Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 8. April 2013

Die wildeste Nacht der Hölle - 666 goes Wildstyle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war es wieder so weit!
Das 666 Hell-O-Wien machte das Geländer der Ottakringer Brauerei wieder Mal unsicher und lockte so manchen Fan von härteren Klängen aus seiner heimeligen Höhle nach drausen.


Auf insgesamt 4 Floors ging ab 21 Uhr die Party ab. 
Die Musik war laut, das Bier war kalt und die Crowd war gewillt zu feiern.

Und der Name der Veranstaltung war Programm! Die Leute haben wirklich ihren Wildstyle aus dem Kasten geholt und präsentiert. So waren von furchterregenden blutleeren Ausgeburten der Hölle bis hin zu sexy wilden Lack- und Leder Bräuten alle Styles vertreten!
Wahrlich (zumindest zum Teil) eine Augenweide.

Damit die Party auch wirklich zu den Highlights des Jahres gezählt werden muss wurde natürlich an Prominenz nicht gespart. 
So waren niemand geringerer als die "Mexian Vampire Woman" und Rick Genest alias "Zombie Boy" als DJ's geladen.
Nicht minder zu erwähnen ist natürlich Rokko Ramirez mit seiner stimmungsgeladenen CO2-Werfer Show mit Flittereinlage, Drumatical Theater sowie die Auftritte von Poledance Vienna und John Kamikaze, dem Prince of Pain.


Wirklich eine feine und gelungene Partynacht!

N9erz

PS: Fotos davon gibts hier auf Volume.at"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...