Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 2. Mai 2013

You know who I am - Iron Man 3

Die Kinozeit wurde in den letzten Wochen leider etwas vernachlässigt.
Und das sogar obwohl es den ein oder anderen Film gelaufen ist den ich gerne gesehen hätte.

Aber jetzt hat der Mai begonnen und ab sofort gibt es kaum mehr eine Ausrede nicht ins Kino zu gehen!
Darum sind wir gestern in großer Gruppe ins Kino eingefallen und haben uns den vielleicht besten Film 2013 angschaut. Iron Man 3!


Die Story: Der Mandarin (alias Sir Ben Kingsley) bedroht die Welt. Überall passieren mysteriöse Bombenanschläge, doch an keiner der Anschlagsstellen können Bombenteile gefunden werden.
Die Bevölkerung lebt in Angst und Schrecken und fordert einen Mann - Iron Man.

Doch scheinbar geht alles schief. Nicht nur das Tony Starks Bessessenheit für seine Mark-Anzüge seine Beziehung zu Pepper Potts auf eine harte Probe stellt, Tony Stark fordert den Mandarin noch öffentlich zum Duell auf.
 Nur wenige Augenblicke später geht die Stark Villa im Raketenbeschuss in Schutt und Asche unter. Pepper Pott kann sich mit Hilfe des "Mark 42" gerade noch aus dem Schutthaufen retten doch niemand weiß was aus Tony Stark wurde.

Aber Tony Stark wäre nicht Iron Man wenn er nicht einen Ausweg finden würde. Beinahe bewusstlos wacht er in der Nähe von Kentucky Tennessee auf - der Anzug beinache Schrott.
Seine Priorität: Den Anzug und J.A.R.V.I.S wieder zum Laufen bringen und den Mandarin finden...


 Iron Man 3 ist definitv jetzt schon ein Anwärter auf den besten Film des Jahres.
Nicht nur, dass die Story wie für einen Iron Man Film üblich vor Charme, Witz und Action sprüht, nein noch nie hat man dazu einen so verletztlichen und zutiefst zerstörten Tony Stark gesehen.
Er scheint in diesem Film seine menschliche Seite zu entdecken und das kratzt ziemlich an seinem coolen Macho-Ego.

Allerdings darf man hier definitv seinen Gegenspieler - den Mandarin - nicht außen vor lassen. Robert Downey Jr. hat in einem Interview vor dem Film eingestanden, dass in diesem Film einer besser ist als er - nämlich Sir Ben Kingsley. Damit hatte er vielleicht sogar einmal Recht.

Iron Man 3 bietet dazu auch wirklich eine Story, die sehr wenig bis kaum vorhersehbar war. Vor der ein oder anderen Wendung sollte man sich hier also definitv nicht fürchten.

Wer Iron Man 1 und 2 mochte wird definitv auch Iron Man 3 lieben.
Es gibt wohl kaum einen Film der es durch seine Charakterbeschaffenheit so sehr schafft einfach nur genial zu sein.

Robert Downey Jr. ist definitv Iron Man.


 N9erz

PS: Wer die Marvel Filme gut genug kennt der weißt auch: Nach dem Abspann sitzen bleiben ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...