Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Mittwoch, 23. Januar 2013

Der neue Tarantino - Django Unchained

Gestern 22:30
UCI SCS Multiplex
Schon lange bin ich nicht mehr aus einem so guten Film rausgegangen.

Aber langsam von vorne:
19:30 Startschuss für meine besuchte Vorstellung von Django Unchained.


Nach Trailern unter anderm für Rotkäppchen, Zero Dark Thirty, Gatsby und einigem mehr endlich der Beginn.

Und ich muss sagen der Film überzeugt von der ersten Minute weg.
Kein anderer außer Quentin Tarantino kann es sich leisten einen Film mit der absolut schlechtesten und graunenhaft veralteten Schrift zu beginnen. Das natürlich bildschirmfüllend auf der Riesenleindwand. ;)

Die Story will ich nicht vorwegnehmen, nur soviel dazu: Mit der Hilfe des deutschen Kopfgeldjägers Dr. King Schultz (Chistoph Waltz) versucht der befreite Sklave Django (Jamie Foxx) seine Frau aus den Fängen von Calvin Candie`s (Leonardo Di Caprio) brutalen Mississippi Plantage zu befreien. Ob es ihm gelingt müsst ihr euch schon selbst anschaunen.

Aber von meiner Seite sei gesagt: die 165 Minuten sind ihr Geld auf jeden Fall wert!
Der Film überzeugt mit dem gewöhnten trockenen Tarantino Humor und einem Spritzer Waltzscher Genialität in bester Form. Die Musik ist wie es für einen echten Tarantino gehört auf den Punkt passend und könnte an so mancher Stelle wiederum nicht unpassender sein.
Die Story ist für einen Quentin Film ungewöhnlich stimmig, was daran liegen mag, dass es sich um ein Remake handelt ;) da waren wohl schon der ein oder andere Anhaltspunkt der Geschickte vorhanden. (Wobei ich sagen muss, dass ich das Original [noch] nicht kenne.)

Ich war wirklich hellauf begeistert von dem Film, im meinem Ranking eindeutig gleich auf mit Inglourious Basterds. Auf so hohem und gutem Niveau wurde ich schon lang nicht mehr im Kino unterhalten.



Also ich kann euch allen nur raten investiert einen Abend eurer Freizeit und setzt euch ins Kino! Es hat schon so seine Richtigkeit, dass der gute Herr Waltz kanpp vor seinem zweiten Oscar steht!

N9erz

PS: Eines muss ich noch loswerden zum Kino. Ich habe den Film gestern in ultra-mega-super "iSens" gesehen. Ja die Sitze sind bequemer, ja die Leinwand mag größer sein und ja der Sound ist bestimmt auch besser. Für mich als Otto-Normal-Kinogeher nicht umbedingt notwendig aber man leistet sich doch sonst nichts. Was allerdings deutlich zu bemängeln war: Die Trinkbecher-Halterungen! Wer ist bitte auf die Idee gekommen die Armlehnen so abzurunden und den Becherhalter am untersten Ende zu montieren? Nicht gerade anwenderfreundlich. Vielleicht sollte man sich das beim nächsten Mal noch einmal besser überlegen und austesten ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...