wieder voll zu. Ich mag die Geschichte, ich mag die Charaktere und ich mag das Setting.

Die Geschichte ist nicht neu - ein Teenager wird in die Welt von Dämonen, Hexenmeistern, Vampiren, Werwölfen und so manch anderen Gestalten hineingezogen und ist natürlich in das ganze Geschehen mehr verstrickt als er zu glauben scheint. Aber trotzdem wird City of Bones zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Geschichte ist schnell und trotzdem nicht überladen, spannend und trotzdem nicht konfus obwohl alle möglichen Fabelwesen hier mitmischen.

Die Charaktere sind realtitäsnah und haben alle so ihre Ecken und Kanten. Während Clary der typische aufmüpfige Teenager ist der trotzdem unbewusst den Schutz der Familie sucht ist Simon der immer verschmähte beste Freund der eigentlich mehr will. 
Jace, Alec und Isabell sind die Cheerleader der Highschool - cool, wunderschön und selbstbewusst.
Alles Charaktere die wohl jeder von uns kennt oder vielleicht schon mal selbst der ein odere andere war.

Zu Tage befördert werden diese ganzen Charaktere in New York. Obwohl ich noch (!) nie dort war defintiv eine Stadt die ich liebe. Und wohl eine der besten Städte um Dämonen, Schattenwesen und Engel in ihrere Vielfalt in einen urbanen Raum zu bringen. Wenn all diese unterschiedlichen Wesen jemals an einem Ort gemeinsam existieren könnten, dann wahrscheinlich nur in New York.

Mich haben die Chroniken der Unterwelt auf jedenfall in ihren Bann gezogen, zum Glück sind bereits fünf Teile erschienen und der sechse ist bereits geplant. Immerhin bin ich mit dem dritten Buch auch schon beinahe durch ;)
Außerdem gibt es von Casssandra Clare noch weitere Fantasy Reihen die ich mir wohl auch noch zu Gemüte führen muss.

N9erz

PS: Wir könnte es anders auch sein, auch City of Bones wird in Naher Zukunft schon auf den Kinoleinwänden laufen.
Deutscher Kinostart ist der 30.08.2013.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...