Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 20. Mai 2013

Vin Diesel und Paul Walker auf der Leinwand kann nur eines bedeuten - Fast and Furious 6

Verlängertes Wochenende ist eindeutig Zeit für verlängerten Kinospaß!
Diese Woche startet "Fast and Furious 6" in unseren Kinos und ich habe mir gleich mal die Premiere inklusive Triple Feature reingezogen.
 

Der ein oder andere mag es bemerkt haben. Es ist bereits der sechste Teil der "Fast and Furious" Reihe und trotzdem ein Triple Feature? Ja, nämlich nur mit den Teilen 4, 5 und 6!
Warum gerade die letzten drei Teile lässt sich auch sehr leicht erklären, da hier die Storyline der Filme doch etwas in einander übergreift.

Aber bleiben wir jetzt beim neuen und sechsten Teil.
Man bekommt im Kino was man erwarten kann. Jede Menge Auto, Rennen, Frauenärsche, Geballer und Action.
Dominic Toretto (Vin Diesel), seine Schwester Mia und Brian O'Conner (Paul Walker) sowie das ganze Team haben ihr kriminelles Leben eigentlich an den Nagel gehängt. Mit den Millionen aus Teil 5 macht sich Team auf der Welt verstreut ein schönes Leben.
Doch dann taucht unverhofft Agent Hobbs (Dwayne "The Rock" Johnson) bei den Torettos auf. Allerdings nicht um sie festzunehmen, sondern um ihre Mithilfe zu bitten. 

Denn seit Wochen stiehlt eine perfekt abgestimmte Verbrecherbande wichtige Dokumente der Regierung. Alles in allem aber noch kein Grund für Dom und sein Team wieder einzusteigen. Doch Hobbs hat ein Ass im Ärmel. Eine Fotoaufnahme von Dom's totgeglaubter Freundin Letty Ortiz - aufgenommen vor einer Woche.

Dom trommelt sein gesamtes Team zusammen, denn Letty gehört zu Dom's Familie und er will sie zurück holen wenn sie unerwartet noch am Leben ist.
So ziehen Hobbs und Dom gemeinsam mit dem gesamten Team wieder auf die Straßen um die Bande rund um Owen Shaw zur Strecke zu bringen. 
Der Deal: Hobbs bekommt Shaw und Dom bekommt Letty sowie einen garantierten Freispruch für alle aus seinem Team.

"Fast and Furious 6" überrascht sicherlich nicht mit einerm komplett neuen Film. Man bekommt das, was man bezahlt hat. Fette illegale Straßenrennen durch die Stadt, Crashs auf voller Linie und das Ganze noch gemischt mit schneller Action und Schießereien.
 Ein "Fast and Furious" Film wie man ihn haben möchte.

Zusätzlich dazu fahren diesmal auch etwas größere Geschütze auf. Wer den Trailer kennt (Achtung vielleicht kleiner Spoiler für alle die den Trailer nicht kennen) weiß dass man sich auf Panzeraction freuen kann. Zum Drüberstreuen darf dann auch mal ein Flugzeug nicht fehlen.

Die Story ist wie sie sein soll. Geradlinig, einfach und beinahe nebensächlich will man doch eigentlich nur die Action sehen. Trotzdem kommt durch das Wiederauftauchen von Letty sogar ein klitze kleines Bisschen Gefühl in die Sache.

Man darf sich eben auch natürlich nicht den übermäßigen Realismus erwarten auf der Leinwand. Es ist und bleibt nun mal ein "Fast and Furious" Streifen. Am besten hinsetzen mit Popcorn und Cola und Hirn ausschalten.

Der Film war definitv sein Geld wert und das Triple Feature zu keinem Zeitpunkt langweilig.


N9erz

PS: Wer schon gespannt ist welchen Herausforderungen das Team in Teil 7 gegenübersteht der sollte sich definitv dem Abspann widmen!
Ein kleiner Teaser wartet dort schon Off-Credit und der verspricht so einiges!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...